Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Dauerkopfschmerz, meine Angst - Das Ergebnis

tulpe

Sehr aktives Mitglied
Dauerkopfschmerz, meine Angst - > Halsschlagader eingerissen (das Ergebnis)

Ausgangsthread: http://www.hilferuf.de/forum/gesundheit/137795-die-angst-vorm-tod-wie-ueberwindet-man-sie.html


Ich hatte gestern mein MRT. Ich wurde von der dortigen Praxis sofort mit dem Rettungsdienst in die Uniklinik gebracht. Befund also wohl sehr dramatisch :



Leider gibt es nicht zu tolle news :( Ich liege jetzt gerade in Kiel in der Uni-Klinik auf der Intensiv- und Schlaganfallstation :( Meine rechte Halsschlagader ist wohl eingerissen, das Blut an sich gestaut und daher kommen die Schmerzen. Die Ärzte meinten, bei meinem Befund müßte ich eigentlich einseitig gelähmt sein und ich bin mit meinen Syptomen (Dauerkopfschmerz) echt gut davon gekommen...........Ich sollte mich eigentlich darüber freuen, aber irgendwie bin ich gerade doch echt fertig. Naja.....wird schon wieder....hoff ich....



*heul*.....keine Ahnung, wie ich diese Diagnose mit meiner Angststörung bewältigen soll?
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

Bandit2105

Urgestein
Hallo Tulpe,
das hört sich erstmal gar nicht gut an!
Aber anscheinend hast Du doch einen großen Schutzengel.
Wenn Du "nur Kopfschmerzen" und keine Lähmung hast!
Ich wünsche Dir alles gute zu deiner Genesung!
Und einen großen Sack voll mit Hoffnung, Kraft und Mut!

Aller liebste Grüße
Bandit :herz::daumen::blume::blume::blume::herz:
 

tulpe

Sehr aktives Mitglied
danke lieber Bandit !

ich sollte eigentlich nicht jammern, aber ich habe jetzt natürlich noch umso mehr Angst, plötzlich sterben zu müssen :wein:
 

Gemini

Urgestein
Hallo Tulpi,

bin ganz erschrocken, dies zu lesen. Mensch, das hätte ich nicht vremutet, dass es so schlimm ist.
Ich weiß gar nicht was ich gerade aufbauends sagen kann vor Schreck.

Wenn u magst halte ich dich aber und trage deine Angst mit dir.
Tulpi, du brauchst jetzt erstmal etwas Zeit den Schock zu verdauen. In der Uniklinik bist du sicher in guten Händen und die passen gut auf dich auf.

Du bist stark und dein Körper wohl auch mehr als du denkst.

Ich sende dir ganz viel Kraft und Mut.

LG
 

tulpe

Sehr aktives Mitglied
Danke Gemini!

Ich bin auch geschockt! Ich bin 35 Jahre, da passiert einem doch sowas nicht :(
Es ist auch völlig unklar, wie das passiert ist.....

Die Ärzte scheinen sich auch sehr zu wundern. Sie waren alle geschockt, als sie die Bilder (MRT) gesehen haben und wiederum total verwundert, als sie meine nicht vorhandenen Symptome (Lähmung) nicht sehen konnten.

Vielleicht ist ja echt nen Wunder mit mir geschehen? Ich weiß es nicht, vielleicht sollte ich es so sehen, aber gerade denke ich nur: Scheiße, Du bist wirklich krank.....scheiße, Du bildest Dir nichts ein, Du hast wirklich was :((((((

Ich hoffe, ich "überleb" das alles.........

LG tulpi
 

Gemini

Urgestein
Ja, man kann sich gar nicht vorstellen, dass es einen so jung trifft.
Puh, es scheint aber auch wirklich außrgewöhnlich zu sein, denn sonst hätten die anderen Ärzte sichre etwas festgestellt vorher.

Deine angst kann ich gut nachempfinden, hab auch schon einiges hinter mir.

Wir sind wirklich viel stärker als wir oft denken. Was man alles packen kann ist manchmal unglaublich. Ja, oft wie ein Wunder.

Du schaffst es auch liebe Tulpi, du darfst dich nur jetzt nicht zu sehr hineinsteigern.
 
N

Nutzerin

Gast
Grüß dich, tulpe

Hört sich ja nicht gut an, ich wünsche dir auf alle Fälle gute Besserung.

Das schockt einen am Anfang, kann ich mir gut vorstellen. Aber du hattest Glück im Unglück. Du bist nicht halbseitig gelähmt. Ich denke an dich.

Viele liebe Grüße
 

Bandit2105

Urgestein
danke lieber Bandit !

ich sollte eigentlich nicht jammern, aber ich habe jetzt natürlich noch umso mehr Angst, plötzlich sterben zu müssen :wein:
Mach Dir bitte nicht so viele Gedanken und Sorgen.
Du merkst ja gerade, dass man nicht so schnell stirbt!
Und jammern darfst Du auch, die Diagnose ist nicht so einfach.
Aber Mut Du hast so vieles geschafft und Du wirst das auch schaffen!

Ich drücke Dir die Daumen! :daumen::herz::daumen:
 

tulpe

Sehr aktives Mitglied
Liebe tulpi,

was bin ich froh, dass du nun doch einen früheren Termin zum MRT hattest.

ich auch! Ich bin so froh, dass mich meine Angst so doll dazu getrieben und nicht locker gelassen hat!

Ich hoffe nur, ich werde nun in Zukunft nicht bei jedem Pieks in die Notaufnahme rennen. Ich denke, eine richtige gute Angsttherapie ist jetzt wohl fällig.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Meine Depressionen sind unerträglich Gesundheit 1
G Vorsicht trigger meine wunde heilt nicht Gesundheit 12
A meine symptome meine wahrnehmung Gesundheit 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben