Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Corona und keinen interessierts, Chef ist ein Querdenker

Melanie-1987

Mitglied
Hallo,

Ich bin gerade echt genervt von meinem Chef bzw der ganzen Agentur.

1. Das Büro in dem ich arbeite ist winzig, es hat im Grunde nur Sitzplätze für drei Personen, wir sind dort aber regelmäßig zu 5. Oder gar zu 6. Es gibt keine Masken und keinen Abstand, ich bin die einzige die dort mit Maske hockt und werde diesbezüglich auch noch belächelt. Mein Chef ist ein Coronaleugner erster Güte.

2. Über Weihnachten und Neujahr schließen alle anderen Agenturen dieser Versicherung , nur wir bleiben natürlich offen und Home Office wird nicht gestattet.

3. Heute wurde ich ganz offiziell zum "Weihnachts Sit in" eingeladen. Sprich, eine "Weihnachtsfeier im kleinen Kreis" (9 Personen auf viel zu engem Raum) wo auch schon jeder zugesagt hat außer mir

Ich bin kein Risikopatient aber ich habe dennoch keine Lust auf diesen egoistischen Mist. Nur was tun?
 

Anzeige(7)

Sofakissen

Aktives Mitglied
Dem Gesundheitsamt einen anonymen Tipp geben. Die können dann eine unangekündigte Begehung machen. Dein Chef kann dann lamentieren wie er will, das Bußgeld und ggf. ne vorübergehende Schließung gibt es trotzdem. Wäre jetzt so kurz vor Weihnachten besonders effektiv, da gerade alle Firmen im "das müssen wir dieses Jahr dringend noch reinarbeiten"-Modus sind und eine eventuelle Schließung dann nochmals mehr Strafe wäre.
 

Romantiker35

Aktives Mitglied
Dem Gesundheitsamt einen anonymen Tipp geben. Die können dann eine unangekündigte Begehung machen. Dein Chef kann dann lamentieren wie er will, das Bußgeld und ggf. ne vorübergehende Schließung gibt es trotzdem. Wäre jetzt so kurz vor Weihnachten besonders effektiv, da gerade alle Firmen im "das müssen wir dieses Jahr dringend noch reinarbeiten"-Modus sind und eine eventuelle Schließung dann nochmals mehr Strafe wäre.
Sowas ist einfach asozial? Sind wir nun wieder in der DDR gelandet? Ich würde garnix machen. Wenns dir nicht gefällt dann kündige.
 

Postman

Aktives Mitglied
Wenn du deinen Chef verpfeifst, fällt der Verdacht möglicherweise auf dich, da du die einzige bist, die Maske trägt. Klingt aber auch sonst nicht grad angenehm mit den wenigen Sitzmöglichkeiten, das sehe ich nicht als passende Arbeitsumgebung. Fühlest du dich denn vorher wohl?
 

kasiopaja

Sehr aktives Mitglied
Wenn du deinen Chef verpfeifst, fällt der Verdacht möglicherweise auf dich, da du die einzige bist, die Maske trägt. Klingt aber auch sonst nicht grad angenehm mit den wenigen Sitzmöglichkeiten, das sehe ich nicht als passende Arbeitsumgebung. Fühlest du dich denn vorher wohl?
Ich denke man könnte sich hier eher übers Arbeitsrecht und die Mindestfläche eines Arbeitsplatzes seine Sicherheit und sein Recht verschaffen.
 

Starlight Milkyway

Aktives Mitglied
Ich bin auch kein Coronafetischist und ich finde den Chef zu denunzieren geht gar nicht! Das ist illoyal. Aber es ist dein gutes Recht, dass man deine Ängste wiederum ernst nimmt. Sprich ihn darauf an und sage ihm ehrlich, dass Du Angst um deine Gesundheit hast und dass es Dir wichtig ist, Regeln einzuhalten. Bitte ihn dafür zu sorgen, dass der Mindestabstand eingehalten wird. Ansonsten fürchte ich, wirst Du Dir einen neuen Job suchen müssen. Wenn du mit dem Anwalt kommst oder dem Gesundheitsamt ist das Klima eh vergiftet, dann wirst Du in so einer kleinen Firma keinen schönen Tag mehr haben.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Just_another_man hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben