Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Depressionen

KC4Steffi

Mitglied
Habe auch schon viele Beiträge gelesen...
Habe Therapien und medikation schon durch...
Was kann ich für den Moment tun...ich habe so einen unglaublichen Druck im Brustkorb das ich am liebsten mit dem Kopf gegen die Wand knallen möchte oder ich denke viel an Suizid...
Entspannung...sport...all das zieht mich noch mehr runter...
Ich bin wirklich ratlos und verzweifelt....
Und habe natürlich angst meine suizidgedanken doch irgendwann umzusetzen...
Hat jemand Erfahrung wie man mit einer schweren Depression im Alltag umgeht??
 

Anzeige(7)

karlo_one

Aktives Mitglied
Habe auch schon viele Beiträge gelesen...
Habe Therapien und medikation schon durch...
Was kann ich für den Moment tun...ich habe so einen unglaublichen Druck im Brustkorb das ich am liebsten mit dem Kopf gegen die Wand knallen möchte oder ich denke viel an Suizid...
Entspannung...sport...all das zieht mich noch mehr runter...
Ich bin wirklich ratlos und verzweifelt....
Und habe natürlich angst meine suizidgedanken doch irgendwann umzusetzen...
Hat jemand Erfahrung wie man mit einer schweren Depression im Alltag umgeht??
Hallo
Sport hilft mir immer sehr.
Schade das dich der runter zieht.
Was machst du denn für Sport?
Ansonsten musst du probieren und einfach heraus finden was dir gut tut.
 

KC4Steffi

Mitglied
Also ich versuche schon zu reden...allerdings ist es Schwer zu beschreiben wie ich mich fühle sodass es nachvollzogen werden kann...aber es ändert auch nichts an meinem gemütszustand....
 
G

Gast

Gast
Du hast eine schwere Depression die ich auch habe. Ich weiß das Reden fällt schwer und eigentlich alles. Nimmst du Medikamente dagegen? Wenn es möglich ist rate ich dir, dich in einer Kliniik behandeln zu lassen. Da nicht jedes Medikament auf einem Menschen gleich passt. Sorge dafür für einen regelmäßigen Schlaf, bleibe nicht allein damit, ich hoffe für dich dass du nicht allein wohnst. Wenn es dir dann mit den Medikamenten besser geht, bemühe dich bitte um eine Gesprächstherapie. Alles Gute
 
D

DatSonja

Gast
Hör einfach Musik die dir gefällt aber keine traurige.
Zb.: Cro
Ich mag von Cro die Musik sehr gerne ich weiß nicht was dein Geschmack ist must du ausprobieren
 

special

Mitglied
Ich leide leider auch unter Depressionen, ich benütze eine Tageslichtlampe im Winter, ich nehme Vitamin D3 und ich nehme Antidepressiva (Venlafaxin)
Wenn ich wirklich wüsste wie ich aus diesem Teufelskreis rauskommen kann dann würde ich wahrscheinlich nicht in diesem Forum lesen und antworten, ich habe die DVD "Morton Mies" angeschaut und sehe viele Dinge die mir genauso sind, ich kapsle mich immer mehr ein, ich gehe immer mehr den Menschen aus dem Weg und werde dadurch immer einsamer, das verstärkt meine Depressionen, es ist ein Teufelskreislauf.

Ich bin fast 12 Stunden direkt online am Tag, ich tue eigentlich garnichts anderes als vor einem Bildschirm zu hocken oder zu liegen.
 
G

Gast

Gast
Hallo TE,

ich habe vor einem Jahr eine schwere depressive Phase durchgemacht.
Bis heute hat sich mein Zustand starkk gebessert, deshalb kann ich meine Erkrankung hinterher ganz gut aus der Entfernung analysieren.

Was mir auf schockierendste Weise aufgefallen ist, ist der Blickwinkel, mit dem man plötzlich sein Leben und eigentlich alles betrachtet.
Es ist ALLES, auch Dinge, die man vorher mochte oder auf die man stolz war, schlichtweg furchtbar.
Es stimmt, man kann das schwer beschreiben. Selbst mir fällt das noch extrem schwer.
Es wird alles mit einer solch düsteren Aura betrachtet, dass man es kaum ertragen kann.
Ich habe mal ein Bild im Internet gesehen, das diesen Zustand sehr gut beschrieben hat.
Auf diesem Bild war ein Familienfoto zu sehen mit 4 glücklich aussehenden Menschen.
Und dieses Foto war aber von den Farben verzerrt, farblos, fast grau. Und das Bild war wie zersprungen mit Rissen durchsetzt.
Dieses Bild hatte etwas Horrorartiges und furchtbar Düsteres.
Genauso habe ich die Dinge auch gesehen. Eigentlich glückliche Bilder, die aber mit einem düsteren, schwarzen Schatten überdeckt waren.

Im Nachhinein kann ich diese Ansicht absolut nicht mehr nachvollziehen. Wenn ich an meine Gedanken zurückdenke, ist das völlig bizarr.

Seitdem weiß ich, was für eine grauenvolle Krankheit hinter Depressionen steckt.

Die Frage ist:
Wie bekommt man es hin, die Welt wieder aus der richtigen Perspektive zu sehen ?

Das ist schwer und keine leichte Aufgabe, aber es ist machbar.

Die Fragen sind vorerst:
Wirst Du noch behandelt, nimmst Du noch Medikamente ?
Ich sags Dir glich, auch wenn Dir Medikamente als wirkungslos erscheinen, das sind sie nicht.
Du kannst die Wirkung nur noch nicht bemerken, denn diese machen es überhaupt erst möglich, aus diesem Tief wieder herauszukommen.
Auch wenn Du vorerst keine Wirkung spürst, wirken sie doch.

Des Weiteren:
Bleibt man untätig und passiv hat man keine Chance, die Krankheit zu überwinden.
Gegen Depressionen muss man mit Unternehmungen antreten. Genau hier liegt das Dilemma, denn genau das, was helfen würde, wird von den Depressionen unterdrückt.
Diesen Teufelskreis oder diesen Würgegriff muss man lernen zu durchbrechen.

So viel erstmal.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Schnelltests über Depressionen Gesundheit 13
A Mein Freund hat Depressionen Gesundheit 7
W Depressionen Gesundheit 8

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben