Anzeige(1)

Bücher kaufen + lesen - aber welche?

G

Gast

Gast
Hallo, bisher blieb mir die gesellschaftliche/kulturelle Teilhabe aus finanziellen Gründen verwehrt.
Ich hatte bisher eigentlich nie Geld über um mir z.B. mal ein Buch zu kaufen. Ich verdiene immer noch wenig, könnte aber durch eine neuen Job ca. 100 Euro pro Monat für Bücher ausgeben. Von Ikea habe ich mir vor kurzem ein Bücherregal zugelegt. Jetzt können die Bücher kommen. Ich möchte ca. 2-3 Bücher pro Monat kaufen und lesen. Ich würde einfach gerne mal auf dem gesellschaftlichen Pakett eine gute Figur machen und mithalten. Es wäre schön, wenn ich über Bücher und Autoren schwadronieren könnte und berichten könnte, was ich gerade so lese. Aber wo fängt man da an? Es gibt so viele Bücher auf dem Markt.
 

Anzeige(7)

Biddi

Sehr aktives Mitglied
1) Bevor Du dir Bücher kaufst, leihe dir erstmal welche in der Stadtbibliothek!

2) Einfach alles zu lesen bringt gar nichts, was interessiert dich denn?

3) Ein volles Bücherregal macht noch (lange) keinen klugen Kopf.
 
G

Gast

Gast
Hallo,

warum willst du lesen um irgendwo "gut anzukommen"?
Ist dir das so wichtig?
Man sollte etwas doch nicht machen um anderen zu gefallen.
Nur um irgendwie "belesen" darzustehen.

Wenn man was im Kopf hat, dann kann man übrigens auch gehoben diskutieren und seine Meinung zu etwas abgeben auch ohne zu lesen.

Ansonsten: Geh doch in den Buchladen und kaufe dir was dir gefällt und dich anspricht. Wir kennen deinen Geschmack und deine Interessen doch nicht!
Ist ja so als würde Jemand fragen: "Würde gerne mal Musik hören". Joa - Da hat Jeder andere Vorlieben.

Außerdem müssen Bücher zu einem kommen.
 
G

Gast

Gast
Da ich nicht weiß, was dir so vorschwebt, liste ich einfach mal ein paar Bücher auf. Die üblichen Verdächtigen wie Herr der Ringe und Harry Potter lasse ich mal außen vor. Empfehlen kann ich folgende Bücher (die Seitenangaben packe ich dazu, damit du selber einschätzen kannst, was du in einem Monat schaffst):

Gefangen im Packeis von Christa-Maria Zimmermann (ca. 300 Seiten)

Der Historienroman spielt Anfang des 20. Jahrhunderts und spielt aus der Sicht eines Schiffsjungen der Sir Ernest Shakleton auf seiner Antarktisexpedition begleitet. Bereits zu Beginn der Expedition bleibt das Schiff (die Endurance) im Packeis stecken und wird nach einer Weile vom Eis zerschmettert. Es beginnt eine monatelange Überlebensreise durch das ewige Eis der Antarktis zurück in die Zivilisation. Die Expedition hat wirklich stattgefunden und die geschilderten Ereignisse sind zum größten Teil belegt. Die gebundene Ausgabe hat im Innenteil Fotos von der Expedition.

Der Alte Mann und das Meer von Ernest Hemingway (ca. 160 Seiten)

Ein kubanischerFischer fährt eines Morgens raus und fängt einen riesigen Marlin (ein Speerfisch). Er kämpft mit dem Fisch um ihn an sein Boot zu binden und nach Hause zu bringen. Während des langen Kampfes entwickelt der Mann ein Verständnis für das Wesen des Fisches und fühlt sich mit ihm verbunden. Ernest Hemingway erhielt für das Buch 1954 den Nobelpreis für Literatur. Es gilt als eines der wichtigsten und besten Bücher des 20. Jahrhunderts.

Faust - der Tragödie erster Teil von Johann Wolfgang von Goethe (ca. 180 Seiten)

Der Gelehrte Faust ist seines Lebens überdrüssig und schließt einen Pakt mit dem Teufel, welcher ihn im Austausch für seine Seele glücklich machen soll. Das Buch ist in Reimfrm geschrieben, lässt sich aber angenehm runterlesen.

His Dark Materials von Philip Pullmann (ca. 1500 Seiten)

Die Trilogie "His Dark Materials" besteht aus den Büchern "Der Goldene Kompass", "Das magische Messer" und "Das Bernsteinteleskop". Es geht um die Reise von Lyra, einem Mädchen das in einer Parallelwelt geboren wurde und von Will, einem Jungen aus unserer Welt. Mithilfe des magischen Messers können sie Tore in andere Welten schneiden und bereisen mehrere von diesen. Zentrales Thema ist das Erwachsenwerden, Erkenntnis und Übernahme von Verantwortung.

Coraline von Neil Gaiman (ca. 180 Seiten)

Coraline ist mit ihren Eltern neu in ein Mehrparteienhaus, welches von sehr skurillen Nachbarn bewohnt wird, gezogen. Coraline fühlt sich von ihren Eltern vernachlässigt und entdeckt eines Nachts eine kleine Tür die in eine andere Welt führt. Die Welt wird von der "anderen Mutter" bewohnt und Anfangs scheint dort alles besser und schöner zu sein, bis Coraline die Wahrheit über die andere Mutter erfährt.

Nächsten Sommer von Edgar Rai (ca. 240 Seiten)

Der Schulabbrecher Felix lebt in einem Bauwagen mit einer streunenden Katze zusammen. Eines Tages erfährt er, dass sein Onkel ihm ein Haus in Südfrankreich vererbt hat. Zusammen mit seinen beiden besten Freunden und einem VW-Bus, welcher gefühlt aus mehr als Metall besteht, macht er sich auf den Weg nach Frankreich. Das Buch ist ein Roadtrip zum lesen, handelt von Sehnsucht, Angst vor Veränderung, Akzeptanz und der Suche nach sich selbst. Mein persönliches Lieblingsbuch.

Mein Leben von Fidel Castro (ca. 780 Seiten)

Die Biographie von Fidel Castro in Form eines Interviews. Castro erzählt von seiner Kindheit, seiner Schulzeit und seiner Hinwendung zum Sozialismus, sowie seiner Regierungszeit. Der von ihm organisierte Krieg gegen die kubanische Regierung bildet einen ersten großen Teil des Buches. Ein weiterer großer Teil ist seine eigene Regierungszeit. Ein schöner Einblick in das Leben und Denken des am längsten regierenden (49 Jahre bis zu seinem Abtritt) nicht-monarschischen Herrschers des 20. Jahrhunderts. Das Interview führte Ignacio Ramonet.

Solltest du weitere Empfehlungen wollen, schreib das einfach in den Thread.
 

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Zum Einen sind Bibliotheken kostenfrei (zumindest für Leute mit sehr neidrigem Einkommen/ Sozialleistungen) oder zumindest sehr preiswert. Das ist also kein Argument dafür, bisher nicht gelesen zu haben.

Dann kann man in Antiquariaten oder das Internet schon für sehr kleines Geld Bücher gebraucht kaufen. In Foren gibt es Bücherkistentauschringe, es gibt "Verschenk ein Buch"-Aktionen Was ist BookCrossing?, in Stadtteiltreffpunkten gibt es häufig Bücherkramkisten usw. Viele, viele Möglichkeiten, kostenfrei/ -arm an Bücher zu kommen, wenn man lesen möchte.

Deine Motivation ist es aber, zu lesen, weil Du Dir damit einen gesellschaftlichen Vorteil erhoffst. Ich kann Dich beruhigen, über Literatur wird kaum noch geredet.
 

hornet

Mitglied
Wenn du nur Bücher lesen willst um in der Gesellschaft gute Figur zu machen, kann das eine sehr quälende und langweilige Sache für dich werden. Hast du in der Schule mal ein Buch lesen müssen, dass dich gar nicht interessiert hat? Jetzt stell dir das selbe mit hunderten Wälzern der Weltliteratur vor :D

Wenn du dir noch nie ein Buch gekauft hast, gehe ich davon aus, dass du bisher auch nur wenig oder gar nichts gelesen hast? Da mit einem Faust anzufangen, könnte dazu führen, dass das dein erstes und letztes Buch in deinem neuen Regal sein wird. Ich würde daher nicht mit solchen Werken anfangen, sondern ganz simpel zu einem relativ dünnen Bestsellerroman mit dem Thema deiner Wahl raten.
 
D

Dr. Rock

Gast
Auf welchem "gesellschaftlichen Parkett" willst du denn - und warum - mithalten? Es gibt so viele Themen und Wissensgebiete die sozusagen "im Umlauf" sind und besprochen werden, was davon interessiert dich überhaupt? Sich ein aktuelles Thema herauszupicken um Anerkennung zu erfahren obwohl das Thema einen eigentlich weder interessiert noch emotional berührt, halte ich für wenig sinnvoll weil du dir das Gelesene dann sowieso kaum merken können wirst.

Schau doch erst einmal was dich interessiert und womit du dich langfristig auseinandersetzen willst - also was DICH interessiert und nicht was dir Anerkennung durch irgendwelche Leute verschaffen soll.
 

Möpp Mööp

Mitglied
Bei Amazon gibt es z.B. die Kindle-Leseapp kostenlos, die kann man sich auf PC, Tablet oder Smartphone laden (Computer scheinst du ja zu haben ;)) und darauf die Bücher lesen, die man bei Amazon gekauft hat. Es gibt eine Menge Weltliteratur dort für 0.00 Euro (kein Scherz!). Einfach kostenlose App installieren, kostenlose Bücher laden und lossschmökern! Die Kindle-Version eines Buches ist außerdem sehr oft viel günstiger als die gedruckte Version. Ich habe dort schon Bücher für unter 1 Euro gekauft.

Ansonsten kann ich dir auch nur raten, Bücherei, Tauschbörse oder sonstiges. Dass du lesen willst, finde ich ganz toll, aber glaub mir, wenn du mitreden willst, ist es besser, die Tageszeitung zu lesen und Nachrichten zu schauen, als dir hundert Jahre alte Bücher rein zu ziehen. Lesen soll vor allem auch Spaß machen!

:blume:
 

Katrin1964

Aktives Mitglied
Bücher bekommst du an jeder Ecke geschenkt, in grossen Märkten gibt es auch schon kostenlose Tauschbörsen von Büchern .
Flohmärkte sind wahre Fundgruben. Ich wollte auch ein paar Bücher verschenken, die will nicht mal einer.:rolleyes:

Was für Bücher ? Kommt drauf an, über was du dich gern belesen möchtest. Bei mir stehen von Reisebüchern, Gesundheitsbücher, Lexika, Ratgeber, Spruchbücher , Biografien, Krimis usw. alles im Regal. Inzwischen ist meine Büchersucht etwas weniger geworden, da mir die innere Ruhe zum Lesen fehlt und ich auch nicht mehr weis wohin damit. Ich war ein regelrechter Bücherfreak . Heute bin ich froh , wenn ich mal eine bunte Zeitung ein paar Artikel lesen und begreifen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Wie alt bist du, hattest du schon Schulbücher?
Warum nicht mal in der Schulbibliothek gewesen?
Habt Ihr zu Hause keine Bücher gehabt, nicht mal ein Märchenbuch?
Kennst du niemand der Bücher besitz, da kannst du schon mal reinschauen, was dir vorschwebt.
Wenn du niemand da kennst, mit wem willst du dich dann darüber unterhalten.?
Und Literatur Verständnis kommt nicht nur durch lesen von Bücher , das muß sich entwickeln im Laufe der zeit.
Gehört eigentlich zur Allgemeinbildung drüber einiges zu wissen?
Wie sieht es da bei dir aus mit Interesse an dem was Menschen bewegt, in welchen Bereichen hast du Hobbys, was machst du in deiner Freizeit?
Wen kannst du mit Interesse an Literatur mit dem du dich austauschen könntest?
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben