Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Da fehlen einem die Worte

L

Lena7

Gast
Weil ihre eineinhalbjährige Tochter nichts anziehen wollte, hat eine Mutter (Juristin) die Kleine splitternackt auf dem Fahrrad durch München gefahren.
Bei elf Grad Außentemperatur und kaltem Herbstwind erklärte die Juristin der Polizei, es sei ein Eingriff in die "Persönlichkeitsrechte des Kleinkindes", wenn das Mädchen gegen seinen eigenen Willen Kleidung tragen sollte.

Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Als die Beamten die 32-jährige Mutter stoppten, saß das frierende Kind mit bläulich gefärbten Lippen in dem am Gepäckträger befestigten Sitz.

Anzeige wegen Misshandlung
Sie als Mutter habe den Kindeswunsch zu akzeptieren, erklärte die als Rechtsanwältin arbeitende Frau weiter.
Außerdem sei dem Kind gar nicht zu kalt, es sitze ja in ihrem Windschatten. Erst nachdem die Beamten die 32-Jährige aufgefordert hatten, dem Mädchen unverzüglich etwas anzuziehen, legte die Mutter dem Kind eine Jacke über. Danach konnten beide die Fahrt fortsetzen.
Die Juristin hat nun mit einer Anzeige wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen zu rechnen
Was meint ihr zu dieser Art der Erziehung ?




LG
Lena
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Das ist keine Erziehung, sondern wie die Polizei schon meinte, Misshandlung, körperliche und psychische.

Es gibt Kinder, die morgens einen riesen Terz veranstalten und sich weigern, sich anzuziehen, in manchen Fällen kann man sie unangezogen dann in die Schule bringen, abhängig von den Wetterbedingungen und den Fahrgelegenheiten.
Mit Eingriff in die Persönlichkeitsrechte hat das nichts zu tun, sondern mit einer konsequenten Erziehung - aber im Winter nackt auf einem Fahrrad bei der Witterung, ist nun echt das letzte und zeigt ein falsch verstandes Erziehungsmodell, was dem Kind seine Grundrechte nimmt!

da wird sich das JA einschalten.
 
C

Catherine

Gast
Was hat da wohl mehr gestört: die Kälte oder die Nacktheit?

Ob die Beamten wohl schon mal selbst ein widerspenstiges, kleines Monster in Klamotten gezwängt haben?

Ringkämpfe finden da statt. :D

Allerdings hätte ich als Mutter zumindest die Kinderklamotten mitgenommen, in der Hoffnung, dass Monsterkind bei der Kälte nachgibt.

Wie die Mama so die Tochter - Beide wohl recht dickschädelig.

*lachmichschlapp*
 
Q

*quasi*

Gast
Halblächel - das hätte irgendwie ein Stück weit auch meine Tochter sein können.....:p Allerdings ganz sicher NICHT im Winter bei den genannten Außentemperaturen, aber im Sommer hätte sie dergleichen auch fertig gebracht.....Hm. Ich persönlich bin davon nicht so begeistert in der heutigen zeit, wo Kindesmissbrauch eh schon ein brisantes Thema ist und man Kinder so gu wie möglich schützen sollte, aber sie sieht die Gefahren irgendwie nicht so wirklich....Naja, jetzt schon eher, die Kleine wird 6.
Aber im Winter eine solche Maßnahme einer Mutter - unverantwortlich und das hätte selbst mein sehr alternatives Kind nicht praktiziert. Irre, sowas.:mad:
 
T

Tramnovi

Gast
Weil ihre eineinhalbjährige Tochter nichts anziehen wollte, hat eine Mutter (Juristin) die Kleine splitternackt auf dem Fahrrad durch München gefahren.
Bei elf Grad Außentemperatur und kaltem Herbstwind erklärte die Juristin der Polizei, es sei ein Eingriff in die "Persönlichkeitsrechte des Kleinkindes", wenn das Mädchen gegen seinen eigenen Willen Kleidung tragen sollte.

Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Als die Beamten die 32-jährige Mutter stoppten, saß das frierende Kind mit bläulich gefärbten Lippen in dem am Gepäckträger befestigten Sitz.

Anzeige wegen Misshandlung
Sie als Mutter habe den Kindeswunsch zu akzeptieren, erklärte die als Rechtsanwältin arbeitende Frau weiter.
Außerdem sei dem Kind gar nicht zu kalt, es sitze ja in ihrem Windschatten. Erst nachdem die Beamten die 32-Jährige aufgefordert hatten, dem Mädchen unverzüglich etwas anzuziehen, legte die Mutter dem Kind eine Jacke über. Danach konnten beide die Fahrt fortsetzen.
Die Juristin hat nun mit einer Anzeige wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen zu rechnen
Was meint ihr zu dieser Art der Erziehung ?




LG
Lena
Ist schon etwas älter der Beitrag, von vorigen Herbst.

Nun, ich hätte sicher mein Kind nicht so mitgenommen, weil es ja eigentlich zu klein ist, um zun erkennen, das man so nicht rausgehen kann. Allerdings habe ich meine tochter auch schon im Schlafanzug in den Kindergarten gefahren (im Auto), weil die kleine hexe sich nicht anziehen wollte. Ihre Sachen habe ich natürlich mitgenommen. Nun, im KIGA hat sie sich dann recht schnell angezogen, weil die anderen Kinder sie ausgelacht haben. manchmal brauchen Kinder solche Erfahrungen. Aber sowas wie das nackte Kind auf dem Fahrrad, das würde ich nicht machen, denn da muss man doch als Mutter merken, das das nicht geht.

LG, Ivonne
 
L

Lena7

Gast
Naja die Aussage dieser Frau es sei ein Eingriff in die Persönlichkeitsrechte des Kindes wenn sie es zum anziehen zwingt finde ich ganz schön albern.
Hier wird die Antiautoritäre Erziehung wohl ein bisschen übertrieben.
Wie soll das Kind jemals etwas lernen von so einer Mutter die nur nachgibt.

Und so ein kleines Kind wird wohl kaum was daraus lernen, wenn es klappernd auf dem Fahrrad sitzt:rolleyes: ich finde das Verhalten der Frau mehr als unnormal:eek:
 
C

Catherine

Gast
Ist schon etwas älter der Beitrag, von vorigen Herbst.

Nun, ich hätte sicher mein Kind nicht so mitgenommen, weil es ja eigentlich zu klein ist, um zun erkennen, das man so nicht rausgehen kann. Allerdings habe ich meine tochter auch schon im Schlafanzug in den Kindergarten gefahren (im Auto), weil die kleine hexe sich nicht anziehen wollte. Ihre Sachen habe ich natürlich mitgenommen. Nun, im KIGA hat sie sich dann recht schnell angezogen, weil die anderen Kinder sie ausgelacht haben. manchmal brauchen Kinder solche Erfahrungen. Aber sowas wie das nackte Kind auf dem Fahrrad, das würde ich nicht machen, denn da muss man doch als Mutter merken, das das nicht geht.

LG, Ivonne
Das erinnert mich an den Sohn einer Freundin. Er ist sage und schreibe über ein halbes Jahr NUR mit einer Schlafanzugshose auf dem Kopf rumgelaufen. Immerhin "durfte" die Mutter aus den langen Hosenbeinen eine Art Zopf machen mit ner Bommel unten dran. So sah es ein bisserl nach Mütze aus. :D
Die Mutter ist übrigens Erzieherin mit Leib und Seele und leitet selbst einen Kindergarten.

Der Bub ist mittlerweile 13, geht aufs Gymnasium und verhält sich auch ansonsten sehr "normal" ;)

Mein eigener Sohn war übrigens auch keine "leichte Kost". Kaum konnte der Kerl krabbeln (mit ca. 6 Monaten) entdeckte er, dass man mit dem Kopf wunderbar auf dem Boden rumdotzen kann, wenn was nicht passt und schon kommt die besorgte Mami angesaust und er genoss alle Aufmerksamkeit. Herrlich :rolleyes:
Nun ist er 12, auch "recht normal";) und hat seine Mami immernoch im Griff - er ist aber auch ein charmanter Kerl. Sag nicht nur ich.

Ach......wenn es die Mutterliebe nicht gäbe.......ich glaube es würde viele Kinder im Wald wohnen, so ne Art Kindergesellschaft..............:rolleyes::D;)
 
D

Deichgräfin

Gast
Erst nachdem die Beamten die 32-Jährige aufgefordert hatten, dem Mädchen unverzüglich etwas anzuziehen, legte die Mutter dem Kind eine Jacke über. Danach konnten beide die Fahrt fortsetzen.
LG
Lena
Selbst mit "Polizeigewalt" war es anscheinend nicht möglich
das Kind in die Klamotten zu bekommen.:rolleyes::D
Ob eine "übergelegte" Jacke ausreichte, das Kind
so zu wärmen,dass die Fahrt fortgesetzt werden durfte ?

Habe ein Interview gefunden,welches mit der Mutter geführt wurde.

Off Topic: Anwältin mit nacktem Kind durch München
 

Schildkröte

Aktives Mitglied
Wenn die Erziehungsmöglichkeit der Mutter schon so weit im Argen ist, was soll man da noch sagen? Dies ist wieder einmal ein Beispiel, wie sehr diese Welt verkommen ist. Die Beziehungen von Mutter und Kind leiden unter der inneren Kälte dieser so herzlosen Zeit. Die größte Kraft der Liebe im Universum steht nur noch auf dem Papier! Ohne die Praxis der Liebe kann keine Beziehung zwischen Mutter und Kind gedeien. Liebe Grüße Schildkröte
 
B

BlueScreen

Gast
Hier sieht man mal wieder, dass der Beruf, den eine Person ausübt, überhaupt nichts über die Intelligenz der Person aussagt :rolleyes:
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
H Was denkt ihr über Vetternwirtschaft in einem Ort? Gesellschaft 7

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben