Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Dazu fällt mir echt nix ein ...

G

Gasr

Gast
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem, für das ich alleine keine Lösung finde. Ich habe mich in die Ex meines besten Freundes verliebt. Was heisst Ex, sie wissen selbst nicht ob sie noch zusammen sind oder nicht. Auf der einen Seite verneinen sie es, auf der anderen Küssen sie sich immernoch usw. Ich habe mich oft mit ihr über ihre Problemchen mit ihm unterhalten. Gefühle habe ich schon gespürt, als er sie mir das erste Mal vorstellte. Da konnte ich es aber noch relativ gut unterdrücken und einfach auf distanz bleiben. Aber da sie mich nun immer wieder um meine Hilfe gebeten hat, und ich nicht nein sagen konnte, hat es bei mir nun entgültig gefunkt.

Bei einem langen abendlichen Gespräch im Auto in einer abgelegenen ländlichen Gegend habe ich einfach allen Mut zusammengenommen und sie geküsst. Sie hat mitgespielt. Wir haben uns stundenlang gestreichelt und umarmt. Als ich sie dann nochmal küssen wollte, hat sie nicht mehr gewollt. Sie sagte ihre Gefühle für meinen besten Freund wären noch zu stark. Nun, das war nicht das letzte treffen. Es folgten weitere und jedesmal wurden Zärtlichkeiten ausgetauscht. Irgendwann habe ich sie dann mal direkt angesprochen, wass sie denn für mich empfinde. Sie sagte: Nichts, was über Freundschaft hinausgeht. Also in meine Definition von Freundschaft passt so ein Verhalten jedoch nicht.

Mein bester Kumpel weiss von all dem nichts. Dass wir uns getroffen haben schon, aber ncihts von den "intimitäten".

Zu alldem kommt noch dass ich seit fast 8 Jahren in einer Beziehung stecke. Ich habe sogar eine Tochter mit meiner jetzigen Freundin. Aber da wir uns fast nur streiten (seit 2 Jahren regelmäßig!!) ist der Zug für eine Rettung des ganzen schon abgefahren. Für mich jedenfalls definitiv. Allein schon weil ich meine Tochter nicht im Streit großziehen möchte. Dennnoch ist sie das einzige was mich noch hält. Widerspricht sich zwar aber naja ....

Ich hoffe es gibt jemanden der irgendeinen Ausweg aus meiner Situation weiss, denn ich sehe schwarz ...
 

Anzeige(7)

frau11

Aktives Mitglied
zum einen möchte ich dir sagen wenn für dich der zug abgefahren ist wäre es nur fair deiner freundin mal reinen wein einzuschenken anstelle dich mit der ex deines kumpels zuverknügen

du bist einer von der sorte die in ihrer beziehung ausharren bis sich was neues bietet und dann gehen ohne rücksicht auf verluste

hut ab vor solchen leuten

bring erstmal das eine in ordnung und ordentlich zu ende bevor du dich auf was anderes konzentrierst

und wenn sie gefühle für ihren ex noch hat kannste sie eh vergessen
 
G

Gast

Gast
Ich habe meiner Freundin schon ziemlich oft reinen Wein eingeschenkt. Ihr gesagt, dass es nicht mehr ist wie früher. Schon bevor das mit der neuen war. Sie war die jenige, die jedesmall einen neuanfang machen wollte und es noch mal probieren wollte usw. Ich habe mich jedesmal wieder drauf eingelassen und bin immer weider auf die Nase gefallen. Immer wieder hat sie angefangen zu weinen und zu betteln und ich habe nachgegeben. Ich bin nicht zu meinem gunsten immernoch bei ihr. Ganz im gegenteil. Ohne sie könnte ich meine Tochter viel besser geniessen, mich wieder mehr meinen Freunden widmen, meine heiß geliebten computerspiele spielen, die sie mir verbietet uvm. Ich mache das nur für Sie, weil sie es so will... Ich hätte das nicht erwähnen dürfen...
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo gast,
was du schreibst klingt ein bisschen so als seist du das "Opfer" deiner Umstände - dabei bist du doch eindeutig der "Täter" und erzeugst dein Problem durch dein "Nicht-Nein-Sagen-Können". Was soll denn das Ziel sein? Warten bis du was Neues gefunden hast und dann einfach abspringen? So macht man sich Probleme ... und anderen Menschen. Ich denke, du solltest dich erstmal etwas autonomer machen, dein eigenes Leben aufbauen und aus dieser Position heraus schauen, mit wem du welchen Teil deines Lebens gestalten willst. Wäre dann auch eine Chance für deine Tochter, dich als Vater respektieren zu können. Den Mut dazu wünsche ich dir ...
Werner
 

Schildkröte

Aktives Mitglied
Hallo Gast.
Es ist immer das gleiche Problem, daß die Menschen haben. Was willst du hören? Sollte man dich bedauern oder möchtest du von deinem egoistischen Verhalten abkommen - das ist die entscheidende Frage?! Das was ich dir rate ist die wahre Lösung, aber dazu mußt du bereit sein, sie anzunehmen, denn sie erfordert ein totales Umdenken: Es gibt nur zwei Arten von Liebe. Die eine praktizierst du gerade: Die Befriedigung der Sinne, was die Menschen fälschlicher Weise mit der wahren Liebe verwechseln. Die wahre Liebe ist, den Partner niemals zu umklammern, ihm seine Freiheit zu lassen. Ihn so zu lieben wie er ist, ohne wenn und aber. Wahre Liebe liebt der Liebe wegen; sie liebt immer! Dies mag in der heutigen Zeit aus der Mode gekommen zu sein, aber dennoch ist sie der einzige Weg, um in einer Partnerschaft liebend und trotzdem unabhänig zu sein. Sich selbst an einen Partner zu binden,ist unklug. Du bekommst keine Garantie für sein späteres Verhalten - und was dann? Außerdem solltst du die Verantwortung deines Kindes gegenüber wahrnehmen und klare Verhältnisse haben. Eltern sind immer Vorbild für ihre Kinder. Dies ist der einzige Weg, den ich dir empfehlen kann. Ich wünsche dir viel Mut! Liebe Grüße hermann
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
H Was sagt ihr dazu ? Meinungen Liebe 4
A Gründe die euch dazu bringen, euer Date abzuservieren Liebe 14
A Was sagt ihr dazu? Liebe 125

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer

    Anzeige (2)

    Oben