Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Das ist doch alles total unlogisch

G

Gast

Gast
Hi,

wollte mal wissen was ihr davon haltet. Bin ich wirklich am überreagieren und alles was hier passiert ist nicht der Rede Wert?

Habe Realabschluss mit Q-Vermerk bin aber mit 17 leider noch schulpflichtig und nach Abbruch des Gyms in einer "Auffangstation" gelandet. Dies ist nur ne Art Überbrückung bis ich 2009 auf eine andere Schule gehe um dort mein Fachabi zu starten.
Das Gym habe ich abgebrochen, da ich nicht in allen Fächern so punkten konnte wie in anderen, wollte mich auf meinen Lieblingsbereich konzentrieren, was bei einem normalen Abi ja nicht so leicht wäre.

Mir geht es hier in erster Linie um diese Auffangstation für Schulpflichtige, die jetzt erstmal nichts haben.

Der Schulbesuch ist 3 Tage die Woche (vor nem Jahr wars wohl nur 1 Tag).
Jedenfalls lernt man in dieser Auffangstation gar nichts was man nicht schon vor der sechsten Klasse wusste. Das Englishbuch habe ich zuhause innerhalb von 30min durchgearbeitet, Mathe besteht aus Grundrechenarten, schriftlichem rechnen und Bruchrechnen, zwischendurch etwas Wirtschaft und etwas Deutsch. Für diesen sinnlosen Kram muss ich morgens um halb 5 Aufstehen und mit nem Bus 25km in eine andere Stadt fahren nur weil ich meine Schulpflich absitzen muss. Meiner Meinung nach reine Benzin und Zeitverschwendung, aber der Staat will, dass wir weniger Auto fahren, damit wir den Klimawandel nicht noch weiter ankurbeln aha. Ist das nicht "etwas" unlogisch?

Wenn man einen Tag krank ist, z.b wegen ner Migräne oder sonst was und keinen Arzt besucht, da man ja warscheinlich nur einen Tag Probleme hat bekommt man schon Bußgelddrohungen weil man kein Attest vorweisen kann.

Wenn man nen Praktikumsplatz hat braucht man nur 2 Tage die Woche in die Schule, ich habe leider noch keinen gefunden der mir zusagt und finde es auch sinnlos z.B in nem Supermarkt Regale einzuräumen wenn man sowieso eine ganz andere Richtung einschlagen will. Aber ne ne, ich darf keine speziellen Wünsche in Bezug auf meinen Praktikumsplatz fordern, sondern nehmen was verfügbar ist.
Das ist so als wärst du ein KFZ Mechatroniker und machst nen Praktikum in einem Kindergarten.
Warum soll ich meine kostbare Zeit in der ich für das kommende Schuljahr lernen könnte mit einem nutzlosen Praktikum verschwenden, wenn es mir keinen Spaß macht und nicht meinen Schulischen Interessen nützt???
Und jetzt kommts, bald wollen die auch noch ein Bußgeld wenn man keinen Praktikumsplatz hat.
Dürfen die das? Hatte gedacht es geht nur um die reine Schulpflicht und nicht noch um eine stumpfe Ganztagsbeschäftigung. Warum werden alle paar Wochen sinnlose gesetze gefällt, die das Leben der Bürger nur noch weiter beeinträchtigen? Kann denen nichts sinnvolleres einfallen, als die Schultage von einem Tag auf drei zu verlängern nur damit sie sicher sind das wir eine "sinvolle und nötige" Ausbildung erhalten?

Das was ich dort "lerne" weiß ich schon seit Jahren. Verdammt ich habe zuletzt in English Textanalysen geschrieben und jetzt sitze ich da und muss Verben konjugieren und Berufe übersetzen.

Gibts nicht irgendwelche Staatlichen Tests oder ähnliches die man machen und einreichen kann um zu beweisen, dass man zu intelligent für diesen Kinderkram ist??
Dann kann ich diese so als notwendig angesehende Bildung für 11 Jährige sein lassen und brauch nicht jeden Tag 5 Euro für den Bus rausrücken nur um mir hohles Gesülze reinzuziehen. <-- Sorry für den Ausdruck aber das ist doch so.<_<
Dann kann man sich in der Zeit in der man nicht 5*7 rechnet oder "was ist dein lieblingsgericht" in english übersetzt um wichtige Dinge kümmern.
Zum Beispiel kann man sich dann einen Praktikumsplatz ohne Druck suchen, welcher auch meinen Bedürfnissen entspricht, oder sich im Internet nochmal über die Dinge schlau macht welche nächstes Schuljahr Jahr vorkommen müssten.

Mir geht es mittlerweile so dermaßen auf die Nerven, dass die Behörden alles und jeden unter ihre Kontrolle bringen wollen und dann nicht einmal Alternativen für andere vorweisen können. Alles wird so verallgemeinert und richtet sich nichtmal im geringsten nach den Bedürfnissen anderer Leute.

Die Lehrer meinten, dass der Unterricht auch garnicht so wichtig ist, sondern wir sollen nicht verlernen einen geregelten Tagesablauf einzuhalten, aber ist dafür die Schule nötig? Gib mir einen Wecker und ich stehe um die gewünschte Uhrzeit auf, ist doch nicht schwer seinen Tagesablauf zu regeln. -.-


Jo, war ein langer nicht sehr geistreicher Text, sorry musste mal Dampf ablassen bin schon ganz depri wegen diesem Müll.
 

Anzeige(7)

Clärix

Mitglied
Dürfen die das? Hatte gedacht es geht nur um die reine Schulpflicht und nicht noch um eine stumpfe Ganztagsbeschäftigung. Warum werden alle paar Wochen sinnlose gesetze gefällt, die das Leben der Bürger nur noch weiter beeinträchtigen? Kann denen nichts sinnvolleres einfallen, als die Schultage von einem Tag auf drei zu verlängern nur damit sie sicher sind das wir eine "sinvolle und nötige" Ausbildung erhalten?Ohja, das dürfen die ^^
Die Gesetze sollen so ganz offiziell die Bürger nicht beeinträchtigen, sondern viel mehr auf den richtigen Weg führen und auf demselbigen halten.
Wie sinnvoll das nun wirklich ist, man denke sich seinen Teil.

Eine Ausbildung erachte ich auf jedenfall als sinnvoll und nötig!
Allein um seiner Familie später etwas bieten zu können, sich selbst einen gewissen Lebensstandart anzueignen.
Wieviele Jugendliche sehen denn keinen Sinn in der Schule, keinen Sinn in einer geregelten Arbeit oder teilweise gar im Leben?
Ja, ZU viele.

Das dir in der "Auffangstation" alles so leicht fällt ist natürlich nicht sonderlich aufmunternd, aber es sind mit Sicherheit viele da die selbst in der "Zwischenschule" ihre Problemchen haben oder?

Das Praktikum könntest du allein aus dem Grunde machen, Geld zu verdienen, ob es nun für deine spätere Ausbildung nützt oder nicht, Regale einräumen bringt Kohle. Ich kann mir nicht vorstellen das du es nicht nötig hast dir etwas Geld neben bei zu verdienen, kann man heutzutage ja nicht genug von haben :p

Und zu guter letzt, auch mir geht es auf die Nerven mit der rapide zunehmenden Kontrollsucht der Behörden, des Staates. Es ist nicht grundlegend alles schlecht, was Vater Staat plant und durchführt, nur wird es immer mehr, bis es eines Tages >wieder< zu viel sein wird.

Gruß Clärix!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
F schule ist sinnlos Schule 44
C Fahrtendienst fahrer ist ein ar.....loch Schule 23
S Mein Vater ist sehr krank Schule 2

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben