Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Den RICHIGEN???

...ich bin erst seit heute hier angemeldet und weiß nicht, wie ich am besten anfangen soll.:eek:

Angemeldet habe ich mich, weil ich jemanden brauch, reden zuhören... einfach nur da sein. - Sich austauschen -!

Dabei kann ich mir nicht erklären warum, habe einen tollen Job, eine sogenannte beste Freundin, die mich so nimmt wie ich bin...

Aber sie kann viele Dinge, die ich tue nicht ganz nachvollziehen.

Ich bin eben Single und lebe ein völlig anderes Leben als sie. Treffe mich spontan mit Freunden, gehe essen, schau demzufolge nicht auf die Uhr, wenn ich weggehe. In der Woche natürlich schon. Ich liebe die Freiheit, aber es ist ein hoher Preis.

Wenn ich Paare sehe, werde ich traurig, dass ist das, was ich auch möchte, aber nicht hinbekomme.

Ich sehne mich förmlich nach einen geordneten Leben nach dem Büroalltag, aber dennoch bin ich froh, so leben und machen zu können, was "ich" möchte.

Den Richtigen finden, wie? Ich werde nicht angesprochen, ok, ich tue es auch nicht. Kommt man ins Gespräch, erhalte ich meistens die Antwort "Du bist doch nicht Single, das hätte ich nicht gedacht", doch ich bin es, verdammt. Muss man es einem Single ansehen??:confused:

Irgendwie verstehe ich mich selber nicht. Ich möchte ein Leben mit einem Partner, aber ich weiß genau, dass ich es nicht lange aushalten werde. Ich fühle mich dann eingengt, bevormundet und ich hasse es, wenn man mir nachtelefoniert. Es gab nie einen Grund dafür, aber sowas zerstört alles.

Bin sehr selbstbewußt, weiß genau was ich will, eben das wollen viele Männer nicht. Aber ich werde mich deswegen nicht ändern.

Soll ich jetzt vielleicht sagen, bin ja selbst daran Schuld?

Wer kann mir da helfen, wenn geht es ähnlich.:(

Liebe Grüße
 

Anzeige(7)

M

Mo44

Gast
Herzlich willkommen Lebenskünstlerin.

Nun einen Tip habe ich nicht für dich, wie du dein Leben ändern kannst, denn dafür kenne ich dich zu wenig. Wie gut kennst du dich denn selbst?

Weißt du was du willst? Weißt du was du fühlst? Meinst du, dass du dich fallen lassen kannst? Das du unvoreingenommen einen anderen Menschen nehmen kannst, wie er ist? Ist genug Liebe in dir?

Ich habe mein eigenes Rezept zum Glücklichsein.

Ich schaue nach hinten nur noch im Guten und mit Zuversicht nach vorne. Ich habe mir zudem einen lang gehegten Traum vom Motorradfahren erfüllt. „Ich“ habe mich gefunden und beginne jeden Tag mit einem neuen Schritt von vorne. Das Leben ist wie es ist und es ist schön, weil ich die Dinge wieder wahrnehme. Das Leben ist schön, wenn auch nicht immer einfach.
Dir alles Gute und nette "Gespräche" hier.

mo44
 
AW: Den RICHTIGEN???

ich weiß nicht, ob ich mich richtig kenne. Was ich will, dass weiß ich...aber das zu bekommen, ist schwierig.

Nach hinten schauen, dass vermeide ich. Für mich gibt es nur ein nach VORN.

...und Liebe geben, dass kann ich.

Danke für deinen Rat!
 
G

Gast

Gast
Ich habe das Gefühl, dass du eine unglaubliche Härte ausstrahlst, eine Härte, die du gegen dich selbst richtest aber auch andere weitergibst, so dass diese in Duckhaltung vor so viel Kraft gar nicht wissen, wie sie mit dir mithalten können. Du hast dir deinen Weg gewählt, du bestimmst deine Richtung und andere lässt du wahrscheinlich selten mal spüren, dass du ein Mensch mit Schwächen oder auch einem hohen Grad an Liebe für andere sein kannst.
Menschen, die sehr konsequent und überaus diszipliniert ihr Leben leben, sei es nun diszipliniert bei deinen Unternehmungen oder im Job, werden lieber in Ruhe gelassen, denn die Mehrheit der Menschen nimmt es nicht so genau mit der Disziplin und Härte und ist einfach mit allen Schwächen, Liebenswürdigkeiten.
Du möchtest gern unabhängig sein, weil du dann die Kontrolle hast und weiterhin deinen Lebensstil so führen kannst, wie du es für richtig hälst. Ich weiß nicht, was für Beziehungen du bisher hattest, doch ich denke, dass es vielleicht keine besonders freiheitsliebenden Menschen waren, denen du begegnet bist. Vielleicht waren es Menschen, die Regeln für eine Beziehung haben, die vorschreiben, dass alles in geordneten Bahnen zu verlaufen hat, zusammen möglichst alles machen, immer anhänglich sein und so gut wie jeden Tag noch ein Gespräch zum Erhalt der Liebe. So stellen sich das doch bestimmt viele vor, das kann aber auch ein Modell sein, das nicht auf dich passt. Ich kann mir vorstellen, dass du gern mit einem Menschen zusammen wärst, aber bestimmen möchtest, wie intensiv eure Zeit miteinander wird. Du möchtest den Notausgang, wenn es zu eng wird und mal ne Runde Luft schnappen bevor es mit der Beziehung weitergeht. Mit Luftschnappen meine ich nicht, dass du eine Beziehung unterbrechen würdest, sondern ganz wortwörtlich dich verziehen möchtest und wiederkommen möchtest, wenn du es aushalten kannst. Hast du Probleme mit Vertrauen anderen gegenüber? Hast du vielleicht schon lange keinen Partner? Ich kann nur mutmaßen, aber ich komme zu diesen Prognosen...
Du brauchst bestimmt jemanden, der gern mal für sich ist und es dir nicht übel nimmt, wenn du nicht am nächsten Tag gleich wieder auf seiner Matte stehst...Ich denke mal, dass du nen Menschen braucht, der ähnlich viel beschäftigt ist wie du und eine Beziehung ohne viel Schnickschnack führen kann. Vielleicht suchst du nicht nach einer verträumt romantischen Liebe sondern nach Realismus von Anfang an...
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben