Anzeige(1)

Den besten Freund verloren!

xXxBaby_GirlxXx

Neues Mitglied
Warum????:confused:

Ich kann es einfach nicht verstehn...Ich habe am 26.03.08 meinen besten Freund bei einem Verkehrsunfall verloren...Er wurde nur 23 jahre alt...Ich versteh nich warum er sterben musste...Ausgerechnet ER!!! Er fehlt mir so...Als ich erfuhr das er Tod ist, hat es sich angefühlt als würde ich auch sterben...Er war so ein lieber Mensch...Er war der beste...Er stand immer zu mir egal was passiert war...Ich vermisse ihn so...Ich kann diesen moment einfach nicht vergessen als ich ihn das letztemal gesehn habe...Manchmal denke ich, ich wache auf und es war alles nur ein böser Alptraum! Und dann merke ich es ist bittere Wahrheit...Wenn ich an seinem Grab stehe denke ich "Warum hast du mich im Stich gelassen"... Was soll ich bloß ohne ihn tun? Ich weiß nicht mehr weiter...Ohne ihn ist mein leben so leer...Manchmal höre ich sein lachen, seine stimme, sehe ihn vor mir stehen und im nächsten moment ist er wieder weg und kommt nicht wieder...Warum ist er von uns gegangen er hatte noch so viel vor...So viele Pläne...Nach dem Tod seiner Mutter war er auch sehr tief unten und dann ging es endlich wieder bergauf mit ihm...Aber er konnte es nicht zu ende bringen weil er viel zu früh von uns gegangen ist...Seine Schwester is jetz ganz allein ohne Familie den er war der einzigste den sie noch hatte...Es is einfach unglaublich schwer ihn loszulassen und in die Zukunft zu schauen...Ohne ihn is es kein leben mehr er war der wichtigste Mensch in meinem leben...Wichtiger als mein leben...Manchmal sage ich mir warum is er von uns gegangen und nicht ICH? Dann würde er jetz immer noch lachen, feiern halt einfach sein leben leben so wie er es wollte....Ich werde ihn nie vergessen!

R.I.P....ALEXANDER BORRMANN
 

Anzeige(7)

soulfire

Aktives Mitglied
Du warst es wert,
so sehr geliebt zu werden.
Du bist es wert,
dass soviel Traurigkeit blieb an deiner Statt.



Liebe Baby-Girl,

ich habe in diesem Jahr auch einen Menschen verloren, der mir sehr nahe stand.

Ich weiß, wie unglaublich es weh tut.

Wenn du dir überlegst, was Alexander jetzt gerne sehen wollte, wie er sich wünschen würde, dass du weiterlebst, auch ohne ihn, dann tun sich da zwei Türchen auf.
Zum einen: ich habe ihn nicht gekannt, aber ich bin mir sicher: er würde nicht wollen, dass ein Mensch, für den er immer da war, der zu den wichtigsten Menschen in seinem Umfeld gehört hat, sich aufgibt. Er würde sich wahrscheinlich wünschen, dass du ihn im Herzen trägst. Und ein bisschen sein Leben für ihn mitlebst.
Geh an Orte, von denen du denkst, er hätte sie gerne gesehen. besuch Konzerte, die er toll gefunden hätte, zu denen er jetzt selbst nicht mehr gehen kann. Lebe dein Leben bewusst.
Ich habe es schon geschrieben: er war ein toller Mensch. Er war die Liebe wert. jetzt ist er die Tränen wert. Lass deine Trauer zu. Aber verlier dich nicht darin.

Zum anderen: Wenn er könnte (ich weiß nicht, ob er das kann und wie du das siehst), würde er schauen und sehen, dass nicht nur der eine wichtige Mensch, sondern beide alleine und verzweifelt sind. Seine Schwester hat jetzt niemanden mehr und du fühlst dich ebenso allein. Tu ihm, dir und ihr einen großen Gefallen: trauert zusammen, kümmert euch umeinander, geht gemeinsam ein Stück des schweren Weges.



Sei ihm nicht böse. Er hat dich nicht allein gelassen. Hätte er die Wahl gehabt, wäre er gerne noch ein Weilchen geblieben.

 
S

SAMUZ

Gast
Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich zu ändern vermag, und gib mir die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.
Friedrich Oetinger
dt. luth. Theologe

Liebe xXxBaby_GirlxXx

Wie schwer auch der Abschied fällt. Es ist ein Schmerz und eine Trauer, die dir einen neuen Weg zeigen. Diesen Weg zu gehen ist momentan schwer. Doch hätte dein Freund gewollt, dass du trauerst? Nimm ihn so wie du ihn kanntest mit Liebe und Freundschaft. So wirst du ihn gehen lassen können.

Viel Liebes und Gutes
Mit lieben Grüssen
SAMUZ
 

Senora

Aktives Mitglied
2000 hat sich mein bester Freund R. erhängt. Keiner wusste warum. Ich war am Boden zerstört, wie auch seine vielen Freunde. Er war alles für mich.
Als ich 2004 wegen meines Ex nicht mehr weiterwusste und mir das Leben nehmen wollte, hab ich von R. geträumt. Er sass neben mir auf dem Bett und hielt meine Hand. Ich hatte vorher noch nie von ihm geträumt. Er sagte mir: Du schaffst das.
Und ich habe es geschafft. Er hat mir das Leben gerettet, und ich weiss jetzt, er wird immer bei mir sein.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben