Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Corona-Chaos

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

beihempelsuntermsofa

Sehr aktives Mitglied
Das ist alles so ein Chaos. Bin grad hautnah mittendrin.
Sohn war am Wochenende weg, ist geimpft, hat sich vorher negativ getestet. Dann bekam er erkältungssymptome und ein Kumpel mit dem er weg war hatte Montag früh einen positiven Selbsttest bei der Arbeit.
Und jetzt auch einen positiven PCR Test. Genau wie eine Freundin die am WE auch beim Feiern dabei war.
Mein Sohn hatte Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Husten, Schnupfen, Luftnot und Geruchs- und Geschmacksverlust.
3 von 6 Selbsttests waren positiv. Immer die selbe Marke positiv, dieselbe negativ.
PCR Test war am Dienstag, wir sassen auf Kohlen, keiner hat sich mehr irgendwohin getraut, wir waren sicher der Test ist positiv.
Hab sogar schon eingekauft für quarantäne.
Ergebnis kam keins. Erst auf Nachfrage heute beim Hausarzt hiess es "Testergebnis negativ".
Wie kann das sein?
Montag vor er wieder in die Schule geht soll er halt nochmal nen Selbsttest machen.
Er meinte zu mir " jetzt kann ich mir am Montag aussuchen, ob ich einen positiven oder einen negativen Test machen will, je nachdem welche Marke ich nehm."
Krass, oder.^^
 

Mandrayke

Aktives Mitglied
Geruchs- und Geschmacksverlust sind ein ziemlich sicheres Zeichen, dass er Covid hat. Keine Garantie natürlich, ich möchte dem Hausarzt ja nicht auf Anhieb Quacksalberei oder gar schlimmeres unterstellen.

Aber wenn ich du wäre, würde ich ihn nicht am Montag zu Schule schicken. Sondern so lange daheim lassen bis er wieder top gesund ist. Leiste deinen Teil zu einer besseren Gesellschaft.
 

bertil

Aktives Mitglied
Ja ganz schön verwirrend. Ich würde den Hausarzt zu einem Urteil drängen bzw. eine verbindliche Richtungsempfehlung/Überweisung an genauere Tests? Dafür ist er ja da? Der soll doch sagen was das zu bedeuten hat und wie es weitergeht.

Und zwar eigentlich schriftlich.
 

beihempelsuntermsofa

Sehr aktives Mitglied
Beim Hausarzt ist jetzt natürlich niemand mehr da. Freitag Mittag.
Ich hab schon zum Sohn gesagt, mit Erkältung braucht er eh nicht in die Schule gehen. Er meint aber es geht ihm wieder gut, nur die Stimme ist noch etwas weg.
Er ist übrigens 18.
Das komische ist auch, dass das Testergebnis mit dem Code über die App immer noch nicht abrufbar ist.
 

CasperH

Aktives Mitglied
Hey, naja es gibt auch sogenannte falsch positive Ergebnisse bei den test. Ausschlag gebend ist nur der PCR, Allerdings sind auch diese nur Momentaufnamen, Stichwort inkubationszeit. Mache einen erneuten PCR, wenn du dir unsicher bist. Anders gehts leider nicht :(

Halte durch...
 

Knirsch

Aktives Mitglied
Genauso wie es falsch positive Ergebnisse gibt, gibt es natürlich auch falsch negative Ergebnis. Gerade wenn die Viruslast nicht so hoch ist, kann das dann sicher auch von der Marke abhängen, wenn eine vielleicht etwas genauer ist. Ich würde mit so einem Ergebnis nicht rumlaufen, wenn man bedenkt, dass ja auch Symptome dabei sind und Kontakt zu Leute, die positiv getestet sind.
 

beihempelsuntermsofa

Sehr aktives Mitglied
Genauso wie es falsch positive Ergebnisse gibt, gibt es natürlich auch falsch negative Ergebnis. Gerade wenn die Viruslast nicht so hoch ist, kann das dann sicher auch von der Marke abhängen, wenn eine vielleicht etwas genauer ist. Ich würde mit so einem Ergebnis nicht rumlaufen, wenn man bedenkt, dass ja auch Symptome dabei sind und Kontakt zu Leute, die positiv getestet sind.
Ja. Aber was anderes zur Abklärung als einen PCR Test soll man denn noch machen?
 

bertil

Aktives Mitglied
Beim Hausarzt ist jetzt natürlich niemand mehr da. Freitag Mittag.
Ich hab schon zum Sohn gesagt, mit Erkältung braucht er eh nicht in die Schule gehen. Er meint aber es geht ihm wieder gut, nur die Stimme ist noch etwas weg.
Er ist übrigens 18.
Das komische ist auch, dass das Testergebnis mit dem Code über die App immer noch nicht abrufbar ist.
Tja ich habe hier Zusage "24h" beim PCR Test und bekam nach 30 Stunden die Anzeige "chunk error" :)

Damit ging ich dann zur Friseurin und setzte mich durch. Falls eine Kontrolle stattfände könnte ich ja anhand des Terminantrags den Zeitpunkt belegen und das Ergebnis "Chunk error in 1300". Das ist dann eben mein Ergebnis so what :)
 

Knirsch

Aktives Mitglied
Ja. Aber was anderes zur Abklärung als einen PCR Test soll man denn noch machen?
Du kannst nichts anderes machen.
Ich sage nur, was ich dann mit dem uneindeutigen Ergebnis machen würde.
Wie man zu einem eindeutigen Ergebnis kommen kann, weiß ich nicht, denn PCR-Tests hängen ja auch davon ab, wo genau abgenommen wurde, wie hoch die Viruslast ist. Ich halte es aber für unwahrscheinlich, dass mehrere Tests falsch positiv sind. Ich würde das nicht riskieren und einfach freiwillig zu Hause bleiben.
Chaos ist es natürlich. Was soll man schon machen. :confused:
 

bertil

Aktives Mitglied
Im Ernst halte ich in solchen Situationen viel davon den worst case anzunehmen, ohne sich deshalb panisch zu machen. Andere haben die Aufgabe, diese Annahme zu widerlegen! Weil dann musst Du, müsst Ihr euch in keinem Fall Vorwürfe machen. Lieber zu Hause bleiben. Ihr habt widersprechende Ergebnisse und könnt es selbst nicht aufklären......das ist die Situation und der Weg muss zur aufklärungsbefugten Stelle gehen, die eurem Hausarzt bekannt sein wird/muss???
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben