Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Chinesische Medizin

Dame

Aktives Mitglied
Kennt sich hier jemand mit der chinesischen Medizin aus?

Es geht um folgendes:
ich habe festgestellt, dass dass der Verzehr bestimmter Lebensmittel zu Verstopfung führt. Also lasse ich sie weg. Nun ist es Frühling geworden und auch warm und nun hilft diese Taktik nicht mehr. Woran könnte das liegen bzw. wie kann ich Abhilfe schaffen? In welchem Meridian-system liegt hier die Störung vor?

Lg Dame
 

Anzeige(7)

soulfire

Aktives Mitglied
meridian....

keine Ahnung.

Aber:

gegen Verstopfung hilft laut deutscher hausmittelchenapotheke und Schulmedizin prinzipiell:

-VIEL trinken
-VIEL Bewegung
-viel frisches Obst und Gemüse,
-Joghurt (mit etwas Müsli oder nem Löffel Leinsamen noch wirkungsvoller)
-Sauerkrautsaft (bläht aber)
-Trockenpflaumen über Nacht in Wasser einlegen, morgens inkl. der Flüssigkeit essen (im Müsli beispielsweise)
-Reichlich Ballaststoffe
-Milchzucker, wenn er vertragen wird
-Pflaumensaft
-Brottrunk (Reformhaus, Drogeriemärkte: ist milchsäurehaltig)
-Molke, Buttermilch, Sauermilch
 

silvania

Mitglied
Ich denke, wenn du etwas mit chinesischer Medizin machen willst, solltest du zu einem Erfahrenen TCM,also traditionell chinesische medizin, Anwender gehen.Leider kann man das als Leihe schwer beurteilen, wer Ahnung hat.In unserer Selbsthilfegruppe (für Reizdarmsyndrom) war letzten Monat ein Arzt, der einen Vortrag über TCM gehalten hat.Ich werde das auf jeden Fall mal ausprobieren.Nur momentan kann ich es mir nicht leisten.Is ja auch ne Behandlung, die ne Weile dauert, mit kompletter Ernährungsumstellung etc.
 

Suchende

Mitglied
Guten Morgen,

dein Problem wird etwas komplexer sein als eine Meridianstörung.
Ein Arzt, der TCM praktiziert, wird dir viele Fragen stellen und die Behandlung wird dauern. Das geht dann nicht von heute auf morgen.

Aber wie oben schon mal von soulfire erwähnt: vielleicht trinkst du einfach zu wenig oder hast zu wenig Bewegung.

Meist wird die Behandlung beim TCM Arzt ja nicht von der Kasse gezahlt, also ich würde erst mal so schauen ob es nicht mit anderen Mitteln klappt.

Gruß Suchende
 

soulfire

Aktives Mitglied
Verstopfung gehört zu den "Volkskrankheiten" unserer Zivilisation und mti zunehmendem Alter ist sie in der bevölkerung verstärkt anzutreffen.
Liegt meist an zu wenig Flüssigkeit, zu wenig Bewegung oder einigen Nahrungsbestandteilen, die fehlen.
 

Tuesday

Aktives Mitglied
Hallo,


ich kann dir ein gutes Buch empfehlen:

Das große Handbuch der Chinesischen Ernährungslehre: Eine Anleitung zur gesunden Lebensgestaltung: Amazon.de: Manuela Heider de Jahnsen: Bücher

In Berlin gibt es die Hedwig Klinik, da arbeitet man mit TCM. Da könntest du anrufen und fragen, ob es in deiner Nähe ausgebildete Ärzte gibt.

Chinesische Medizin TCM - Akupunktur Berlin am St. Hedwig-Krankenhaus

Wenn du Zutaten zu den Rezepten suchst:

Kronen Apotheke Wuppertal - Start


Aus der makrobiotischen Hausapotheke: Bei Verstopfung jeden Morgen eine Umeboshi (gibt es im Reformhaus) mit etwas Banchatee zu sich nehmen. Außerdem viel Naturreis essen.



Ich beschäftige mich im Moment mehr mit der Ernährungslehre der Hildegard von Bingen. Sie ist unserer westlichen Welt einfach näher und damit besser in den Alltag integrierbar - finde ich.

Das Heilmittel der Hildegard ist Dinkel. Man sollte zu allen drei Mahlzeiten in irgendeiner Form ein Dinkelprodukt essen. Brei, Brötchen, Nudeln, Suppe ...

Morgens ißt man Habermas. Das ist ein Dinkelbrei, der wirklich lecker schmeckt (vor allem wenn man Apfelbrei mag!).

Habermas:

2 Tassen Wasser
1 Tasse Dinkelkorn oder -schrot oder -flocken
15-10 min ziehen kochen lassen
anschließend 1 geschnittenen Apfel
2-3 Messerspitzen Zimt/Bertram/Galgant
1 TL Honig
5 min. aufkochen
Servieren mit 1 EL Flohsamen

Dazu gibt es Dinkel-Kaffee oder Fencheltee.


Das schmeckt lecker nach Apfelbrei, ist sehr reichhaltig und durch das Galgant und das Bertram (beides scharf) weckt es die Lebensgeister.

(Kleiner Tipp am Rande: Erst die Äpfel in den Topf, weich werden lassen und dann noch 20 Minuten den Dinkel dazu. So kann nichts ankochen.)


Nach Hildegard hilft bei Magenproblemen:

Dinkel 3 x täglich
Bärwurz Gewürzmischung (nicht in der Schwangerschaft)
Wermut (bei Entzündungen)
Beifuß (bei Gastritis)
Majoran (bei Gastritis)
Bertram (bei Verstopfung)
Galgant
Kreuzkümmel/Kumin

(Bezug der Gewürze über: Hildegard Produkte von Jura Naturheilmittel)


Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Tuesday
 

Dame

Aktives Mitglied
Hallo Tuesday,

an die hl. Hildegard hatte ich gar nicht mehr gedacht. Über ihre Bücher bin ich schon mal geholfen worden. Ich werde gleich nachschauen, was sie bei meinem Leiden meint. :)

Das angebebene Buch hatte ich einmal und fand es super. Trotzdem kam ich nicht mit klar, wei ich nie wusste, bei welchem element ich anfangen soll. In meinem Körper gibt es scheinbar zu viel Hitze durch zu viel Holz, dann müsste es auch zu wenig Wasser geben, das aber durch die Wasserzugabe nicht angereichert wird. Also würde ich denken, dass die Störung im Element Erde oder Metall liegt. Nur wie kann ich dies herausfinden, wenn diese speziell ausgebildeten Therapeuten so teuer sind? Ich habe auch angst, dass die dann gerade mal Akupunktur können und nichts von Ernährung oder Tee verstehen.

@ soulfire,

Bewegung müsste ich ausreichend haben, aber vielleicht ist es der Stress? Denn davon habe ich zuviel, dass ich dann auch Herzrasen bekomme.

-VIEL trinken - davon bekomme ich Kopfschmerzen
-VIEL Bewegung
-viel frisches Obst und Gemüse, -Molke, Buttermilch, Sauermilch -Joghurt (mit etwas Müsli oder nem Löffel Leinsamen noch wirkungsvoller) - verursacht die Verstopfung (nicht lachen ist so)
-Sauerkrautsaft (bläht aber) - wirkt bei meinem mann wahre Wunder, bei tut sich nichts
-Trockenpflaumen über Nacht in Wasser einlegen, morgens inkl. der Flüssigkeit essen (im Müsli beispielsweise) - muss ich beim nächsten Einkaufen dran denken zu kaufen, danke
-Reichlich Ballaststoffe
-Milchzucker, wenn er vertragen wird
-Pflaumensaft
-Brottrunk (Reformhaus, Drogeriemärkte: ist milchsäurehaltig)

@ suchende und Silvania,

danke für eure Antworten. Vielleicht bringe ich doch mal das Geld auf, versuche es erst einmal mit der Hildegard-Medizin. Viell. hilft mir diese ja schon weiter.

Liebe Grüße Dame
 

Tuesday

Aktives Mitglied
Nur wie kann ich dies herausfinden, wenn diese speziell ausgebildeten Therapeuten so teuer sind? Ich habe auch angst, dass die dann gerade mal Akupunktur können und nichts von Ernährung oder Tee verstehen.
In der chinesischen Ernährung kenne ich mich leider nicht so aus. Komme mehr aus der Ecke Makrobiotik und da geht es um Yin und Yang.


-viel frisches Obst und Gemüse, -Molke, Buttermilch, Sauermilch -Joghurt (mit etwas Müsli oder nem Löffel Leinsamen noch wirkungsvoller) - verursacht die Verstopfung (nicht lachen ist so)
Ist tatsächlich so. Im Hildegard-Seminar habe ich gelernt, dass Leinsamen im Magen aufquillt und dann wie Blei in den Gedärmen liegt. Flohsamen ist besser.

Und zum Herzrasen:

bei z.B. Angina Pektoris, Herzrasen, Kreislauf, Erschöpfung, Müdigkeit

Galgant
Fenchel
Petersilienwein (*)
Griechenklee (Tabletten oder Tee in der Apotheke)
Enzianwurzelpulver
Diptram

(*) Petersilienwein:
10 Stile Petersilie
2 EL Weinessig
100 g Honig
1 l Kabinettwein (süß, weiß)
10 min kochen
3 x täglich ein Likörgläschen



Dann wünsche ich mal gute Besserung.


Tuesday
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • H (Gast) helga77
  • @ malade90:
    aus dem selben Grund
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Was würdest du machen, wenn du was tun könntest? Ich Zeichne ziemlich gern, lese, gucke gute Filme/Dokumentationen und habe auch mal Schach gespielt
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Schach habe ich Phasenweise auch gerne gespielt.
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Wenn mir mein Kopf nicht ständig einen Strich durch die Rechnung machen würde, würde ich an meinen Webseiten bauen
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Du kannst coden? Das hat mich schon immer sehr interessiert, aber mit Logik habe ich es nur bedingt...bin ehr der Typ Freigeist
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Ich kann etwas HTML und co. Aber eigentlich geht es eher um den COntent
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    ok, was für eine Art von Content schaffst du dennß
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Ich hab verschiedene Konzepte für Nischenseiten ausgearbeitet. Z. B. über Salzwasser
    Aquarien
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Cool, ich verfolge schon seit einiger Zeit "Izzi" das ist ein YouTuber der sich auch ein Salzwasser-Aquarium eingerichtet hat, ich selbst überlege mir, ob ich Garnelen halten will
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Garnelen sind super
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Und echt Pflegeleicht
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Genau deswegen dachte ich mir die für den Anfang, ist besser als zu kompliziert anzufangen
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Klar, wenn einem Garnelen nicht zu langweilig sind,... ist das eine gute idee
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Passt schon, bin eh ehr der ruhige Typ, und für Biologie habe ich schon immer gebrannt, auch ne Ameisen-Farm würde ich mir in die Wohnung stellen^^
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Was ist dein Ideales Haustier ?
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Ein Hund
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Erstens, gehe ich gerne Laufen
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Und zweitens, haben Hunde einfach nur ein wundervolles Wesen
    Zitat Link
  • @ malade90:
    bin aber eigentlich gegen Haustierhaltung, Tiere gehören in die Freiheit
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Das kann ich so unterschreiben, aber ich wohne auf ca. 30 Quadratmetern, und bin zur Arbeitsstelle lange unterwegs, also leider keine guten Vorrausetzungen für das Tier....Laufen sollte ich trotzdem mal...aber dafür habe ich einen anderen Hund...einen Schweinehund der mich daran hindert Sport zu machen
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    malade90 meinte:
    bin aber eigentlich gegen Haustierhaltung, Tiere gehören in die Freiheit
    Naja, so ein domestiziertes Tier wie den Hund...ich denke nicht das der überleben würde, besonders die kleinen Rassen nicht
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Entsprechend sollten die kleinen gezüchteten gar nicht existieren
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    malade90 meinte:
    Entsprechend sollten die kleinen gezüchteten gar nicht existieren
    Zumindest die "Qualzuchten" nicht, da gebe ich dir Recht. Aber auf der anderen Seite denke ich, das einige Tiere mit den Menschen seit Jahrhunderten verbunden sind, und sich mit ihm auch entwickelt/verändert haben, Katzen wurden schon in Ägypten domestiziert. Pferde waren lange vor der Maschine unsere Begleiter usw. Ich denke wenn wir sie gut behandeln können manche Tiere gut mit uns auskommen
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    *alten Ägypten
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast helga77 hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben