Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Dauerhaft überzogener Dispo

Anzeige(7)

Portion Control

Urgestein
Verstehe ich nicht. Wenn der Dispo an die Wand gefahren ist, bekommst du doch keinen weiteren Dispo. Also kommst du spätestens doch jetzt auch klar mit deinem Geld.
Wieso ging das vorher nicht?

Und war die Frage ernst gemeint?
Weniger Ausgaben als Einnahmen sollten ein Minuskonto allmählich in die richtige Richtung fahren.
Mehr Einnahmen generieren wenn die Ausgaben nicht reduziert werden können.
Wir arbeiten beide Vollzeit und haben keine finanziellen Probleme und waren von 9:30 bis eben Zeitungen austragen. Nur mal so als Idee.
 

Dragon234

Aktives Mitglied
Umwandeln in richtigen kredit. Den abzahlen und dispo auf 0 setzen.

Da fallen mega zinsen an was du machst.

Glaub oft um die 16%.

Wenn du also dauerhaft 1500euro dispo gast zahlst du 240€ zinsen.

Wenn du die 1500 bei der bank aufnimmst mit von mir aus 3% zahlst du nur 45€.

Du gewinnst durch den dispo nie. Lass den auf 0 setzen. Das du den gar nicht mehr nutzen kannst. Du bist ja eh an der dispo gremze und kannst dann nichts kaufen bis wieder geld kommt.
Geh also zur bank. Nimm deine dispogrenze als kredit auf. Kündige den dispo. Zahl den kredit in 1-2jahrem ab. Und leb schuldenfrei.
 
G

Gelöscht 119968

Gast
Ich habe Nachbarn, denen es genauso geht. Leider sind sie beratungsresistent im Gegensatz zu dir.
Ein Schuldnerberater der Caritas oder des DW (kostenlos) kann dir weiterhelfen.
Denn da hilft nur noch eine Umschuldung. Aber die hilft wirklich.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

CabMan

Aktives Mitglied
Was ist der Grund dafür, dass Du Dein Konto immer extrem überziehst? Mit Deinen zwei kurzen Sätzen kann ich persönlich kaum etwas anfangen. Mir fehlen alle möglichen Informationen, z.B.:
1. Bist Du Alleinverdiener?
2. Musst Du ein Haus und/oder andere Kredite abzahlen?
3. Führst Du ein Haushaltsbuch?
4. Wie hoch sind die monatlichen Fixkosten?
5. Wie hoch ist das Haushalts-Nettoeinkommen?
6. Wieviel Personen gehören zum Haushalt?
7. Warst Du schon bei einer Schuldnerberatung?
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben