Dad ist noch kein Jahr Tod

Kathi69

Neues Mitglied
Hallo zusammen!
Ich bin neu hier und auf der Suche nach Hilfe, Verständnis und Tipps wie ich mit der Situation umgehen soll bzw. kann.
Mein Dad ist im Mai letzten Jahres an Krebs, innerhalb von einem halben Jahr, gestorben.
Ich bin froh das er nicht so lange leiden musste, auf der anderen Art bin ich auch verzweifelt, weil wir hatten noch so viel vor. Ich habe ihn erst bewußt mit 18 Jahren kennen gelernt und wir wollten wenn er in Rente ist viel unternehmen und viel Zeit gemeinsam verbringen. :-( Das ist nun alles ..............

Naja, nun hab ich ein Problem mit den Entscheidungen seiner Frau.
Er war noch nicht mal unter der Erde, da hat sie angefangen all seine Sachen zu verkaufen, zu verschenken oder weg zu schmeißen. Ok, ich geb zu mein Dad war ein Sammler und Jäger, er hat alles aufgehoben was man eventuell noch irgendwann mal gebrauchen kann, aber das was hier geschieht....... bis auf das Wohnzimmer ist alles nun neu in der Wohnung.
Ich habe das Gefühl sie will seine Existenz aus ihrem Leben löschen, obwohl sie jeden Abend eine Kerze neben seinem Bild anzündet.

Es tut so weh, jedesmal wenn wir dort sind, zu sehen wie seine Spuren die er im Leben hinterlassen wollte, verschwinden....

Wie kann ich lernen damit umzugehen?
Ist es normal das Frauen so reagieren?

Ich hoffe Ihr habt ein paar Ratschläge und Tipps für mich....

LG Kathi69
 

Anzeige(7)

G

Green Arrow

Gast
Liebe Kathi69;

Ich bin neu hier und auf der Suche nach Hilfe, Verständnis und Tipps wie ich mit der Situation umgehen soll bzw. kann.
Na dann Herzlich willkommen hier bei uns, auch wenn es leider unter traurigen Umständen ist:(.


Mein herzlichstes Beileid zu Deinem schweren Verlust.
Fühl Dich ganz fest in den Arm genommen.

Es tut so weh, jedesmal wenn wir dort sind, zu sehen wie seine Spuren die er im Leben hinterlassen wollte, verschwinden....
Pass auf ich gebe Dir mal hier einen Spruch:

Das einzig wichtige im Leben sind Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir Abschied nehmen. (Albert Schweizer)
Es mag sein, dass die Frau Deines Vaters die Dinge weg gegeben hat die er so mühevoll gesammelt hat. Warum genau kann ich jetzt nicht beurteilen, auch nicht ob das normal für eine Frau ist.

Doch ich kann Dir versichern, dass seine Spuren nicht materielle Dinge waren, viel mehr zählt meiner Meinung nach die schönen und glücklichen Momente die er Dir und euch allen hinterlassen hat.
Es sind die Spuren von Liebe die er euch hinterlassen hat, dass ist es was Dir KEINER nehmen kann. Die Zuneigung und die Art Deines Vaters.
Auch wenn Ihr noch so viel vor hattet, bewahre seine Liebe in Deinem Herzen auf.

Wie kann ich lernen damit umzugehen?
Gib und nimm Dir so viel Zeit zum trauern wie Du brauchst und auch damit klar zu kommen.

Du tust mir sehr leid, Du hast mein tiefstes Mitgefühl,
Green Arrow
 
Zuletzt bearbeitet:

Kathi69

Neues Mitglied
Vielen Dank Green Arrow für deine Worte!

Du hast sicher recht, das sind alles materielle Dinge und das was man im Herzen trägt kann einem keiner nehmen.
Ich bin ständig am grübeln, warum es mir so schwer fällt los zu lassen.
Vielleicht liegt es daran das ich letztes Jahr soviel falsch gemacht habe bzw. soviel nicht getan habe.
Als seine Diagnose Krebs fest stand, habe ich sie gebeten in eine spezielle Klinik zu gehen die auf diese Art Krebs spezialisiert sind. Aber sie wollten es nicht und er ist dann total falsch behandelt worden. Vielleicht könnt er heute noch leben...
Ich hatte zu dem Zeitpunkt Burnout und hab mich einfach damit abgefunden. :-( In der Zeit war ich auch nicht in der Lage selbst Auto zu fahren und so haben wir sie nur selten besuchen können.
Seine letzten Wochen war er dann im Krankenhaus und ich hab zu Hause mit Keuchhusten rumgehangen. Ich wollt nicht riskieren ihn auch noch damit anzustecken. So konnte ich ihn nicht mal zu seinem Geburtstag besuchen und 6 Tage später war alles zu spät.
An dem Abend als er einschlief hatten wir mit der Klinik geklärt das ich mit Atemschutz und gründlicher Desinfektion am nächsten Tag zu ihm gehen dürfte.
Eine Stunde später kam dann der Anruf.....
und alles war zu spät.....
Am Anfang hab ich mir gesagt, es ist gut, er hat gewußt das ich kommen wollt und er wollt mir den Anblick ersparen doch dann wieder frage ich mich, hat er mir wirklich verziehen das ich nicht da war? Auf diese Frage werde ich keine Antwort mehr bekommen....
Es ist einfach nur schlimm wenn man keine Gelegenheit hat sich zu verabschieden und ich weiß ich bin mit diesen Gedanken nicht allein auf der Welt. Doch die meisten die einen lieben Menschen plötzlich verlieren, hatten wirklich keine Chance sich zu verabschieden weil es so plötzlich kam. Aber ich werde mit meinen Schuldgefühlen wohl leben müssen.
Vielleicht sind die materiellen Dinge für mich das letzte Lebenszeichen von ihm.
Vielleicht hätte ich darauf bestehen sollen, dass ich mich an seinem Totenbett verabschieden kann? Weil auf dem Friedhof ist nur eine kalte Grabplatte und seine Seele ist schon lang an anderen Ufern.

Es tut gut sich seine Gedanken mal von der Seele zu schreiben und darum danke für das Forum.
 
G

Green Arrow

Gast
Liebe Kathi69;

Es tut mir sehr leid, dass das alles so kommen musste:(.

Es ist einfach nur schlimm wenn man keine Gelegenheit hat sich zu verabschieden und ich weiß ich bin mit diesen Gedanken nicht allein auf der Welt. Doch die meisten die einen lieben Menschen plötzlich verlieren, hatten wirklich keine Chance sich zu verabschieden weil es so plötzlich kam.
Ja ich kann verstehen wie es ist einen lieben Menschen gehen zu lassen ohne das man noch die Worte aussprechen kann die einem auf dem Herzen liegen.
Ich kenne dieses Gefühl selbst und ja Du bist mit Deinem Problem in diesem Forum nicht alleine.

Aber ich werde mit meinen Schuldgefühlen wohl leben müssen.
Bitte plage Dich nicht mit Schuldgefühlen, tu Dir das bitte nicht an.
Dein Vater würde sicher nicht wollen, dass Du Dir auch noch Schuld gibst nach allem was passiert ist. Es waren leider sehr traurige und dramatische Umstände.
Seine Seele wird ganz sicher auf Dich aufpassen da wo er jetzt ist.
Es war NICHT Deine Schuld, dass es zu keinem letzten Treffen kam.

Sicher es bleiben viele viele Fragn offen und unbeantwortet doch Dein Vater ist sicher sehr Stolz auf das was Du aus Dir gemacht hast.

Lass nicht zu, dass diese Schuldgefühle die Liebe verdrängen die Dir Dein Vater und die Du ihm geschenkt hast.

Auch ich gab mir die Schuld an meinem Verlust und tue es teilweise auch noch bis heute, doch ich bin daran zerbrochen.

Bewahre die Liebe in Deinem Herzen und lasse sie größer sein als irdische Dinge.

Genau wie Du stellte ich mir tausend Fragen, was wäre wenn....???
Ich muss lernen damit zu leben und diese Fragen sind bis heute unbeantwortet.
Sei Dir sicher, Dein Vater ist für immer in Deinem Herzen weil Du ein Teil seines Lebens bist und er auch eines von Dir ist.

Es tut gut sich seine Gedanken mal von der Seele zu schreiben und darum danke für das Forum.
Dafür ist das Forum doch da, nutze es, denn hier schreibst Du Dir nicht nur was von der Seele sondern da ist auch wer am anderen Ende der das liest und Du nicht alleine damit bist.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft,
Green Arrow
 

Kathi69

Neues Mitglied
Meine depressive Phase ist Dank deiner Worte wieder am abklingen.
Bis eine Situation, ein Wort, eine Geste oder was auch immer das wieder nach oben spült.
Aber vielleicht lerne ich ja im Laufe der Zeit besser damit umzugehen.

Du schreibst:

Auch ich gab mir die Schuld an meinem Verlust und tue es teilweise auch noch bis heute, doch ich bin daran zerbrochen.

Darf ich fragen, wie lang das her ist und wie du gelernt hast damit zu leben? Auch wenn du daran zerbrochen bist? Hast du wieder lachen gelernt, kannst du dich wieder an ganz alltäglichen Dingen erfreuen? Oder ist da nur Leere?
Ich hoffe ich bin dir mit meinen Fragen nicht zu nahe gekommen?!

LG Kathi
 

Kathi69

Neues Mitglied
Lieber Green Arrow!

Ich habe erst jetzt deine Beiträge hier gelesen und verstehe nun was du durch machst und was dich bewegt.
Ich drücke dich und hoffe und wünsche dir dass deine Seele sich wieder erholt.

LG Kathi
 
G

Green Arrow

Gast
Liebe Kathi69;

Meine depressive Phase ist Dank deiner Worte wieder am abklingen.
Bis eine Situation, ein Wort, eine Geste oder was auch immer das wieder nach oben spült.
Aber vielleicht lerne ich ja im Laufe der Zeit besser damit umzugehen.
Ich kann es gar nicht glauben, dass ich Dir ein wenig helfen konnte, freut mich:).
Ja, es wird sehr lange dauern eine Weg zu finden damit irgendwie auch nur halbwegs weiterzuleben doch bitte tu Dir das nicht an mit der Schuld.
Du hast schon meine Threads gelesen, glaub mir, Dein Vater ist Dir NICHT böse das es nicht gegangen ist. Er will nichts sehnlicheres als das Du wieder glücklich sein kannst.

Nimm Dir so viel Zeit zum trauern und verarbeiten wie Du brauchst, egal wie lange es dauert, es ist wichtig einen Weg zu finden wie Dein Vater auf seine ganz besondere Art in Deinem Leben noch Platz haben darf.
Nimm ihn mit!
Er mag leider Gottes nicht mehr leben, doch seine Liebe und seine Art, die kann Dir KEINER nehmen.
Und ist es nicht das was das Leben wertvoll macht?
Dein Vater konnte und durfte lieben, wie ich in meinem Zitat von vorhin erwähnt habe, auch Du bist eine Spur Deines Vaters weil er Dich geliebt hat. Sein Leben hat einen Sinn gehabt auch Durch DICH.
Die Liebe macht ein Leben lebenswert, Dein Vater war sicher sehr froh eine Tochter gehabt zu haben die er lieben konnte und durfte.
Auch das ist ein Geschenk für ihn von Dir, bitte vergiss das nicht!!!

Ich habe erst jetzt deine Beiträge hier gelesen und verstehe nun was du durch machst und was dich bewegt.
Ich drücke dich und hoffe und wünsche dir dass deine Seele sich wieder erholt.
Erholen werde ich mich NIE.
Lernen damit zu leben mit der Zeit und viel Geduld.

Ja ich schick Dir auch eine liebevolle Umarmung, Du bist NICHT alleine mit Deiner Trauer.

Dir wünsche ich nichts sehnlicheres als Licht, mehr Licht als Finsterniss.

lg Green Arrow
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Mein Kind ist gestorben Trauer 16
G Der Ratze ist gestorben Trauer 5
E Der Tod ist mir so nah Trauer 10

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Oben