Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Denkt ihr, sie interessiert sich für mich und es könnte mehr werden?

user1204

Mitglied
Hallo zusammen,
ich bin neu hier und habe mir schon einige Themen im Forum angeguckt und würde jetzt selber meinen Senf zutun, weil ich denke, dass das Thema einige Leute betrifft.
Ich würde mich über jede eurer Antwort freuen, egal ob Mann oder Frau mir antwortet.
Zunächst zu mir: Ich bin männlich, 19 Jahre alt und studiere jetzt im 2. Semester. Generell würde ich sagen, dass ich ein ruhiger Typ bin, einige Leute sagen auch dass ich zu ernst sei, aber gleichzeitig auch nett und hilfsbereit.
Ich habe seit meiner Schulzeit schon schwierigkeiten, Freunde zu finden. Vermutlich liegt es daran, dass ich einfach kein Party und Sauftyp bin.
Ich habe auch gehofft, dass ich mit dem Übergang von Schule zu Uni etwas mehr Leute kennenlernen würde, aber es ist nicht wirklich was passiert. Es haben sich recht schnell Cliquen gebildet, und ich blieb aussen vor, was mich nicht stört, da ich mich dem Gruppenzwang innerhalb der Clique nicht beugen möchte. Einige Bekanntschaften habe ich schon geschlossen, manchmal setzen wir uns auch zueinander.
Unter diesen Bekanntschaften ist auch ein süßes Mädchen, dass ich am allerersten Tag der Uni im 1. Semester zufällig kennengelernt habe, die mir sehr sympathisch vorkam. Sie saß auch alleine und ich habe mich zu ihr gesetzt. Es stellte sich heraus, dass sie im selben Ort wohnt wie ich.
Deswegen nehmen wir auch gemeinsam den Zug. Mit der Zeit ist auch sie in eine Clique gegangen, aber immer wenn wir uns am Bahnhof sehen plaudern wir auch ein bisschen. Mehr ist eigentlich nicht passiert.
Ich muss noch darauf hinweisen, dass ich keine Erfahrungen gemacht habe, was Mädchen angeht, weder auf sexueller noch auf beziehungstechnischer Ebene.
Wir haben immer nur allgemein geplaudert, über die Uni, über die Schulzeit, über ganz triviale Sachen eben. Ich habe irgendwann, als wir uns verabschiedet haben, sie umarmt, weil ich es vorher nicht gemacht habe und sie zu meinen "besseren" Bekannten zähle. Sie hat mich auch immer zurück umarmt, aber die Initiative ging immer von mir aus.
Einmal haben wir in einer Vorlesung gesessen und sie hat gemeint, dass sie gerne etwas trinken würde. Selbst da war ich schon aufgregt, da ich nicht wusste, ob es lediglich etwas unverbindliches ist oder nicht. Ich habe sie dann darauf eingeladen und wir sind gemeinsam in den Zug eingestiegen.
Ich weiß aber nicht mehr wirklich weiter, was ich noch machen kann. Ich würde mich von Aussehen her nicht als besonders anziehend beschreiben. Aber ich weiß nicht, was sie will. Soweit ich es merke (und ich weiß nicht, ob ich alles merke) hat sie keine zweideutigen Signale gesendet. Sie ist sehr süß, nicht aufgepäppelt mit Make-up und so, sondern ganz natürlich und hübsch. Sie ist aber das Gegenteil zu mir, denn sie ist eher eine Partymaus. Ich weiß ja selbst nicht was ich will, und wie ich sie etwas verführen kann.
Ich weiß nicht, ob ich eine Beziehung zu ihr will, ob ich ich nur Spaß mit ihr will oder einfach nur die Beziehung so wie sie ist aufrecht erhalten will.
Es ist ein komisches Gefühl, aber ich bin jetzt wirklich verwirrt und kann mich auf so gut wie nichts mehr konzentrieren.
Bitte helft wir und gebt mir Tipps, was ich jetzt tun kann. Was ich mir überlegt habe, ist sie auf ein Essen einzuladen, außerhalb der Uni. Doch ich weiß nicht, ob sie zustimmen wird oder nicht oder ob ich überhaupt dazu bereit bin. Wenn sie zustimmt, was soll ich dann machen?
Ich bin jeder einzelnen Antwort von euch dankbar
PS: Tut mir leid, dass der Text so lang ist.
 

Anzeige(7)

lichti

Mitglied
Hi,

Ein paar ehrliche Antworten:

Erstmal muss man kein Party- oder Sauftyp sein und man muss sich auch nicht "Gruppenzwang beugen", um Anschluss zu finden. Das ist anfangs eine bequeme Ausrede für sich selber, aber langfristig hilft es einem nicht weiter. Du bist einfach ein ruhiger Typ (wie viele andere) und ruhige Typen haben es schwerer, sich zu integrieren. Ich könnte da jetzt seitenweise drüber schreiben, aber konzentrieren wir uns auf dein Mädel. Behalt mal im Hinterkopf, dass du langfristig an deiner Kontaktfreudigkeit arbeiten solltest, wenn du dein Leben bereichern willst. Auch als "ruhiger Typ" hast du das Potenzial dazu, es fällt einem nur nicht vor die Füße.


Zu dem Mädchen: Zu ihr hin zu setzen, sie zu umarmen und so weiter war schon mal gut. Ansonsten solltest du bereit sein, dich von ein paar Vorstellungen über Liebe und Beziehungen zu lösen, die du hast.

Erstens: Dein Aussehen ist weniger wichtig. Du kannst es eh nicht groß ändern. Sei gepflegt, lauf nicht in nem Kartoffelsack rum. Wenn du mittelfristig Sport machen kannst (Workout privat sollte doch drin sein), dann tu das. Nicht nur, um dich "für andere" herzumachen, sondern auch, damit du in den Spiegel schaun kannst und sagen kannst "jepp, eigentlich bin ich ja doch schon ganz in Ordnung". Menschen merken das. Du wirkst dann selbstsicherer und das macht dich allgemein interessanter.

Zweitens: Frag dich nicht, ob es "was Unverbindliches ist oder nicht" oder ob sie dich mag oder ob ihr heiraten sollt oder oder oder. Woher wollt ihr das vorher wissen? Erwarte nichts, hoffe alles und probier es aus. Das ist das Patentrezept für alles. ;) Geh mit ihr was trinken, hab nen netten Abend.

Drittens: Stichwort "zweideutige Signale". Such nicht nach irgendwelchen Signalen bzw. interpretier nicht so viel rum, sonst redest du dir irgendwelche Dinge ein. zB redest du dir ein, dass sie dich eh nicht mögen wird und nutzt deine Chance nicht.

Viertens: Wie muss man sein, um seine Chancen bei den Frauen zu erhöhen? Man sollte authentisch sein, möglichst selbstsicher, Ziele haben, eine Meinung haben (aber nicht immer stur drauf beharren), sozial sein, Humor haben und nicht ganz auf den Kopf gefallen. Okay, das sind eigentlich alles Punkte, die IMMER gut sind. Sei jemand, habe was zu bieten. Zeig dein Interesse, dass sie dir gefällt. Sei kein Roboter. Und du kannst ruhig nervös sein und Fehler machen.
Und versuch, sie zu führen; wie beim Tanz. Sei nicht zu zaghaft und zu vage, weil du Fehler vermeiden willst. Frag sie nach Dingen (was trinken gehn, spazieren, Zoo), auch wenn sie ablehnen könnte. Sei mutig, das hebt dich von deinen "Konkurrenten" ab. Wenn sie nicht will oder du nen Korb bekommst, nimm es nicht persönlich. Damit muss auch der größte Casanova rechnen. Sei ein Mann!

Fünftens: Wie ticken Frauen? Versuch nicht, es zu verstehen. Versuch nicht, mit rationalen Dingen eine Frau zu gewinnen. Also du kannst sie nicht in Blumen ertränken und unter ihrem Fenster Ständchen singen, nur weil du es aus Liebesfilmen so kennst und deshalb das gleiche machen willst (und dabei stocksteif bist).
Frauen sind auf emotionale Weise zu erreichen. Sprich mit ihr über emotionale Themen (was sie mag, wovon sie träumt, welche tollen Erlebnisse sie hatte), bemüh dich um leichten Körperkontakt. Stell dir vor, wie es für dich wäre, wenn sie dich zufällig am Handgelenk oder so anfasst. Mach das mit ihr. Die Umarmung war deshalb schon mal gut.


Zuletzt, was du jetzt tun kannst: Wart ihr denn schon was trinken? Essen gehen wirkt für mich etwas sperrig in dem Kontext. Was ist mit spazieren gehen (im Park) / Zoo besuchen / schwimmen gehen / Filme oder Serien schaun / durch die Stadt bummeln / ins Kino gehen (nicht so cool zum Unterhalten) / zusammen was kochen / mit den Fahrrädern bisschen rumfahren?
 

user1204

Mitglied
Hi,

Ein paar ehrliche Antworten:

Erstmal muss man kein Party- oder Sauftyp sein und man muss sich auch nicht "Gruppenzwang beugen", um Anschluss zu finden. Das ist anfangs eine bequeme Ausrede für sich selber, aber langfristig hilft es einem nicht weiter. Du bist einfach ein ruhiger Typ (wie viele andere) und ruhige Typen haben es schwerer, sich zu integrieren. Ich könnte da jetzt seitenweise drüber schreiben, aber konzentrieren wir uns auf dein Mädel. Behalt mal im Hinterkopf, dass du langfristig an deiner Kontaktfreudigkeit arbeiten solltest, wenn du dein Leben bereichern willst. Auch als "ruhiger Typ" hast du das Potenzial dazu, es fällt einem nur nicht vor die Füße.


Zu dem Mädchen: Zu ihr hin zu setzen, sie zu umarmen und so weiter war schon mal gut. Ansonsten solltest du bereit sein, dich von ein paar Vorstellungen über Liebe und Beziehungen zu lösen, die du hast.


Erstens: Dein Aussehen ist weniger wichtig. Du kannst es eh nicht groß ändern. Sei gepflegt, lauf nicht in nem Kartoffelsack rum. Wenn du mittelfristig Sport machen kannst (Workout privat sollte doch drin sein), dann tu das. Nicht nur, um dich "für andere" herzumachen, sondern auch, damit du in den Spiegel schaun kannst und sagen kannst "jepp, eigentlich bin ich ja doch schon ganz in Ordnung". Menschen merken das. Du wirkst dann selbstsicherer und das macht dich allgemein interessanter.

Zweitens: Frag dich nicht, ob es "was Unverbindliches ist oder nicht" oder ob sie dich mag oder ob ihr heiraten sollt oder oder oder. Woher wollt ihr das vorher wissen? Erwarte nichts, hoffe alles und probier es aus. Das ist das Patentrezept für alles. ;) Geh mit ihr was trinken, hab nen netten Abend.

Drittens: Stichwort "zweideutige Signale". Such nicht nach irgendwelchen Signalen bzw. interpretier nicht so viel rum, sonst redest du dir irgendwelche Dinge ein. zB redest du dir ein, dass sie dich eh nicht mögen wird und nutzt deine Chance nicht.

Viertens: Wie muss man sein, um seine Chancen bei den Frauen zu erhöhen? Man sollte authentisch sein, möglichst selbstsicher, Ziele haben, eine Meinung haben (aber nicht immer stur drauf beharren), sozial sein, Humor haben und nicht ganz auf den Kopf gefallen. Okay, das sind eigentlich alles Punkte, die IMMER gut sind. Sei jemand, habe was zu bieten. Zeig dein Interesse, dass sie dir gefällt. Sei kein Roboter. Und du kannst ruhig nervös sein und Fehler machen.
Und versuch, sie zu führen; wie beim Tanz. Sei nicht zu zaghaft und zu vage, weil du Fehler vermeiden willst. Frag sie nach Dingen (was trinken gehn, spazieren, Zoo), auch wenn sie ablehnen könnte. Sei mutig, das hebt dich von deinen "Konkurrenten" ab. Wenn sie nicht will oder du nen Korb bekommst, nimm es nicht persönlich. Damit muss auch der größte Casanova rechnen. Sei ein Mann!

Fünftens: Wie ticken Frauen? Versuch nicht, es zu verstehen. Versuch nicht, mit rationalen Dingen eine Frau zu gewinnen. Also du kannst sie nicht in Blumen ertränken und unter ihrem Fenster Ständchen singen, nur weil du es aus Liebesfilmen so kennst und deshalb das gleiche machen willst (und dabei stocksteif bist).
Frauen sind auf emotionale Weise zu erreichen. Sprich mit ihr über emotionale Themen (was sie mag, wovon sie träumt, welche tollen Erlebnisse sie hatte), bemüh dich um leichten Körperkontakt. Stell dir vor, wie es für dich wäre, wenn sie dich zufällig am Handgelenk oder so anfasst. Mach das mit ihr. Die Umarmung war deshalb schon mal gut.


Zuletzt, was du jetzt tun kannst:
Wart ihr denn schon was trinken?
Essen gehen wirkt für mich etwas sperrig in dem Kontext. Was ist mit spazieren gehen (im Park) / Zoo besuchen / schwimmen gehen / Filme oder Serien schaun / durch die Stadt bummeln / ins Kino gehen (nicht so cool zum Unterhalten) / zusammen was kochen / mit den Fahrrädern bisschen rumfahren?
Hi lichti,
vielen Dank erstmal für deine Antwort :)

Zu ihr hin zu setzen, sie zu umarmen und so weiter war schon mal gut.
Ich habe sie anfangs überhaupt nicht umarmt, aber es war ein komisches Gefühl, wenn wir uns begrüßt oder verabschiedet haben. Ich wusste nicht, was soll ich machen? Soll ich mich per Handdruck verabschieden oder einfach nur tschüss sagen? Und dann habe ich einmal meinen Mut genommen und sie umarmt. Aber die Initiative ging immer von mir aus, also sie hat nie mit der Umarmung angefangen. Aber das letzte mal, dass ich sie gesehen habe vor einer Woche und wir uns verabschiedet haben, da habe ich sie umarmt, und sie hat sogar während der der Umarmung meinen Rücken gestreichelt :D Ich denke, das heißt auch, dass sie wenigstens nicht abgeneigt ist ;)

"jepp, eigentlich bin ich ja doch schon ganz in Ordnung"
Du meinst also, dass der Sport nicht das Ziel haben sollte, das Aussehen meines Körpers zu evaluieren, sondern eher, dass sich der Sport positiv auf meine Psyche auswirkt und ich somit selbstbewusster, ergo interessanter bin?

Geh mit ihr was trinken, hab nen netten Abend.
Das haben wir schon gemacht ;) Da hat sie gefragt, ob wir nicht auf dem Nachhauseweg etwas trinken sollten, und dann haben wir uns von der Mensa etwas gekauft, was ich ihr natürlich spendiert habe :)

zB redest du dir ein, dass sie dich eh nicht mögen wird und nutzt deine Chance nicht.
Ja das ist leider so, denn ich denke fast nur an sie und stelle mir schon vor, wie es ist, wenn wir zusammen etwas unternehmen. Doch dann kommt irgendwann der Gedanke, dass sie wahrscheinlich eh absagen wird und keine Lust haben wird, etwas mit mir zu unternehmen, mich sogar möglicherweise nicht mag :( Manchmal sage ich mir, es ist hoffnungslos mit uns, es lohnt sich gar nicht sie zu fragen, etwas zu unternehmen.

sozial sein, Humor haben und nicht ganz auf den Kopf gefallen.
Zunächst zu sozial: Wie gesagt, ich habe keine Freunde, nur Bekannte, die man mal in der Vorlesung sieht und mit denen man mal plaudert. Also kann ich mich eigentlich nicht wirklich als sozial bezeichnen, oder?
Das mit dem Humor: Was ist genau Humor? Oder besser gesagt: Wie wird man humorvoll? Diese Frage ist wirklich erst, ich weiß nicht, was genau humorvoll ist und ich denke nicht, dass ich es bin und weiß nicht, wie ich mich da verbessern kann.
Deinen letzten Punkt habe ich nicht verstanden, kannst du mir bitte erklären, was du meinst?

Stell dir vor, wie es für dich wäre, wenn sie dich zufällig am Handgelenk oder so anfasst. Mach das mit ihr.
DAS wäre ein sehr schwerer Schritt für mich, den ich so ohne weiteres nicht machen könnte, ich glaube das geht erst, wenn wir uns ein paar mal außerhalb der Uni getroffen haben. Ich habe Angst, dass sie es als Begrapschung, ja sogar als Belästigung ansehen könnte und es gar nicht mögen würde, wenn sie mich nicht mag. Ich würde es auch nicht mögen, wenn es ein Mädel tut, das ich so nicht mag. Aber was garantiert, dass sie mich mag?

Wart ihr denn schon was trinken?
Ja, ich habe sie eingeladen ;)

Was ist mit spazieren gehen (im Park)
Das ist eine gute Idee.

Ich würde mich über deine Antwort auf oben genannte fragen freuen. Danke schon im vorau :)
 

lichti

Mitglied
In die Sache mit der Umarmung würde ich wiederrum nicht zuviel rein interpretieren. Es gibt Leute, die umarmen sich ständig und für andere ist das eher ungewohnt. Manche übernehmen selber die initiative, andere sind gewohnt, dass die anderen auf sie zugehen. Möglicherweise wird sie sowieso einfach davon ausgehen, dass du die Initiative immer übernimmst, weil du es schonmal getan hast und wäre vielleicht enttäuscht, wenn du es nicht tun würdest. Tu es einfach weiter und gut is ;)


Das mit dem Sport betrifft beides. Also einmal die sportliche Tätigkeit an sich (Ausdauersport besonders), die ein gewisses Heilmittel gegen alles ist. Andererseits aber auch, wenn du positive Veränderungen an deinem Körper siehst und du dir selbst dann besser gefällst.


Ihr habt von der Mensa was zu trinken gekauft? Also vielleicht meinte sie, dass ihr euch abends mal in einer Bar oder so zu einem Bier oder so trefft und da in Ruhe entspannt unterhalten und noch was besser kennenlernen könnt.


Zu den Gedanken, dass sie absagen könnte: Das ist im Grunde wieder das Thema "interpretieren" und ausmalen, was sein könnte. Das sollte man nicht tun, sondern an die "Fakten" halten, denn negative Gedanken sind oft erst der Auslöser, dass was schief läuft und die Gedanken zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung werden. Klar, es kann nicht klappen, aber das ist nicht schlimm. Du musst die Angst davor verlieren. Was ist der Worst Case? Dass nix draus wird? Ja, kann passieren und ist nicht unwahrscheinlich (ohne die Umstände zu kennen / zu berücksichtigen), aber das Leben würde trotzdem weitergehen. Und du wärst um eine wichtige Erfahrung reicher. Du musst diese Erfahrungen machen, deine Chancen nutzen und dich dran gewöhnen, dass auch Dinge schief gehen. Dass das aber okay so ist und einen nicht entmutigen darf.
Wenn du Angst hast, dass es schief geht, dann wirkst du verspannt, drängst auf ein "Ergebnis" hin. Sie muss vielleicht einfach rausfinden, was sich so ergibt und das würdest du dann blockieren. Also finde selbst einfach raus, was sich ergibt und lass dich überraschen. Und wenn was klappt, dann freust du dich.

So, muss erstmal leider weg, sonst würde ich noch mehr schreiben ;)
 

user1204

Mitglied
Hi zusammen,
ich möchte mich zunächst bei dir, Lichti, für deine Antwort herzlich bedanken :)

Ich habe nichts mehr geschrieben, weil ich abwarten wollte, um zu sehen, wie es weitergeht. Und es gibt Neuigkeiten: Ich habe sie gefragt, ob sie mit mir spazieren gehen möchte, und zunächst hat sie auch zugestimmt.
Einen tag später haben wir uns wieder getroffen, und da hat sie gesagt, dass sie den Tag vorher viel zu tun habe, und sie da vermutlich müde sein wird und nicht fit genug für den Spaziergang.

Als wir dann gemeinsam den Bus nehmen wollten hat sie gesagt, dass sie nicht mitkäme. Auf meine Frage hin hat sie gesagt, dass sie sich mit einem "Kumpel" treffen wollte. Aha! Sie hat mir noch nie erwähnt, dass sie einen Freund hätte, und das glaube ich auch nicht.

Allerdings frage ich mich, was das für eine Ausrede war, und ich denke, es gibt da drei Möglichkeiten:
1. Sie möchte mir eine Absage erteilen, nicht nur für den Spaziergang, sondern generell mir als Person.
2. Sie trifft sich wirklich mit einem Kumpel.
3. Sie hat eine Sexaffäre/-beziehung.

Ich werde sie auch nicht mehr nach einem Date fragen, und ich werde ihr auch nicht hinterher rennen. Aber immer wenn ich sie sehe, habe ich schmerzen und leide.

Mein Plan ist, sie zu meiden, um nicht zu leiden. Aber es gibt da ein Problem:Ich sehe sie fast jeden Tag im Bus/Zug.
Wie soll ich mich verhalten? Soll ich sie völlig ignorieren und vergessen nach dem Motto: "Die Nächste, bitte!" ? Und wie soll ich überhaupt eine finden? Ich bin kein sozialer Mensch und tue mich generell schwer, Menschen anzusprechen, und insbesondere Mädchen.

Vielen Dank für die Antworten :)
 

lichti

Mitglied
Na sie hat doch lediglich gesagt, dass sie sich mit einem Kumpel trifft. Du hast doch erwähnt, dass sie ein geselliger Mensch ist, also wird das nichts besonderes sein. Sie hat halt abgesagt und das kann die unterschiedlichsten Gründe haben. Details sollten für dich in solchen Situationen egal sein, sonst denkst du dir die schlimmsten Dinge zusammen.


Wie du mit ihr umgehst? Also du kannst ihr ja nicht aus dem Weg gehen, aber ich würde das jetzt nicht dramatisieren, auch nicht in deinem Kopf. Du hast sie immerhin gefragt, yay! Ergebnis war halt nicht so gut, aber wird ja nicht das erste Mal bleiben.

Also du könntest dich einfach weiter mit ihr nett unterhalten und sie weiter kennenlernen, freundschaftlich. Erstens ist das bisschen sozialer Kontakt und du gewöhnst dich besser dran, mit Mädels zu sprechen. Zweitens hat sie vielleicht nette Freundinnen und Freunde, die du über sie kennenlernen kannst. Drittens solltest du dich in meinen Augen dran gewöhnen, dass es völlig natürlich ist, sich für jemanden zu interessieren; aber auch natürlich ist, dass es nicht so verlaufen kann wie erhofft. Sie hat dir ja nicht mal wirklich einen Korb gegeben. Wenn du eine Absage wegstecken kannst, dann wirst du allgemein sympathischer. Leute, die bei einem "nein" total verzweifelt sind, können anstrengend sein.


Zu der Sache, wie du emotional von ihr wegkommst bzw. was du machen solltest: Man sagt normalerweise "FTOW" - f*ck ten other women. Ist vielleicht ein bisschen übertrieben - man sollte das als "Find ten other women" interpretieren. Also lern andere Frauen kennen. Wenn die eine oder andere mal zurücklächelt, dann bist du emotional bald abgelenkt von der einen hier.

Das ist jetzt so einfach gesagt, aber das sollte deine Hauptaufgabe werden: Werde ein sozialer Mensch. Das hab ich ja in dem Posting davor schon angesprochen. Wenn man nicht so von Anfang an der Typ dafür ist und eher bisschen leiser und schüchterner, dann ist das natürlich schwierig und unangenehm, aber man kann das auch noch lernen. Und das sag ich jetzt nicht so, dass du das bis nächste Woche (oder nächsten Monat) geschafft haben kannst, sondern das wird die nächsten 10 Jahre deines Lebens ein Thema bleiben. Wenn du willst, kann ich dir dann vllt. da auch noch paar Sachen zu schreiben
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • (Gast) soso123:
    und alles verändert sich...
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    nichts is mehr so wie es war!!
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    ich weiss nich wie ich euch das beschreiben soll...
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    aber es findet eine riesen Entwicklung statt... alles geht so schnell... und so unglaubljch weit... das macht einem echt unbehagen...
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    ich mein es ist ja gut... entwicklung und so... und ich will das ja auch... da ich viele Jahre ein unbefriedigtes Leben gelebt habe...
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    aber was jetzt passiert ist so unglaublich enorm!!
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    ich mein das sind unglaubliche Quantensprünge... und ich muss am Ende aufpassen dass ich mich selbst noch wieder erkenne haha... oje :/
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    ich schwöre euch wenn ich Menschen begegne die mich von früher kennen... , sie würden mich nicht mehr wiedererkennen
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    ich habe mich auch von alten Kreisen getrennt...
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    viele passten nicht mehr... aber das heisst ich fang auch da jetzt ein voellig neues Leben an!
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    ich werde mir jetzt demnächst nach meiner 2. Corona Impfung voellig neue Hobbygruppen suchen und dabei voellig neuen Menschen begegnen...
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    Und wisst ihr was... Ich freu mich drauf!!
    Zitat Link
  • (Gast) soso123:
    Es bleibt auf jeden Fall spannend... und ich werd versuchen euch auf dem Laufenden zu halten...
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Roselily hat den Raum betreten.
  • @ Roselily:
    Hallo soso123
    Zitat Link
  • @ Roselily:
    Bist du noch da :)
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    zzzzvickyzzzz hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    zzzzvickyzzzz hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Roselily hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast soso1231 hat den Raum betreten.
  • (Gast) soso1231:
    Hallo Roselily... Ich war leider nich mehr da
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Roselily hat den Raum betreten.
  • @ Roselily:
    Da bin ich wieder ☺
    Zitat Link
  • @ Roselily:
    Was hat sich verändert und warum?
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben