Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Das Rauchen und Verstandeslüge?

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Ich weis mikenull, ich kenne die Horrorgeschichten, übrigens wird dort nichts verbrannt und somit fallen auch schon die ganzen Schadstoffe weg die bei diesem Vorgang so anfallen.

Der Name E.-Zigarette ist somit Irreführend hat sich aber nun mal so eingeprägt.

Und gleichsetzen möchte man sie, damit man darauf Steuern erheben kann, denn stell dir mal vor jeder würde auf so Kostengünstige Art und Weise ohne das der Staat daran mit verdient seinen Nikotinkonsum frönen, na wo käme denn da unser Finanzminister hin? :D

Ich würde so nach meinen Erfahrungen mit der Spezies Mensch eher dort die Triebfeder des Handelns sehen.

Aber wie dem auch sei, ich habe es nicht bereut, entscheiden muss dennoch jeder selber.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

mikenull

Urgestein
Ich schrieb von "verdampfen". Bei der normalen Zigarette hat es auch lange gedauert bis man draufkam, was sich dort alles bildet. ( und wahrscheinlcih weiß man heute noch nicht alles ) Gleichsetzen wird man sie, weil es wahrscheinlcih genauso gefährlich ist, und weil es auch da im Umfeld "Mitraucher" gibt, die man gefährdet. Natürlich wirst Du immer ein paar Abhängige finden, die ihre Droge gut finden und irgendwas von ungefährlich erzählen. Das Zeug ist aber noch relativ neu und daher in Gänze noch unerforscht.
Mir ist es völlig wurscht mit was sich Leute ihre Krankheiten holen - aber von einer Sucht in die andere, erscheint mir auch nicht grade intelligent.
Und ehe Du jetzt das nächste Argument, nämlich "auch Schokolade uist gefährlich" bringst - wer kennt die Drogis nicht besser als ich - mal nachdenken: Die Tabak-Konzerne sind heute schon an der E-Zigarette und Nikotin beteiligt. Und was wollen sie? Richtig, mit ihren Waren Abhängigkeit erzeugen. ( Ich wollte das übrigens auch, aber bei Motorrad-Teilen ist das schwierig ) Also werden sie, wie gewohnt, das Zeug so mischen, daß der Kunde davon abhängig wird. Hauptssache er kann lange genug konsumieren, ehe es ihn erwischt.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pierre-Adrian

Gast
Es sei die Frage, wenn man den komplett mit dem Rauchen aufhoeren will, warum Viele "anschliessend"
fuenf, zehn und mehr Jahre an der E-Zigarette haengen.
Wenn sie so toll beim "Aufhoeren" huelfe, muessten ja nicht jahrelang Zigaretten-"Ersatz"utensilien usw. bestellt (und bezahlt) werden.

Ich schreibe hier nicht als Theoretiker, sondern entzog mich vor rund 20 Jahren selbst (ohne "Ueberbrueckungshilfen") dem Nikotin.
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Es gibt wirklich Gute Foren zu dieser Thematik in denen wird mit so manchem aufgeräumt, das alles hier aufzuzählen würde den Rahmen sprengen.:)

Ich kann nur für mich sprechen und ich habe diesen Schritt nicht bereut und das bisschen Nikotin was ich zu mir nehme damit kann ich leben, denn wenn ich es mal genau nehmen will bin ich wie so viele Andere auch von meiner Morgendlichen Dosis Koffein abhängig, also so ganz ohne Abhängigkeiten auf der Einen oder Anderen Art kommen wir wohl alle nicht durch den Tag.;)

Will sagen, von irgend etwas sind wir Alle Abhängig, ich habe damit kein Problem.:)
 

mikenull

Urgestein
So ist es P.A. Ich habe hier meine Drogen-Geschichte oft erzählt und wie ich von den 100 täglich, schlagartig und leicht, ohne Nebenwirkungen auf Null kam. Wenn manche Leute wüßten wie einfach das ist.....
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Es sei die Frage, wenn man den komplett mit dem Rauchen aufhoeren will, warum Viele "anschliessend"
fuenf, zehn und mehr Jahre an der E-Zigarette haengen.
Wenn sie so toll beim "Aufhoeren" huelfe, muessten ja nicht jahrelang Zigaretten-"Ersatz"utensilien usw. bestellt (und bezahlt) werden.

Ich schreibe hier nicht als Theoretiker, sondern entzog mich vor rund 20 Jahren selbst (ohne "Ueberbrueckungshilfen") dem Nikotin.
Auch dir Rate ich einen Blick in die Diversen Foren, warum siehe meinen obigen Beitrag. Und bezahlen tu ich weitaus weniger als für meinen damaligen Tabakkonsum, die Paar Piepen die es mich jetzt kostet fallen nicht einmal ins Gewicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Ist dies nun ein thread über Vor-und Nachteile von E-Zigaretten geworden?

Lieber TE, wende dich an deine Krankenkasse. Die bieten gute Entwöhnungsprogramme an.
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Hätten wir dich vorher um Erlaubnis bitten sollen bevor wir etwas schreiben, da dies nicht geschehen ist bitte ich im Nachhinein noch vielmals um Entschuldigung.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben