Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Depressionen, Einsamkeit, Lebensinn verloren

G

Gast

Gast
Hallo, Ich hab so etwas noch nie gemacht...aber Ich brauche jemanden mit dem ich reden kann. Und habe in meinem Umfeld keinem mit dem ich darüber reden kann. Ich werde einfach nicht mehr glücklich .. alles nervt mich! Ich habe jede Nacht Alpträume und schlafprobleme.. Ich hab eine scheiß Vergangenheit und hab keinen der mir zuhören will. Ich bin mit 16 daheim ausgezogen jetzt bin Ich 17. Mein Freund hat nichts besseres zu tun als mir zu sagen das ich zu fett bin und mich jeden Tag fertig zu machen. Meine Mutter hat sich noch nie für mich interessiert und mein dad eh nicht. Mein Problem ist einfach das Ich das alles nicht mehr schaffe. So alleine. Die schule (fachabitur) ..den nebenjob und die Fahrschule ..dann will ich Sport machen hab aber keine Zeit oder bin zu müde wegen den schlafproblemen.. ich würde mich am liebsten selbst umbringen.. ich sehe einfach keinen Sinn mehr...das Leben ist so unnötig!Man lebt und leidet und iwan stirbt man doch! Warum dann nicht jetzt.. kann mir irgendwer iwie helfen ?
 

Anzeige(7)

Vitali

Aktives Mitglied
Hallo Gast.
Als erstes muss ich dir sagen, vergesse den Selbstmord sofort und direkt. Ist Quatsch. Das Leben ist absolut nicht unnötig. Du bist noch so jung und hast noch Alles vor dir, Karriere, Familie, Reisen und und und. Du bist im Moment überfordert und das ist alles. Was natürlich auch sehr unglücklich ist, die fehlende Unterstützung seitens deines Freunds. Siehe, wenn er statt dich fertig zu machen dich unterstützen würde, würde die ganze Situation ganz anders, du hättest eine Kraftquelle, die dich fit für den Tag macht. Rede mit ihm darüber, sag ihm wie sehr er dich verletzt, dass du dir eine Stütze wünschst und keinen Niederstrecker. Wenn er dich liebt, wird er richtig reagieren, und wenn nicht, weißt du Bescheid.
Viele Menschen durchleben solche Phasen, aber es sind eben nur Phasen. Habe auch schwere Zeiten gemeistert und du schaffst es auch. Kopf hoch, Brust raus, Ziel setzten und die Sonne wird auch für dich lachen! Glaub mir.
Lg
Vitali
 
G

Gast

Gast
Hallo, Ich hab so etwas noch nie gemacht...aber Ich brauche jemanden mit dem ich reden kann. Und habe in meinem Umfeld keinem mit dem ich darüber reden kann. Ich werde einfach nicht mehr glücklich .. alles nervt mich! Ich habe jede Nacht Alpträume und schlafprobleme.. Ich hab eine scheiß Vergangenheit und hab keinen der mir zuhören will. Ich bin mit 16 daheim ausgezogen jetzt bin Ich 17. Mein Freund hat nichts besseres zu tun als mir zu sagen das ich zu fett bin und mich jeden Tag fertig zu machen. Meine Mutter hat sich noch nie für mich interessiert und mein dad eh nicht. Mein Problem ist einfach das Ich das alles nicht mehr schaffe. So alleine. Die schule (fachabitur) ..den nebenjob und die Fahrschule ..dann will ich Sport machen hab aber keine Zeit oder bin zu müde wegen den schlafproblemen.. ich würde mich am liebsten selbst umbringen.. ich sehe einfach keinen Sinn mehr...das Leben ist so unnötig!Man lebt und leidet und iwan stirbt man doch! Warum dann nicht jetzt.. kann mir irgendwer iwie helfen ?
Hallo,
STOPP Du bist nicht alleine. Ich bin mir ganz sicher, dass jeder Mensch mehr oder weniger in seinem Leben, einmal einen Punkt hat, in dem man in ein tiefes Loch fällt. Bitte suche dir Hilfe, vielleicht in einer Gesprächstherapie ...bitte.
Dein Problem ist vermutlich... es gibt ein Sprichwort, dass heißt = DU FÜHLST WIE DU DENKST.
Das schlimme ist, ich vermute Du hast Dir selber antrainiert, schlecht zu denken....immer und immer mehr... Dinge die Du mal schön fandest...sind nun auch schlecht. Du must Deinen Kopf nun wieder in die andere Richtung trainieren... und das wirst DU schaffen...Ich kenne DIch zwar nicht, aber ich möchte für DIch da sein. Alles wird wieder gut. Glaube mir... Gebe nicht auf. Du kannst mir privat schreiben wenn du möchtest ... ich versuche Dir zu helfen, wo ich kann.So gut ich es kann.
schreibe mir unter : [Emailadresse entfernt]
Viele liebe Grüße
Monika
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast

Gast
Ich danke euch für das Antworten. Aber ich glaube nicht das die nur eine Phase ist denn das geht schon 2 Jahre so. Ich bin mit meinem Freund auch schon so ca. 2 Jahre zusammen und am Anfang unserer Beziehung habe ich auch schon versucht mich umzubringen doch anscheinend war ich zu blöd dafür. Als er das mitbekommen hat (weil er mich sponat besucht hat) war er so besorgt und für ihn war das ziemlich schlimm. Aber ich sehe das halt anders. Mir ist egal ob es jetzt oder in 13 Jahren passiert. Aber warum muss ich mich solange quälen?!
Ich müsste eigentlich zufrieden sein mit meinem Leben aber ich bin es irgendwie nicht.. ich weiß nicht warum.
Auch wenn es mir gerade gut geht, der Gedanke & die Einstellung bleibt immer & ich sehe den Tod als erlösung..
 

Vitali

Aktives Mitglied
Liebe TE,
es ist ganz fürchterlich was du da schreibst. Es gehört viel mehr dazu sich so zu fühlen wie du, als nur ein schlechter Freund. Du brauchst ganz dringend professionale Hilfe.
Selbstmord ist keine Erlösung, es ist viel eher ein feiger Akt. Vergiss den Gedanken, er ist schwachsinnig.
Lass dir helfen, ganz ehrlich. Du kannst lernen stolz auf dich zu sein, Freude zu fühlen und Freude zu schenken.
Halte die Ohren steif.
 
G

Gast

Gast
Danke, .. Ich kann nicht zu einem phsychologen etc. Gehen dafür ist mir das alles viel zu unangenehm .. Es gibt genug Menschen die das gerne anderen erzählen nur um die aufmerksamkeit zu bekommen aber in dem Punkt ist das schwachsinn. Ich will einfach nur Glücklich sein.. Mehr nicht. Ich will nicht das meine mama oder sonst wer davon mitbekommt. Meine schwester war schon in einigen Psychartrien und wollte sich töten .. Sie war schon einigemale kurz davor zu sterben. Meine mama hat davon schon genug depressionen bekommen und alle sehen mich als starkes Mädchen das ihr Leben in der Hand hat. Kann mir irgendwer sagen wie ich das mit mir selbst klären kann? Bitte ..iein Tipp wie man Glücklich wird. Mehr auf sich selbst achten?
 
G

Gast

Gast
"Mein Freund hat nichts besseres zu tun als mir zu sagen das ich zu fett bin und mich jeden Tag fertig zu machen."

Nun, da wäre wohl jeder depremiert...
Du solltest den Freund entsorgen, dich an das Jugendamt wenden wegen WG, eine Ausbildung beginnen.
Du bist noch jung, es werden sich viele sinnstiftende Dinge ergeben, jedoch musst du dazu gut mit dir sein und eine Veränderung nicht unbewusst boykottieren.
Dein Freund ist eine Strafe, du bestrafst dich mit einem Trottel, weil du denkst, nichts besseres verdient zu haben.
Hast du aber.
Geh zum JA. Quatsch dich endlich einmal aus. Komm wohnmäßig sicher unter und lerne einen Beruf.
In einem Jahr lachst du über den Vollpfosten und dein altes Leben.
 

Vitali

Aktives Mitglied
Ich verstehe dass du nicht zum Psychiater willst aber schließe diese Möglichkeit nicht aus. Wenn du nicht willst dass deine Verwandte davon windbekommen, dann tue es heimlich. Ein fremder Mensch kann dir viel besser ein Spiegel vorhalten, manchmal verfällt man in Denkmustern die nicht gut für einen sind. Ein Psychiater stellt gezielt Fragen um nach Wurzeln zu suchen. Normaler Mensch kann es nicht oder nicht so gut und zielsicher.
Du sagst „alle sehen mich als starkes Mädchen“; das kann schon mal der Anfang deiner Probleme sein. Jeder darf und sollte auch mal schwach sein, wir alle haben das Bedürfnis nach eine starke Schulter für sich zu haben, sich mal beschweren dürfen, gehört und verstanden werden. Niemand will nur einstecken müssen und bedingungslos für andere da sein müssen. Schon gar nicht in deinem Alter, da ist man noch nicht reif dafür.
lg
Vitali
 
G

Gast

Gast
Danke Vitali,
tut mir leid das ich erst jetzt antworte aber hatte viel stress in letzter Zeit und es ist einiges passiert. Ich hab eingesehen das mir mein Freund nicht mehr gut tut. Ich liebe ihn aber er gibt mir nicht das was ich brauche..in meiner seelischen Verfassung brauch ich nur jemanden der mich so liebt wie ich bin und etwas unterstützung mehr nicht.. Und das gibt er mir nicht. Ich kann aber nicht Schluss machen.. Ich wohne bei ihm ..ich hab dann nicht mal mehr ein Zuhause. Vor ca. einem halben - einem Jahr hat sich ein Junge aus meiner Klasse umgebracht.. Er war neu in der Klasse und ich war die einzige Person die mit ihm kontakz hatte.. Bis er meinte er hat sich in mich verliebt... Da ich einen Freund habe haben wir dann den Kontakt abgebrochen und 3 Wochen später hat er sich umgebracht. Einfach nur weil er niemanden hatte. Er war schon vorher total neben der spuhr und sein leben war ein einziger scheiterhaufen. Aber natürlich hat das bei mir spuhren hinterlassen ich bin mir sicher das wenn ich mit ihm Kontakt gehalten hätte hätte ich ihn daran hindern können. Und jetzt ist so ein änhlicher Fall (der ist nicht in mich verliebt oderso aber auch in meiner Klasse) er hat auch niemanden.. er war schon immer ein Einzelgänger. Aber mein Lehrer hat mich gebeten mit ihm in Kontakt zu bleiben das er jemanden hat zum reden. Ich fühle mich mega verantwortlich und habe Angst das ich wieder versage. Was soll ich machen ?:(
.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Nur noch Angst und Depressionen Ich 17
N Depressionen und Selbstmordgedanken Ich 14
R Hilfe: Depressionen Ich 3

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben