Anzeige(1)

das dicke Fell fehlt

ichbinsElli

Mitglied
Hallo ihr Lieben,

ich habe den Beruf der Krankenschwester gelernt u. musste nach einem Burn out erstmal aussteigen.Seit dem ist es besonders schlimm
mit meiner Sensibilität und ich wollte fragen ob es hier jemanden
genauso geht.Heute im Arbeitsamt hatte ich wieder einen
Berater der meine seelische Labilität ausnutzte und mich versuchte
mit subtilen Beleidigungen und Respektlosigkeit fertig zu machen um sich selber besser zu
fühlen.Sofort fühlte sich mein Kopf an wie nach mehreren Gläsern zu viel,obwohl ich sonst kein Alkohol anrühre und ich fühlte mich extrem
erniedrigt.Sofort war ich depressiv ,konnte nicht mehr klar denken
und hatte das Gefühl dem Typen völlig ausgeliefert zu sein.
Erst als ich zuhause war wurde mir bewusst das dieses Verhalten von ihm nicht in Ordnung war und beschwerte mich telefonisch beim
Kundenreaktionsdienst.
So was passiert mir ständig und lähmt mich sehr .Was mir auffält ist
das mein Gehirn das gesagte zwar aufnimmt aber verdrängt bis die
"Gefahr" vorbei ist.Es ist mir nicht möglich sofort nachdem derjenige
mich nicht korrekt behandelt,:( zu reagieren.

Gibt es jemanden den es ähnlich geht?und wenn ja wie geht ihr damit um? Grüsse von Elli
 

Anzeige(7)

J

Jim

Gast
Also beruflich gesehen kann ich Dir von meiner Seite aus nur raten, jeder hat ne Nummer und fertig, gar keinen Bezug erst nehmen zu der Person, zumindest ist es in meinem Beruf besser so (Bin kein Krankenpfleger )! Ansonsten würde ich an Deiner Stelle wirklich an einem SELBSBEWUSTEREM Auftreten arbeiten, auch wenn´s schwer fällt ! Und schau Dir die Leute die beim Amt arbeiten doch mal an !! Sind alle nur gaaanz kleine Dukatenkacker, halte Dir das vor Augen, denn so schlau scheinen sie ja nicht zu sein ansonsten währen sie ja in der Lage anständige Jobs zu vermitteln ! PUNKT.
 

Dame

Aktives Mitglied
Sofort fühlte sich mein Kopf an wie nach mehreren Gläsern zu viel,obwohl ich sonst kein Alkohol anrühre und ich fühlte mich extrem
erniedrigt.Sofort war ich depressiv ,konnte nicht mehr klar denken
und hatte das Gefühl dem Typen völlig ausgeliefert zu sein.
Dieses "Gefühl" kenne ich. Da ich auch sensitiv bin, kriege ich dies auch mit, wenn es meiner Tochter wieder mal elend zu mute ist.
Ich fühle mich dann wie in einem Wattebausch, nicht real in der Welt existierend, fast wie in einem Alp-Traum.

Meine Tochter hatte dies bekommen, nachdem sie ein Jahr Praktika in einem Wohnheim für Behinderte absolviert hatte. Es war das Mobbing der Angestellten dort, was sie so arg traf. Sie hatte Ideen und alles wurde torpetiert. Irgendwann hatte sie keine Lust mehr dorthin zu gehen, bzw. sie ging nur schleppend hin.

Bis ich da wieder rauskomme, das kann Tage dauern. Mittlerweile habe ich auch schon verschiedene Mittel ausprobiert (Schüssler Salze, Aura Soma), was auch hilft, (falls ich mal daran denke).

In den letzten Jahren habe ich die Psychologie erlernt. Seitdem ist mir vieles klarer geworden. Auch, dass manche Menschen eben so sind wie der Mann vom Arbeitsamt. Das einzige was hier noch helfen kann ist, sich am Amt beschweren. Und ihm gelassen zu begegnen, denn ich gehe mal davon aus, dass du ihn wieder sehen wirst.

Wenn Burn Out "erscheint", und ein beruflicher Zusammenhang besteht, dann wäre es ratsam sich zu überlegen, den Beruf zu wechseln. An sich selbst zu arbeiten und an seinem Auftreten kann sich immer lohnen. Dann würde ich dir noch raten, dich mal mit emotionaler Manipulation zu befassen. Diese sorgt nämlich beim Opfer, dass es sich ausgelaugt und ausgesaugt fühlt. Hier gibt es jemanden, zu dessen Wohlergehen du sehr beigetragen hast. Er wird nun ein neues Opfer haben, denn du bist ja weg vom KH.

LG Dame
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Elli,
hast du vielleicht auch mal die Erfahrung gemacht, dass du dich gegen dieses Gefühl aktiv zur Wehr setzen konntest oder dich sehr schnell wieder gefangen hast? Oft stecken in solchen "Ausnahmeerfahrungen" genau die Rezepte, die man braucht, um ein Problem zu lösen.
Gruß, Werner
 

ichbinsElli

Mitglied
erstmal danke für eure Antworten!
Jim: ja mir ist schon bewusst das diese Leute beim Arbeitsamt zum Teil ziemlich
inkompetent sind ,vor allem wenn es um die reine Kommunikation geht.
Trotzdem bin ich ja auch mit meinem Hartz 4 auf deren Hilfe angewiesen.
Aber das ich an meinem Selbstbewusstsein arbeiten muss weiss ich ,nur leider
ist das arbeiten daran genau so schwer wie das umsetzen,denn nun bin ich
zwar aus der Pflege und habe etliche Weiterbildungen in der Gesundheitsvorsorge,
wie Fussreflex,Ayurvedamassagen ,bekomme aber keine Arbeit.Und das geht halt
nicht spurlos an einem vorbei.geht ja nun schon zwei Jahre so.

Dame: ich habe mich für keinen anderen Beruf entscheiden können und habe Wellnessanwendungen gelernt und wollte dort Fuss fassen was wirklich nicht einfach ist.Ich bin eh sehr zierlich und habe Antennen für alles,deshalb bin ich in einem Krankenhaus eigentlich nicht am richtigen Platz denn da muss alles sehr schnell gehen aber ich möchte halt mehr Zeit für die Menschen was nicht umsetzbar
ist,abgesehen von den Mobbingaktionen unter Kollegen und dem Zeit und Arbeitsdruck,von dem Kräfteeinsatz ganz zu schweigen.Was deine Tochter erlebt hat kenne ich nur zu gut.In meiner Ausbildung dachte ich ich bin im falschen Film und wollte eigentlich abbrechen aber zog es dann doch durch.Aura Soma kenne ich nicht ,ich habe nur Bachblüten ausprobiert aber da muss man sehr diszipliniert sein,bei der mehrmaligen Einnahme.ich schätze ich fange wieder mit einer Therapie an denn auch meine Einsamkeit ist zu stark geworden.Auserdem spiele ich nun mit dem Gedanken wieder in die Pflege zu gehen um Geld zu sparen für neue Ausbildungen.Es ist ein Teufelskreis.
Habe das Gefühl der Topf ist am überlaufen,aber überall !seht ihr das auch so?Überall wird man drangsaliert,zählt nur noch Leistung und die eigene Gesundheit
geht den Bach runter.Hoffentlich bricht dieses System bald zusammen.

Werner: Ja es gibt Tage da kann ich mich gut wehren, nur leider bin ich dann so auf
180 das es wieder sehr ins aggressive geht und wenn das passiert nimmt ein niemand mehr für voll.Deshalb unterdrücke ich wahrscheinlich eher, als es raus zu lassen,denn ich habe in diesen Situationen keinen klaren Kopf um angemessen zu reagieren.Auserdem fühle ich mich danach noch verrückter im Kopf weil ich mich so aufgeregt habe.Du siehst es ist verfahren meine Situation.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Du siehst es ist verfahren meine Situation.
Hallo Elli,
aus verfahrenen Situationen hilft in der Regel nicht, das Problem immer vertiefter zu beklagen, sondern, sich ein klares Ziel zu setzen und dann in diese Richtung zu gehen. Angenommen, dein Ziel wäre, dein Selbstbewusstsein in angemessener Form zum Einsatz zu bringen, könntest du auf einer Skala von 1 bis 100 festlegen, wie gut es dir bisher gelingt, z.B. "30". Dann überlegst du dir, was anders wäre, wenn du auf "35" wärst oder ob dir das schon mal gelungen ist usw. Also konsequent am Ziel ausrichten bzw. an den Zwischenzielen und aufhören, das Problem weiter zu bedenken und auszutreten. Das verschlimmert es in der Regel, zumindest in deinem Bewusstsein. Wenn man mehr über Lösungen nachdenkt, haben diese die Tendenz, sich zu verstärken.
Gruß, Werner
 

ichbinsElli

Mitglied
Werner@

auch jemand mit gutem Selbstbewusstsein lässt sich nicht alles
gefallen und reagiert auch mal unwirsch,glaube nicht das es allein
daran liegt.Ich denke eher das ich mich ungern anpasse und sehr viel
Energie habe die ich nicht richtig hier freisetzen kann weil
alle so angepasst sein müssen oder wollen?ich bin ein Freidenker und
komme nur mit Teams klar die absolut den anderen akzeptieren,
"leben und leben lassen." deshalb habe ich auch nie etwas mit anderen Schwestern oder Pfleger unternommen,da nie die selbe
Wellenlänge vorhanden war und ständig gelästert wurde.Einfach
nur ätzend.Ich bin kein Jammerer aber ich weiss halt das ich seit Jahren an meinen Problem arbeite.Hat nichts mit jammern zu tun.
Jammerer klagen nur und machen nichts .So bin ich nicht.Und wenn du eine labile Psyche hast hilft dir ein gutes Selbstbewusstsein auch nichts.Dein Kopf macht dir ein Strich durch die Rechnung
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Und wenn du eine labile Psyche hast hilft dir ein gutes Selbstbewusstsein auch nichts.Dein Kopf macht dir ein Strich durch die Rechnung
Hallo Elli,

ist das ein Ziel von dir, ein stabilere Psyche zu erarbeiten? Dazu hätte ich vielleicht ein paar Tipps auf Lager (ich arbeite seit 1996 u.a. als psychologischer Berater).

Gruß und Danke für deine Detailierungen, die ich gut nachvollziehen kann!

Werner
 
Hallo Elli,

ich verstehe dich gut.
Vor einiger Zeit hatte ich auch ein Burn out.
War wie gelähmt in manchen Situationen und
habe mir viel gefallen lassen.
Ich war extrem dünnhäutig.

Liebe Grüsse,
Katinka
 

Indianerin

Mitglied
Liebe Elli -
Deine Beschreibungen deuten darauf hin, daß Du hochsensibel bist.:confused:
Ich setze Dir mal den Test als Link hierein, wenn das geht:

HSP Test

Falls Du eine hohe Punktzahl hast, kannst Du auf diesen Seiten wertvolle Informationen finden oder im dortigen Forum zartbesaitete Menschen treffen zum Austauschen...;)

:)Liebe Grüße von Indianerin
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Was fehlt mir wirklich? Gesundheit 14

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben