Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bundestagswahl 2009

Werner

Sehr aktives Mitglied
So langsam sickert es ja in unser aller Bewusstsein, dass wir im Herbst einen neuen Bundestag wählen werden.

Mich würde interessieren, wie ihr im Moment darüber denkt - werdet ihr wählen gehen und wenn ja, was (und mit welcher Begründung)?

Und natürlich fände ich es auch spannend, ob sich im nächsten halben Jahr eure Meinung ändert - und auch hier, wodurch.

Ich habe die letzten 27 Jahre meist SPD gewählt, manchmal auch die Grünen. Aber diesmal bin ich wesentlich offener als sonst, mir alle möglichen Optionen durch den Kopf gehen zu lassen.
 

Anzeige(7)

Dame

Aktives Mitglied
es heißt, dass die Begünstigten der Abwrackprämie wieder Frau Merkel und die CDU wählen gehen.

Ich werde auf jeden Fall zur Wahl hingehen. Und dieses Mal wähle ich genauso anders wie bei der letzten Landtagswahl. Auch wenn im Land bei uns die 5%-Hürde nicht überschritten werden konnte, werde ich alles tun, dass diese Partei meine Stimme erhält.

Vor einigen Jahren noch sympathisierte ich mit den grünen. Da sie weit weg von Umweltschutz und dergleichen sind und sich nur noch auf Rassengleichheit aller Art konzentrieren, habe ich mich abgewandt. Wo waren sie denn bei der Abstimmung zur AWP?

Dame
 

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

auch auf die Gefahr hin, hier eine Diskussionslawine loszutreten, ich wähle nicht, nie. Aus Prinzip nicht. Frei nach dem Motto: Stell Dir vor, es sind Wahlen und keiner geht hin.

Diese ganze Kasperleveranstaltung kann ich unmöglich ernst nehmen, wenn man sich intensiv mit Politik beschäftigt, wird man wahnsinnig. Nicht ist so, wie es scheint.

Da lob ich mir autoritäre Systeme, da hab ich zwar Terror, aber ich weiß wenigstens, wer der Feind ist und was ich tun muss, um ihm aus dem Weg zu gehen. Die Spielregeln sind klar.

/Provokation off :D

Weidebirke
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
@ Dame: Was soll denn bitte "Rassengleichheit aller Art" sein?

@ Nichtwähler ...: Wer nicht wählt, wählt die Partei, welche die meisten Stimmen bekommt - rein mathematisch ;)
 

brandonf.

Aktives Mitglied
Ich werde auch auf jeden Fall wählen gehen, aber letztendlich wird sich ja nichts ändern. Für CDU/FDP wird es wahrscheinlich nicht reichen, für Rot/Grün ohnehin nicht. Rot/Rot/Grün will angeblich keiner und wäre bestimmt auch schwer machbar und auch FDP und Grüne wollen nicht miteinander.
Dann bleibt dann wieder die große Koalition.
Anlass genug irgendwann einmal an unser Wahlrecht heranzutreten.
 

polgara

Aktives Mitglied
Auch dann. Denn die Sitzverteilung im Bundestag folgt nur aus den gültigen Stimmen und deswegen sind dann die Nichtwähler automatisch Unterstützer der Mehrheit.
Habe es gerade nochmal nachgelesen, die Ungültigen zählen nicht zur Wahlbeteiligung. Weiß gar nicht wie ich da drauf komme. Du hast natürlich Recht.:eek:
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Bundestagswahl 2021 Gesellschaft 67

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben