Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Der (erste) Sohn von meinem Freund

Zahnimaus

Mitglied
Hallo,

habe mich gerade hier nochmal angemeldet, weil in einem anderen Forum wo ich war, fast keiner geantwortet hat.
Deshalb möchte ich das hier nochmal schreiben!
Wird aber lang! Hoffe es liest trozdem jemand! :eek:

Ich bin 23, mein Freund 24.
Ich bin in der 23 Woche schwanger.

Nun es ist so, mein Freund hat noch einen 5 jährigen Sohn! Den hat er zeimlich früh ungewollt bekommen. Seine ex-Freundin wollte ihn damals wohl an sich binden und hat einfach hinter seinen Rücken die Pille weggelassen!

Die beiden waren dann auch noch einige Zeit zusammen. Es klappte dann aber nicht mehr! Der kleine ist wohl auch oft hin und her geschubst worden. Dann durfte mein Freund den Kleinen nicht sehen (sie wollte das nicht, und das gab dann viel Theater.. weiß das auch nicht sooo genau)

Seine Ex hat dann auch eine Frau geheiratet, die brachte auch ein Kind mit in die Ehe, und irgendwie haben die beiden jetzt noch ein Kind zusammen!

Jetzt ist es seid Sommer so, das der Kleine im Heim lebt, da seine Mutter ihn "nicht mehr haben will... wohl nicht mehr mit ihm klar kommt! Zieht aber noch zwei andere Kinder auf :eek:

Nun sollte er wieder in eine Pflegefamilie!
Und die Großeltern (Eltern von seiner Ex) wollten ihn aber regelmäßig sehen, und mussten einen Anwalt einschalten da sie mit ihrer Tochter stark verkracht sind (die möchte nicht das ihre eltern Kontakt zu dem Kleinen haben, warscheinlich aus Rache?)

Der Anwalt war neulich bei uns, um meinen Freund "auf deren Seite" zu ziehen. Das er zustimmt, das die Großeltern ihn sehen können, oder halt das er sagt, gut, der kleine kommt zu uns!

Dann hat mein Freund nochmal mit mir geredet, wie ich das sehe!
Ich habe dann nochmal mit meinen Eltern darüber gesprochen.
Meine Mutter liebt eh Kinder (ist auch Erzieherin) und sie sagte schon, das dies nicht einfach werden würde mit dem Jungen. Das er mit sicherheit eine Therapie machen muss ect. aber wir hätten deren Unterstützung, auch wenn sie angst hat, das wir das nicht alles schaffen!
Wir ziehen zum glück nächstes Jahr wieder in deren Nähe (Stadt)

Ich habe meinem Freund natürlich gesagt das ich ihn dabei unterstützden werden, schließlich ist das sein Sohn, und der kleine kann ja nun echt nichts für die zerrütteltrn Verhältnisse...

Jetzt war er diese Woche beim Jugendamt, da er unterschreiben sollte, das der Junge in eine Pflegefamilie soll...
Er hat dies aber nicht gemacht und gleich gesagt das wir ihn nehmen!
Die Dame hielt das wohl für keine gute Idee, da er den Jungen schon eineinhalb Jahre nicht mehr gesehen hat! (und teilweise musste er auch Termine beim Amt wegen seiner Arbeit absagen)

Er muss nun nochmal einen Antrag stellen, dann soll das wohl über Gericht gehen!
Seine Ex hatte ihm dann nochmal gesagt, das sie ihm nicht dabei helfen würde, da er ja mit ihren Eltern "unter einer Decke" stecken würde! (erst fand sie das gut, das meine Freund ihn nehmen will)
So, bis dahin erstmal grob die Geschichte.

Wie ist denn das? Was prüfen die vom Jugendamt?
Kommen die einen dann "besuchen" (wir haben eine 3 Zimmer-Wohnung, allerdings ohne Kinderzimmer, das Wohnzimmer ist halt sehr groß, und durch eine Schiebetür "abgetrennt" wo auch noch ein Balkon von abgeht)
Können aber erst im Juli ausziehen (vertraglich festgelegt)
Nur mit Baby würde dies ja gehen, aber zu viert... das geht gar nicht!
(Mein Freund sieht das irgendwie lockerer! Er meint das würde erstmal gehen! Ich meine NEIN das geht so mit sicherheit nicht! können ja nicht mal in der Küche sitzen, da dort kein Tisch+Stühle rein passen)

Denke ja auch mal, ich muss den Jungen ja vorher auch nochmal kennen lernen, und mein Freund muss sich regelmäßig mit ihm treffen? So das er mal übers Wochenende kommt usw. Oder wie verhält sich das???

Achso, das Jugendamt weiß bis jetzt auch noch gar nicht das mein Freund nochmal Vater wird. Die Großeltern, und der Anwalt auch nicht...

Naja, wie ist denn das nun? Was wird alles geprüft usw.????

Vielleicht mag ja jemand mal was dazu schreiben! :eek:

LG Zahnimaus
 

Anzeige(7)

M

Mahdia

Gast
Hallo Zahnimaus! :)

Also so von dem her was ich so mitbekommen habe überprüft das Jugendamt schon die Wohnverhältnisse. Die wollen ja sicher gehen, dass es dem Kind gut geht.

Ich glaub schon, dass die vom Jugendamt auch die Wohnverhältnisse überprüfen...dass der Kleine dann einen eigenen Bereich hat usw.

Vielleicht könnt Ihr nochmal mit dem Anwalt sprechen, wo Ihr dazusagt, dass Du schwanger bist. Der müsste sich ja da auch auskennen.

Dass Ihr die Schwangerschaft verschwiegen habt find ich nicht so eine gute Idee :confused:....sicher habt Ihr das nicht böswillig gemacht, aber besser ihr redet mit ihm Klartext und er kann dann weiterschauen, was ihr machen könnt.

Liebe Grüße
Mahdia :)
 

Zahnimaus

Mitglied
hey, danke für die antwort!

also ich war ja gar nicht mit zum jugendamt.
naja und als der anwalt bei uns war, wusste ich selber jetzt nicht ob ich was sagen sollte (da stand ja eh noch nichts fest)

er muss jetzt erstmal wieder nen antrag stellen beim jugendamt, und dann muss mein freund dies auch sagen!
finde das auch total doof das die das noch nicht wissen!
aber mein freund hat noch nichts gesagt.

ich hoffe ja wir können nochmal mit unserer vermieterin reden, das wir evtl. doch schon früher aus diesen vertrag kommen!
 
T

Truth

Gast
Abgesehen von der Sachlage des Jugendamtes habe ich mich beim Durchlesen deines Textes gefragt, was du denn überhaupt willst. Was dein Freund will und was deine Mutter dazu sagt hast du ja erklärt, aber was willst du? Wie stehst du emotional dieser Situation gegenüber? Deinen Worten nach scheint dich allein der Gedanke schon zu überfordern. Kann der Wille, einem Kind ein liebevolles Zuhause zu geben, an der Raumaufteilung einer Wohnung scheitern?

LG Truth
 

lea

Aktives Mitglied
Jo, den Eindruck hatte ich auch. Bist du denn überhaupt dazu bereit und habt ihr euch mal ernsthaft drüber unterhalten? Hast du deine Bedenken anbringen können?
 
R

Rennschnecke

Gast
Hallo

Also für mich würde es in keiner Hnsicht eine Überlegung geben.
Den wenn du deinen Freund liebst dann liebst du auch sein Kind.
Und dieses Kind hat verdammt viel Liebe nötig.
Du würdest von deinem Freund verlangen das er euer gemeinsames Kind liebt und herzt und sein Erstgeborenes das auch sein Fleisch und Blut ist wenn auch nicht in Liebe geboren wurde bei Pflegeeltern oder im Heim aufwächst.
Wenn du die Liebe dieses Kindes gewinnen kannst wirst du auch die Liebe deines Freundes für immer haben.
Ihr könntet eine richtig glückliche Familie werden.
Wenn du dich dazu entschliesst dies in die Wirklichkeit umzusetzen dann würde ich unbedingt Psychologische Hilfe in Anspruch nehmen für euch vier und für eure glückliche Zukunft.

ich wünsche euch vier eine glückliche Zukunft
gglg Rennschnecke
 

Zahnimaus

Mitglied
nun, ich habe mit meinem freund darüber geredet, und er sagt halt das wir dies schon schaffen! (habe aber den eindruck das es denkt es wird einfacher als es tatsächlich wird...)


allerdings muss ich dazu sagen, das dies erst seid 2 wochen so ist. vor einem halben jahr wollte er es nicht eindeutig.
als ich schwanger wurde sagte er: "wenn ich ein guter vater wäre, dann würde ich meinen sohn auch zu mir holen"

und da habe ich schon mit ihm gesprochen, und ihm gesagt das er bzw. wir dies doch machen können!
er sagte dann immer, wie wir dies machen wollen, er arbeitet nachts, und ich halt vollzeit den ganzen tag, hatte gerade meine fortbildung gemacht, und war auch gerade erst von zuhause ausgezogen!

als dann nun der anwalt bei uns war, kam das erst quasi wieder neu ins rollen...
und ich habe ihm gesagt, wenn er das machen will, dann helfe ich ihm dabei!

nun finde ich ist es mein gutes recht mir darüber gedanken zu machen wie wir leben.... wenn wir bis juni noch hier sein müssen! denn unterstützung habe ich dann noch keine. da meine eltern weiter weg wohnen!
und von seiner seite her (sein vater+seine frau) können wir nichts erwarten!
denen ist dies eigentlich egal!
im april kommt dann der andere kleine (wo ich mich auch drauf freue, nicht das dass wieder falsch verstanden wird! ;))

und dann auf einmal so eine große verantwortung mit zwei kindern! das ist ja wohl klar das ich mir darüber gedanken mache!
wie das klappen wird, ob der kleine mich akzeptiert usw.

außerdem weiß ich selber das dies eh nicht von heute auf morgen geht. mein freund muss ihn erstmal regelmäßig besuchen, ich muss ihn kennen lernen...

mache mir ganz einfach nur gedanken, und es geht nicht darum das ich ihn gar nicht aufnehmen will....
schließlich war ich es, die meinem freund dafür gut zugeredet hat!
 

Zahnimaus

Mitglied
Na klar, ich möchte ja auch das es dem kleinen gut geht, und das meine kinder eine so schöne kindheit hatten wie ich sie hatte!:)
deshalb, ich mache mir einfach nur gedanken wie das alles klappen wird!
 
R

Rennschnecke

Gast
Zahnimaus

Ihr dürft euch nicht scheuen Psychologische Hilfe in Anspruch für die Familienzusammenführung zu nehmen.
Du wirst sehn du wirst so aufgebaut und du entwickelst mit Freude Bärenkräfte.
Und natürlich gibts Schattenseiten auch, in jeder Familie. Und euch wird geholfen das ihr das schafft.
Ihr vier müsst zusammenhalten.
Und der Kleine ist ja schon fünf er wird den Kindergarten besuchen und wird dann bald eingeschult.
Du wirst es sicherlich nicht bereuen wenn du für Jungen ehrliche Liebe empfinden kannst.

gglg Rennschnecke
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Mein Sohn möchte nichts mehr mit mir zutun haben Familie 33
S Große Sorgen um den Sohn Familie 8
S Mein Sohn (20) macht mir große Sorgen - Drogen Familie 20

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben