Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Depressionen, Angst und Panik

Natis

Neues Mitglied
Hallo Leute,

warum ich hier reinschreibe weiß ich nicht genau. Ich weiß nicht was ich erwarte und/oder ob es mir auch nur im entferntesten was bringt. Aber da ich mir mit mir selbst sowieso nicht mehr so sicher bin spielt es irgendwie auch keine Rolle - ich schreibe es einfach.

Ich habe Angst - Panik..... Ich bekomme es in Supermärkten, im Auto, auf Konzerten, im Kino, auf Plätzen, auf der Arbeit... eigentlich überall außer im Bett. Es ist ein tolles Gefühl als Mann wenn man seiner Frau nicht mehr zur Seite stehen kann, da man wegen jeder Kleinigkeit Luftnot, Schwindel und Angst bekommt. Mein verdammter Kopf spielt mir jeden Tag aufs neue diesen Streich und ich kriege es einfach nicht unter Kontrolle. An jedem Tag an dem ich "versagt" habe, nehme ich mir vor "Morgen wird es besser, morgen passiert dir das nicht!", und was ist?? Sch*$sse ist. Ich habe das Gefühl den Verstand zu verlieren und werden richtig depressiv wegen diesem Mist. Komme mir vor wie ein Stück Mist das für nichts mehr zu gebrauchen ist. Muss mich von meiner Frau sogar zu Arbeit fahren lassen, weil ich kein Auto mehr fahren kann, weil mir dabei einfach nur schlecht und schwindelig wird.

Bin wegen so einer Attacke sogar schon im Krankenhaus gelandet: EKG war ok, Blutdruck war OK, Sauerstoffsättigung war OK, das einzigste was nicht ok war war mein Kopf der mir wieder mal einen Streich gespielt hat.

Ich wache morgens auf und fange an zu weinen, nein zu heulen. Was ist aus mir nur geworden und warum. Warum schreibe ich das hier rein??? Habe mir einen Termin bei einem Psychiater gemacht. Habe 3 Monate warten müssen und gehofft danach wieder ein neuer "normaler" Mensch zu sein. Und was ist?? 10 Minuten gespräch und ein Rezept. Werde jetzt seit einer Woche mit SSRI Behandelt und alles wird immer Schlimmer.

Es kann doch nicht sein das mir jetzt dauernd Selbstmordgedanken im Kopf rumspuken. Das schlimme ist, wenn ich mir vorstelle das ich mir etwas antue bekomme ich so ein verdammtes Glücksgefühl im Bauch und fühle mich total erleichtert. Verdammt! Da stimmt doch was nicht das passt einfach nicht zu mir. Das kann nicht richtig sein. Aber mein Arzt schickt mich zum Psychiater und der verpasst mir nur so ein paar Pillen und sagt alles wird wieder gut..

Ach egal....
 

Anzeige(7)

G

Gast Lylian

Gast
Hallo natis , ich verweile heute nach langer zeit mal wieder hier in diesem Forum wo ich mal Mitglied war .

Ich lese nun Deine Leidensgeschichte die auch meine ist . Genau die selben Symtome hatte ich und die tiefsitzende Angst an Plätze gehen zu müssen wo ich Menschen antreffen könnte .

Ich hatte die Wahl alles zu verlieren zb. meinen Arbeitsplatz , ich konnte den mir eh schon sehr verhassten Sozialberuf den Dienst an schwierige Menschen nicht mehr antun .Aber ich muß ja für meinen Lebensunterhalt sorgen . Ich schulte in einen technischen IT Beruf um und nun arbeite ich alleine selbständig und treffe nur bei den Meetings auf Menschen meinen Chefs eben . Ich arbeite unter der Schwerbehinderten Regelung weil ich körperlich auch noch ein Problem habe .

Dann habe ich Medikamente die mir helfen und eine gute psychiatrische Unterstützung .

Du solltest für Dich jede erdenkliche Hilfe holen denn irgendwann geht man nicht mehr aus seiner Wohnung raus . Bei mir war das Erscheinungsbild dieses seelischen Leidens schon so schlimm das ich bereits als ich die Haustüre geöffnet hatte umkippte ich kippte ohne Vorwahrnung um weil mein Herzkreislauf zu schwach war um diese Angst aushalten zu können .

Ich gestehe mir ein das ich nun auch auf meine Bauchgefühl höre und versuche dies zu deuten warum will ich nicht da und dort hin .......welche Situationen setzen mir so zu was befürchte ich .....wer und wie man mir schaden könnte .

Ich habe herausgefunden das mir einige Verwandte nicht gut tun und ich weiß nun das dies vergeudete Zeit ist an Geburtstagen von denen zwanghaft ohne Wohlfühlgarantie stundenlang herum sitzen zu müssen .Ich gehe einfach nicht mehr da hin und lebe nun befreiter.

Vielleicht ist die massive Angst wegen Überforderung entstanden bei Dir und vielleicht wäre Besserung in Sicht das Du die Menschen aus Deinen Leben streichen könntest die Dir nicht gut tun . Ich habs getan und ich bin ein wenig freier .

Bei mir liegen noch Kindheitstitationen daran und ich werde meine Ängste nicht mehr los . Aber ich kann Menschen von mir weisen die mir schaden .

Ich bin 54 Jahre alt und habe jahrzehnte lang mit dieser Angst meinen Krieg gehabt . Nun habe ich zwar noch die tiefsitzenden Ängsten aber ich kann mir helfen und mildere diese Ängste schon so gut das ich nachts wieder schlafen kann allerdings nur mit meiner Medikamentation aber immerhin ich kann wieder schlafen .

Lieben Gruß von mir der Lylian
 

Onni

Mitglied
Hallo

Für mich hört sich das an, als wärst du mit deinem Leben unzufrieden. Das haben ganz viele Menschen und es werden auch immer mehr. Wir selber, unsere Umwelt und unser Arbeitsplatz erwarten einfach immer zu viel von uns und das steigt einen zu Kopf.
Ich glaube du weisst noch nicht wo dein platz im Leben ist. Vieleicht hast du so viele andere Ideen und weisst sie nicht umzusetzen. Es könnten da so viele sachen zusammenhängen.
Versuch vieleicht für dich herrauszufinden was du wirklich willst. Sei froh das du eine Frau an deiner Seite hast die dich etwas unterstützt. Doch beachte das deine depression auch für sie nicht einfach ist. versuch nicht den Menschen der dir beisteht zu vergraulen. Versucht doch zusammen eine Lösung zu finden. Ein langer Urlaub kann auch wunder vollbringen. dann empfehle ich aber so Länder wo die Menschen sehr viel lachen und freude verbreiten. So Länder wie Mexiko, Vietnam, China, Sambia. Das sind Länder in denen ich schon war und ich ein glücksgefühl empfand. Europa, USA (egoistische Länder)

Versuch herrauszufinden, was dich so unglücklich macht. Vieleicht ist es auch nur deine Arbeit.

lg. Onni
 

Natis

Neues Mitglied
Ja verdammt ich bin unzufrieden, und ja ich vergraule meine Frau langsam aber sicher. Ich bin dermaßen unausstehlich geworden das ich mich selbst kaum noch leiden kann.

Ich habe nur das Gefühl mir fehlt die gottverdammte Kraft auch nur noch einen Handschlag zu tun. Mir ist alles zu viel - ich kriege nichts mehr geregelt und dann diese Pleite mit diesem Psychiater. Es hat mich so eine Überwindung gekostet da hin zu gehen und nix ist passiert.

Mir ist auch klar das ich wohl total desorientiert bin und nicht ernsthaft vor habe aus diesem Leben zu scheiden, weil sonst hätte ich es wohl gemacht und würde keinen Trost in einem Forum suchen.... Ausserdem sind solche Gedanken Kinderkacke die man sich mit 15 oder 16 leisten kann und nicht mit Anfang 30. Aber eben habe ich mit meinem Hund noch einen Spaziergang gemacht, und meine Gedanken drehten sich nur darum Schluss zu machen. Ich muss irgendeine Lösung für das Problem finden.

Ach weiß nicht..... danke für eure Anworten.
 

Onni

Mitglied
Du bist wirklich sehr aufgebracht. Du brauchst eine Auszeit, sprech mit deinem Arzt darüber oder einem anderen Arzt. Versuch dich erstmal wieder zu entspannen und dann langsam deine gedanken ortnen. Das was du mit dem alter schreibst, das stimmt nicht. Gerade mit Anfang 30 kommen Menschen in eine Lebenskrise. Unternimm etwas mit Leuten die dir gut sind, mach einfach mal etwas um abzuschalten. Du musst deinen alltag mal komplett vergessen und zur ruhe kommen. Wenn du das nicht schaffst, werden dir Medikamente verabreicht und diese find ich, sind der Anfang für einen unendlichen Kreislauf. Bin kein Freund von Medikamenten, bei meiner Mutter ist es so nur schlimmer und schlimmer geworden. Sie war zwar ruhig aber lag halt nur im Bett und konnte nichts mehr machen. Jetzt ist sie schon seit über 25j. in einer Klinik auf Sizilien. Dein verstand ist noch klar. Komm erstmal zur ruhe...

lg. Onni
 

Natis

Neues Mitglied
Danke für deine Antwort Onni. Das mit der Auszeit mag sein, aber ich habe nur einen befristeten Vertrag. Wenn ich da Krank werde kann ich eine Verlängerung glatt vergessen - und ich habe nun gerade mal einen Job der nicht gerade mit einem Hungerlohn bezahlt wird.

Keine Ahnung wie ich entspannen soll - stehe 6 Uhr auf und muss 7:30 das Haus verlassen und komme um 22:00 Uhr wieder zu Hause an. Mein Arbeitsweg sind 110km (eine Strecke) und ich arbeite im Handel. Daher diese beschissenen Zeiten.

Ich habe solch eine Angst das mir alles entgleitet - nur ich weiss einfach nicht was ich tun soll. Ich habe keinen Platz in meinem Leben für diese Art von Mist das da in meinem Kopf abgeht. Im übrigen fühle ich mich heute ein wenig seltsam - fast high - liegt das an diesen SSRI Tabletten...?????

Ach scheiße alles - was erwarte ich hier nur.....
 
G

Gast

Gast
hi an alle .also bei mir ist auch von 1,5 jahre angefangt .plötzlich luft not angst von stärksten wie tod angst .ich wuste auch nicht was mir passiert panik attacke schock .war bei soo viele ärzte krankenhaus alle test gemacht keine befund .dan bin ich zum eine psychotherapeutin .10min sitzung- aber sie hat mich cypralex früh und abend lyrica geschrieben OK bin wirklich erleichtert .wie ängste schlafen arbeit und alles siend besser geworden . meine fehler habe die medikament einnahme minimiert ohneden arzt zu fagen .ok siend meine ängste auch minimiert aber ich habe das gefühl ohne medikamente .siend immer schlaf probleme und ängste wieder nachbarn geworden
.nach meine research das einzige lösungen alternative medizin meine nachbarn hatte die gleiche probleme wie ich nach 4 sitzungen von hypnose ist sie wieder supper wie frühere wie neu geboren ---ich werde das auch versuchen im feb,habe termin ausgemacht nun bei mir ist bishen schweer weil ich noch die medi nehme aber bin 100 prozent sicher ich finde eine lösüng ..zb huna und heiling .wach hypnose .eft und noch mehrere
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Nur noch Angst und Depressionen Ich 17
H Depressionen, Angst Ich 2
M Depressionen, Einsamkeit, Ängste und Sozialphobie Ich 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • @ Aryton:
    Meine letzte Freundin habe ich über Onlinedating kennengelernt
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    Grundsätzlich geht das schon, aber ist halt anders
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Ist natürlich auch etwas meiner Generation geschuldet, mit 15-25 gabs noch kein Online, da musstest du schon alle real ansprechen
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    Online ist scheisse. Da wirst schneller weggeklickt als piep sagen kannst
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    naja, mit 13 auch schon :cool:
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    Also bei mir läuft das, ist aber trotzdem scheisse
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    Online ist die krasse Form Winner takes it all
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Online habe ich tatsächlich nie in einem Portal geschaut oder sowas
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    die besten Typen und die besten Frauen saugen alles ab
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    wenn man nicht weit oben in der Nahrungskette ist, kann man direkt einpacken
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    und selbst dann, weil irgendeiner ist immer noch weiter oben
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    naja, ist real aber nicht anders, wenn man es will geht man zwar in einen Club alleine rein aber nicht alleine raus
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    ok
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    das ist halt alles leider nix für mich
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    in der gegend rumpimpern ist nichts für mich
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    :cool: es geht aber nicht nur darum, es geht ja auch um eine Beziehung aufbauen zu können, man muss nicht gleich............obwohls natürlich auch nie schlecht ist
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    ach ja, jetzt fällts mir noch ein was auch ein großer Hindernisgrund für mich ist
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Hab ich ja mit meiner jetzigen auch nicht gemacht, naja war auch zu früh morgens, haben wir dann erst Abends
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    am gleichen Tag? Sportlich
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    naja, habe sie dann direkt zum Essen eingeladen und sowas
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Hindernisgrund?
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    das Problem ist, finde ich, dass ich mir nicht vorstellen kann dass eine attraktive Frau ab einem gewissen Alter Single ist
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    wenn ich eine sehe denke ich, vergiss es, die hat garantiert einen
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    wahrscheinlich ist das meistens auch so
    Zitat Link
  • @ Aryton:
    aber klar, wenn sie glupscht, dann vielleicht doch nicht
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben