Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Das Deutsche Nuklear-Waffen Arsenal

Sinnlos hypothetische Gedanken von eben die ich schnell niederschreiben möchte.

Als ich mich eben fragte von wem die BRD eigentlich ihr angereichertes Uran für die Atomkraftwerke bekommt fand ich heraus das es "made in Germany" ist. Fand ich interessant. Wusste ich gar nicht das wir eigene Einrichtungen dafür betreiben. Das bedeutet automatisch, dass da hinter verschlossenen Türen ohne weiteres eigene Kernwaffen hergestellt werden könnten.

"Natürlich" :)confused:) hat die BRD keine eigenen Kernwaffen. Der Wiki-Artikel beschreibt es am knappesten:

http://de.wikipedia.org/wiki/Atommacht#Bundesrepublik_Deutschland" meinte:
Franz Josef Strauß plante nach 1955 als Bundesminister für Atomfragen der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen des Atoms-for-Peace-Programms den technologischen Anschluss an diese Technik und Zugang zu den notwendigen Materialien zu beschaffen. Ein Kernwaffenprogramm wurde aber nie gestartet. Dementsprechend besitzt Deutschland nach wie vor keine Kernwaffen. Es werden allerdings zahlreiche Kernwaffen der USA auf deutschem Boden gelagert. Wie andere NATO-Staaten verfügt auch Deutschland über Flugzeuge, die mit Kernwaffen bestückt werden können, zumal die Bundesrepublik in der nuklearen Teilhabe an US-Kernwaffen steht. Überdies hat auch die Republik Frankreich der deutschen Bundesregierung bislang zweimalig eine deutsche Teilhabe an der Verfügungsgewalt und Einsatzentscheidung über die französischen Atomwaffen angeboten. Beidmalig lehnte die deutsche Bundesregierung dies jedoch mit dem Hinweis ab, dass die Bundesrepublik Deutschland den Erwerb von Atomwaffen nicht anstrebe und deswegen auch im Jahre 1975 dem Atomwaffensperrvertrag beigetreten sei.

Der frühere Bundesverteidigungsminister Rupert Scholz forderte im Januar 2006, dass Deutschland im Notfall auch mit eigenen Kernwaffen reagieren können sollte und regte eine diesbezügliche Diskussion an. Eine ähnliche Überlegung vertrat auch der deutsche Journalist und Publizist Peter Scholl-Latour, als sich dieser im März 2007 in einer Talkshow des Nachrichtensenders n-tv [14] deutlich für eine nukleare Bewaffnung der Bundeswehr aussprach.

Bereits das Dritte Reich verfolgte ein Atomprogramm, das aber offiziell 1942 beendet wurde. Jedoch hat dieses Programm letztendlich zum Manhattan-Projekt der USA beigetragen, da die Furcht vor einem nuklear bewaffneten Deutschland in den USA zu groß war.
Nichts desto trotz könnte (Konjunktiv!) die BRD fern jeder Öffentlichkeit und Abrüstungsverträge ihr eigenes kleines Atomwaffen Arsenal aufbauen, oder für den Schwarzmarkt für viel Geld verkaufen.

Nur rein hypothetisch und ich denke nicht das dies der Fall ist, aber das wir wirklich alles was man braucht haben finde ich doch sehr interessant. Nicht unbedigt bedenklich, sondern interessant...

Gruß
 

Anzeige(7)

maximilian

Aktives Mitglied
Diese Kernwaffen der USA die auf deutschem Boden "gelagert" werden, befinden sich allerdings in der Obhut deutscher Fliegerstaffeln. Die Atombomben die sich noch in amerikanischen Basen auf deutschen Boden befanden, wurden IIRC von Clinton abgezogen. De Facto haben wir also Atomwaffen, auch wenn sie praktisch nur geliehen sind.
 
H

hablo

Gast
die funktionieren auch nur nach der freigabe durch das US-militär...

das ist kein geheimnis, dass deutschland innerhalb einiger weniger monate zu eigenen kernwaffen kommen könnte, wenn es denn wollte.
aber warum sollte man das wollen? um stress zu bekommen mit den nato-verbündeten, geschweige denn russland?
wo wäre der politische nutzen?
 

mikenull

Urgestein
Ich würde mal sagen - aber da rede ich im Namen eines anderen Users - die könnte man gut einsetzen, wenn Gazprom den Hahnen zudreht....
 
D

Dr. House

Gast
Dass Deutschland innerhalb Wochen Atombomben bauen könnte, ist schon lange bekannt. Ebenso wie andere Länder, z.B. Japan.

Im Gegensatz zu anderen Ländern, die solche Einrichtungen haben wollen, haben wir jedoch einen ausgezeichneten Leumund. Wir haben nicht zwei Weltkriege angefangen, wie z.B. der Iran. :D
 

muller2030

Neues Mitglied
Arsenal M gemeinhin als Grease Gun "bekannt wegen seiner Ähnlichkeit im Aussehen an die Mechaniker-Tool mit dem gleichen Namen,
wurde die M-3 Maschinenpistole die einfachste Waffe erteilten US-Kampftruppen.

Arsenal M
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Deutsche Gesellschaft Gesellschaft 135

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben