Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Contenance in Gesprächen

G

Gelöscht 120526

Gast
Sobald ich mit jemanden ein Gespräch anfange, sind die restlichen 23 Jahre Lebenserfahrung quasi nicht existent. Ich gerate in einen Fight or Flight Modus und kann mich nur ganz schwer auf meinen Gesprächspartner konzentrieren. Jede clevere Antwort ist mehr Zufall, als beabsichtigt eingebracht.

Ich merke auch wie Leuten im Gespräch mit mir die Lust vergeht und ich sie in einen "Langeweilesog" reinziehe. Dieses wird oft von mir mit einem genierten Lachen kaschiert, was dann Stimmungsaufhellend wirken soll. Ebenfalls sodass ich nicht wie Roboter wirke, was ich aber meistens tue.

Habe PTBS, was diese Problematik noch begünstigt oder besser gesagt der Hauptauslöser ist.

1. Frage: Wie bringe ich das Wissen, welches ich im Ruhezustand habe ein und erfahre so stoische Gelassenheit im Gespräch?

2. Frage: Wird sich dieser Zustand verschlechtern hinsichtlich der Lage bzw. Nicht bessern?

Übe zur Zeit in lovoostreams meine sozialen skills und ein Gespräch zu halten. Aber 3-5 Minuten sind schon der blanke Horror für mich, selbst wenn ich die Person sympathisch finde.
 

Postman

Sehr aktives Mitglied
Du wirst dich wahrscheinlich allgemein gestresst fühlen in solchen Situationen, so wie ich dich verstehe. Ein Gespräch muss sich ja auch irgendwie ergeben. Einstieg könnte alles möglich sein, vielleicht Smalltalk oder irgendwas aktuelles und dann versucht man, ein Thema zu finden. Es kommt ja auch darauf an, wann, wie und wo man Gespräche führt. Eventuell helfen irgendwelche Entspannungstechniken?
 
G

Gelöscht 120526

Gast
Du wirst dich wahrscheinlich allgemein gestresst fühlen in solchen Situationen, so wie ich dich verstehe. Ein Gespräch muss sich ja auch irgendwie ergeben. Einstieg könnte alles möglich sein, vielleicht Smalltalk oder irgendwas aktuelles und dann versucht man, ein Thema zu finden. Es kommt ja auch darauf an, wann, wie und wo man Gespräche führt. Eventuell helfen irgendwelche Entspannungstechniken?
Ja allgemein. Eher unpraktikabel während ich mich in einem Gespräch befinde.. Auch vorher nicht. Hab schon Meditation versucht.
 
G

Gelöscht 120526

Gast
Verstehe. Wo sollen diese Gespräche denn stattfinden?
Zur Zeit nur bei Lovoo in Streams, da ich keine Freunde besitze und meine Familie sich auch distanziert hat. Habe auch schon versucht den Kontakt zu ihnen wieder aufzubauen, aber anscheinend genüge ich Ihnen so wie ich bin nicht. Nur Stress. Deshalb lieber alleine. Freunde bzw. Austausch hätte ich trotzdem gerne und der schnellste Weg das zu üben sind halt Streams. Ich traue mich das noch nicht Leute einfach anzuquatschen. Warum auch, auf welcher Grundlage. Will auch nicht wie so ein Verrückter wirken der Leute im Bus oder so anlabert und die dann im schlimmsten Fall auch noch zustorrert.
 

Weltkind

Aktives Mitglied
Ich würde es kleinschrittig angehen.
Die Verkäuferin, die gestresst wirkt, mitfühlend, ehrlich interessiert, fragen: "Harter Tag?"
Meist wird die Chance gerne genutzt und kurz erzählt.
Mehr als verständnisvoll nicken etc ist dann nicht nötig.
Wünsche ihr dann freundlich lächelnd "Trotzdem einen entspannten Feierabend, tun sie sich irgendetwas Gutes nach dem Tag."


Selbsthilfegruppen sind eine gute Möglichkeit.
Manche Therapeuten bieten nicht nur Einzelgespräche, sondern auch Gruppentherapien an. Auch das könntest Du versuchen zu nutzen.


Begeistert, fasziniert Dich irgendein Thema, Hobby, Sport?
Such Dir Gleichgesinnte.
Aber statt mit der Erwartung, dass alle gleich denken, mit der Neugierde auf die Sicht anderer Menschen.
Mit ein paar Fragen bringt man die meisten Menschen zum reden, wenn sie merken, dass da jemand interessiert zuhört.
So musst Du nicht so viel sagen.


Mehr fällt mir spontan nicht ein.
Und denke daran: Du bist viel mehr als die PTBS (ich bin auch in dem Club 🥴😉).
Bist Du in Therapie, hast Du schon eine spezialisierte Klinik genutzt?
Wenn Du dran bleibst und hart an Dir arbeitest, kannst Du viel verbessern.
 

Weltkind

Aktives Mitglied
Eher unpraktikabel während ich mich in einem Gespräch befinde..
Nutzt Du sonst einen Igelball o.ä.?
Es gibt viele Möglichkeiten, da zu improvisieren, für Frauen ist das leichter: etwas passendes an der Handtasche befestigen z. B.

Dennoch, es gibt sehr kleine Metallbälle, Gummibänder können eine Alternative darstellen, je nach Outfit nietenbesetzte Armbänder...sei kreativ.

Kennst du den sicheren Ort (Reddemann)?
Kommst Du damit klar?
Du könntest den z. B. mit einem bestimmten Punkt an Deinem Körper verknüpfen.
Wann immer Du diese Imagination nutzt, steckst Du z. B. die linke Hand in die Hosentasche. Oder was eben passt.
Hast Du das erstmal verinnerlicht, wird das auch ein klein wenig in schwierigen Situationen helfen.

Schützende Glasglocke wäre eine weitere Möglichkeit, Theaterbühne.
Es gibt also schon Möglichkeiten. Welche Du umsetzen kannst, musst du Dir erarbeiten.
 
G

Gelöscht 120526

Gast
Ich würde es kleinschrittig angehen.
Die Verkäuferin, die gestresst wirkt, mitfühlend, ehrlich interessiert, fragen: "Harter Tag?"
Meist wird die Chance gerne genutzt und kurz erzählt.
Mehr als verständnisvoll nicken etc ist dann nicht nötig.
Wünsche ihr dann freundlich lächelnd "Trotzdem einen entspannten Feierabend, tun sie sich irgendetwas Gutes nach dem Tag."


Selbsthilfegruppen sind eine gute Möglichkeit.
Manche Therapeuten bieten nicht nur Einzelgespräche, sondern auch Gruppentherapien an. Auch das könntest Du versuchen zu nutzen.


Begeistert, fasziniert Dich irgendein Thema, Hobby, Sport?
Such Dir Gleichgesinnte.
Aber statt mit der Erwartung, dass alle gleich denken, mit der Neugierde auf die Sicht anderer Menschen.
Mit ein paar Fragen bringt man die meisten Menschen zum reden, wenn sie merken, dass da jemand interessiert zuhört.
So musst Du nicht so viel sagen.


Mehr fällt mir spontan nicht ein.
Und denke daran: Du bist viel mehr als die PTBS (ich bin auch in dem Club 🥴😉).
Bist Du in Therapie, hast Du schon eine spezialisierte Klinik genutzt?
Wenn Du dran bleibst und hart an Dir arbeitest, kannst Du viel verbessern.
Sport und Psychologie finde ich ganz interessant. Hast du das auch dass dein ganzer Kopf total heiß wird? Also als würde der Prozessor warm laufen? So fühlt sich das an.. Auch nach einem stressigen Tag. Bei Sport komischerweise nicht. Nur bei Sachen die einen negativen Gemütszustand hervorrufen.

Danke, aber ich glaube das geht weit über ein simplen Igelball hinaus was ich habe.

Habe mal gegoogelt. Also bei mir wird der Ort das Fitnessstudio sein, kann mich nicht erinnern jemals im Fitnessstudio so einen Anfall gehabt zu haben. Man würde ja denken Zuhause, da aber leider nicht, obwohl ich mich hier wohl fühle. Andererseits mir ist gerade beim Schreiben aufgefallen, dass ich hier an meine Einsamkeit erinnert werde. Das verstärkt dieses Effekt denke ich.

Danke auf jeden Fall Weltkind und Postman
 

Weltkind

Aktives Mitglied
Hast du das auch dass dein ganzer Kopf total heiß wird? Also als würde der Prozessor warm laufen?
Bei jedem äußert sich das etwas anders, so auch bei mir.

Da Dich Psychologie interessiert, vielleicht auch das:
Sagen Dir Mitochondrien etwas?


 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben