Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Depression was nun?!

Suche.Hilfe

Mitglied
Hallo zusammen,

Ich weiss ehrlich gesagt gar nicht, wie ich anfangen soll.
Mir geht es seit ein paar Wochen richtig mies (milde ausgedrückt).
Durch mehrere Tests im Internet habe ich festgestellt, dass ich eine schwere Depression habe.
Ich will dagegen was machen.

Aber möchte ungerne zum Arzt, aus Angst er könnte mich einweisen....
Und wenn der Arzt einmal weiss, wie es mir geht, kann ich nicht mehr zurück...
Ich musste letztes Jahr eine Nacht auf einer extrem gesicherten Station, eine Psychatrischen Klink schlafen & es war die Hölle. Will da nie wieder hin.

Bis jetzt habe ich auch immer alles alleine geschafft, und habe in meinem "kurzen" Leben, schon ziemlich viel mitgemacht-u.a. Vergewaltigungen,man hat mich versucht umzubringen, traumatische Kindheit usw.

Was soll ich nun machen?
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Suche.Hilfe,
meines Wissens ist es so, dass wenn du dich selbst
in eine Klinik einweist, dass du dich dann auch selbst
wieder entlassen kannst. Aber sicher bin ich nicht,
da könntest du vorher nochmal nachfragen (telefo-
nisch in der Klinik).
Du schreibst, dass du schon öfters solche Phasen
durchgestanden hast; was hat dir denn dabei ge-
holfen? Kannst du das jetzt wiederholen?
Und falls du das noch nicht gehört hast: die Ernäh-
rung bzw. bestimmt Nährstoffe spielen häufig bei
psychischen Beschwerden eine enorme Rolle. Zum
Beispiel das Zink, das durch Stress und traumatische
Erlebnisse verstärkt aus dem Körper geschwemmt
wird. Du bekommst Zink durch Rinderleber, Austern,
Cashewkerne und ein bisschen durch Kakao - auch
Zinktabletten können sinnvoll sein, um rasch einen
Mangel auszugleichen. Ein Test auf Zinkmangel findest
du hier: Zinkmangeltest - Informationen zu Zink und Zinkmangel

Und wenn du "nur" jemand zum Sprechen brauchst
und dir das hilft: die Telefonseelsorge weist dich auf
jeden Fall nicht ein.

Gute Besserung und gute Entscheidungen!
Werner
 

Mfaria53

Neues Mitglied
Man wird wegen einer Depression nicht in die geschlossene psych. Klinik eingewiesen, sondern Dir wird eine Therapie angeboten oder Tabletten verschrieben, wahrscheinlich beides.
Ich kenne viele Depressive. Sie nehmen Tabletten, die sehr gut helfen.
Besser wäre natürlich zu finden, was dahinter liegt, warum Du diese Depression hast. Und zu schauen ob es einen weg heraus gibt. Vielleicht fehlt Dir der Sinn des Lebens ? Dann suche danach !
 
N

nomi24

Gast
ich würde dir raten zum Psychologen zu gehen und mir dem/ihr darüber zu reden ich selber hatte auch eine depression (bin 15) und bin zu einer Psychologin gegangen gehe ich auch immer noch und es hat mir persönlich super geholfen und hilft auch immer noch seit dem geht es mir einfach besser.

wünsche dir viel glück
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben