Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bruder ist extrem arrogant und überheblich

G

Gast

Gast
Hallo, ich schreibe hier, weil ich schon seit langer Zeit Probleme mit meinem "kleinen" Bruder (18 Jahre) habe.
Mein Bruder hat gerade sein Abitur gemacht und möchte jetzt studieren.
Wir wohnen beide noch zuhause bei den Eltern, da ich (w,21) auch noch studiere und mir derzeit keine eigene Wohnung leisten kann.
Mein Bruder ist extrem faul, er macht absolut garnichts selbst. Unter anderem auch deswegen weil meine Eltern ihn so erzogen haben, weil sie stets alles für ihn erledigen, sein Zeug aufräumen etc. Er ist für sein Alter daher auch extrem unselbständig. Wenn er zuhause ist, sitzt er nur vor PC und Fernseher und rührt keinen Finger.
Das ist aber noch nicht mal das Hauptproblem, das ich mit ihm habe.
Das nervigste ist sein Charakter. Schon als er noch in der Schule war, war er extrem überheblich. Er hatte zwar immer eher durchschnittliche bis unterdurchschnittliche Noten (im 3-4 Bereich) so wie ich damals auch, allerdings tat er (besonders vor meinen Eltern) immer so als wäre er Klassenbester. (Er hatte während dem Abi auch fast in jedem Fach Nachhilfe, weil meine Eltern wohl davon ausgingen, ohne schafft er es nicht, weil er ja von selber nie was macht).
Nach jeder Klassenarbeit töhnte er wie gut es lief, eine 2 oder ne 1 ist es sicher geworden und blablabla. (Am Ende wars dann meistens eher ne 3 oder 4 oder sogar 5). Wenn er mal tatsächlich ne eher bessere Note hatte, gab er wochenlang damit an, wie gut er ist usw. Das ging mir natürlich wahnsinnig auf die Nerven. Dazu kam dass er manchmal so Phasen hatte, in denen er mich noch mehr zu "schikanieren" bzw. nerven versuchte, indem er vor meinen Eltern ständig versuchte mich über Sachen auszufragen die er grade in der Schule behandelte oder andere Sachen die ihm grade so einfielen z.B. "Na was ist denn die Hauptstadt von Land XY??" wenn ich ihn ignorierte kam dann immer "jaja also ehrlich weisst du das echt nicht oder was? bist du dumm " usw.
Er wollte mich also ständig provozieren. Meinen Eltern war das immer egal, von denen kann ich da keine Unterstützung erwarten, die fanden sowas eher lustig.
Seine Arroganz zeigte sich damals auch noch in anderen Bereichen. Als wir früher noch zusammen mit den Eltern in den Urlaub gefahren sind, war es immer so, dass wir kein 4 Sterne Hotel buchen durften, nein mein Bruder bestand darauf, dass es ein 5 Sterne Hotel sein muss (mindestens). Da meine Eltern ihm nichts abschlagen und es sich grundsätzlich auch leisten konnten, wurde seinem Verlangen dann meistens auch immer nachgegeben.
Mein Bruder hatte auch schon einmal die Schule wechseln müssen, weil er (soweit ich das mitbekommen habe) es sich mit allen seinen damaligen Freunden in der alten Schule verscherzt hatte, weil er da dann auch immer so damit angegeben hat, wo er überall in Urlaub hinfliegt und in welche tollen Hotels usw.
Als mein Bruder jetzt mit der Schule fertig war, wurde bzw. wird das Ganze von Tag zu Tag schlimmer!
Da mein Bruder für das Studium, dass er studieren will eigentlich ein zu schlechtes Abi hat, hat er eigentlich bis jetzt dafür keinen Studienplatz bekommen. Er geht aber fest davon aus, dass er im Losverfahren, bzw. durch einklagen noch einen Platz bekommen wird.
Nun haben schon die ersten Vorlesungen begonnen und dort ist er dann auch brav hingegangen. Seit dem Studienbeginn ist er noch überheblicher als je zuvor. Jeden Tag wenn er nach Hause kommt rennt er erstmal zu meinen Eltern und erzählt wie fleissig er schon wieder war (angeblich), weil er in allen Vorlesungen dringehockt ist. Dann kommen so Geschichten, von wegen, die Professoren hätten ihm schon gesagt, wer an dieser Uni dieses Fach studiert, der wird auf jeden Fall Top- Manager eines Dax 30 Unternehmen usw.
Obwohl er eigentlich noch nicht mal einen Platz in dem Studiengang hat, fühlt er sich schon wie ein "Top-Manager" und lässt das jeden Tag auch zuhause raushängen.
Meine Eltern sind natürlich beeindruckt von den Geschichten. Ich muss mir jetzt sogar von denen schon anhören, dass ich faul wäre wohingegen mein Bruder sich ja schon am Anfang so reinhängt. Weil ich zurzeit sehr viel zuhause bin, um auf die anstehenden Prüfungen zu lernen. Wohingegen mein Bruder ja angeblich so fleißig ist, weil er in ein paar Vorlesungen geht.
Auch wenn ich versuche ihn soweit es nur möglich ist zu ignorieren, merke ich, wie das dazu führt, dass ich meinen Bruder von Tag zu Tag immer mehr regelrecht zu hassen beginne.
Und es macht mich meistens auch wahnsinnig wütend.
Hat jemand einen Tipp, wie ich mit ihm umgehen kann oder was ich machen kann ?
Ich weiss nicht mehr weiter. Und ist mein Hass auf ihn ein bisschen verständlich? Normalerweise sollte man ja einen Menschen, der Teil der Familie ist, nicht hassen. Aber bei mir ist das so.
Danke fürs Lesen!
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Ich vermute er ist neidisch, weil bei dir alles soooooo "gut" läuft und du eben nicht von deinen Problemen so erzählst? Und weil du viel weiter bist?

Ich habe auch so eine Schwester, sie Abi ich Realschule. Während ich die Ausbildung gemacht hatte, gab keinen Tag ohne piesaken, wie dumm ich bin... Etc natürlich hat sie dann den selben Weg eingeschlagen musste aber den Betrieb (gleiche fa.) wechseln weil sie sich unterbuttern lies. Das 1. was sie wollte dass ich auch Wechsel..,

Hab auch nie Unterstützung bekommen.

Ich glaube da hilft nur abgrenzen, eigenes Leben leben und sich freuen, dass man nicht dieses "Mitteilungsbedürfnis" hat.
 

Vallaria

Mitglied
Hallo Gast,

zu allererst würde mich einmal interessieren ob dein Bruder Freunde hat ?
So wie du die Situation schilderst, kommt es ein bisschen so rüber, als müsse er etwas kompensieren/unterdrücken und dies tut er mit Aufmerksamkeit.

Die Sache, dass es immer nach dem Willen deines Bruder geht kommt mir ehrlich gesagt ein bisschen wie ganz normaler Geschwisterneid vor.

Im Grunde sehe ich nur vier Lösungen:

1.) Du erträgst deinen kleinen Bruder bis du ausgezogen bist (oder er)
2.) Du redest mit Ihm in Ruhe darüber und erklärst Ihm, dass sein "dich runtermachen" stört.
3.) Du ziehst jetzt schon aus.
4.) Werde dir deiner Stärken bewusst, lasse dich nicht von solchen Dingen unterkriegen und zieh dein "Ding" durch.

Liebe Grüße
 
G

Gast

Gast
Danke für die Antworten!
Ja also ich hatte zunächst auch Schwierigkeiten ins Studium reinzufinden (hab 2 mal das Fach gewechselt) bin jetzt aber quasi im richtigen Studium "angekommen" und hab auch ganz gute Noten.
Als ich diese Phase hatte in der ich nicht wirklich wusste was der richtige Studiengang für mich ist, hat er mich natürlich auch total aufgezogen und runter gemacht damit, dass ich 2 Studiengänge abgebrochen hab.
Zu der Frage mit den Freunden: Also mein Bruder hat wohl schon Freunde, allerdings sind das eher "uncoole", eher so Nerds.
Die sich meistens auch nur zum zocken treffen.
Eine Freundin hatte er so viel ich weiß noch nie. Meines Erachtens ist er jetzt auch nicht wirklich attraktiv.
Ich bin in seinem Alter und auch jetzt noch öfters ausgegangen zum feiern usw.
Bei ihm ist das eher seltener der Fall. Glaube darauf ist er schon ein bisschen neidisch. Weil er teilweise sich auch immer gefreut hat, wenn ich mal etwas Ärger mit meinen Eltern hatte, wenn ich mal später nach Hause kam als ich ihnen gesagt hatte und sie sich Sorgen gemacht haben.
Klar bin ich auch etwas neidisch manchmal auf ihn. Zum Beispiel ist es bei ihm meinen Eltern egal bzw. sie freuen sich sogar, wenn mein Bruder mal zum feiern geht, weil das ja nicht so häufig vorkam bis jetzt.
Bei mir dagegen waren sie eher nicht so begeistert wenn ich ständig so spät nach hause kam. Er "darf" auch viel mehr als ich im jeweiligen Alter, weil er halt einfach der Jüngere ist und meine Eltern eben beim 1. Kind bei vielen Sachen noch strenger waren als bei ihm jetzt.
Aber dieses überhebliche und arrogante Verhalten meines Bruders macht mich einfach nur rasend meistens...
Leute die sich so verhalten meide ich normalerweise. Schlimm nur wenn man mit so einem verwandt ist.
Manchmal wünsche ich mir auch wirklich dass er so richtig auf die Nase fällt.
Natürlich versuche ich weiter einfach mein Ding durchzuziehen. Aber es belastet mich auch gerade ziemlich.
Fühl mich auch ein bisschen hilflos, denn wenn ich mich provozieren lasse von ihm und ihm dann die Meinung sage und meine Eltern es mitbekommen, bin ich am Ende wieder die Böse. :(
 
J

Jun

Gast
Was für 'n armer Pfau. Mit Beifall von den Eltern ist das kein Wunder. Das Leben wird Pfaui so dermaßen hart die Schwanzfedern ausreißen, oh man.

Prollen hat noch nie Miete bezahlt, hat noch nie zur Beziehung geführt, ... . Stell Dir eine Pfauenfeder ins Zimmer oder als Bild auf den Desktop. Immer wenn Du wütend auf Pfaui bist, hältst Du dir geistig die Feder vor Augen.

Unter allem Hass, Wut und zugegeben starkem genervt sein, weißt Du wahrscheinlich was Du ihm wirklich sagen möchtest. Du kannst ihn nicht als jungen Mann ernst nehmen und siehst seine Angst. Seine schwache Ahnung, dass seine Phrasen leer sind.
 

Gilren

Mitglied
Hm,

ich sehe einen kleinen Bruder, der von seinem großen Bruder verachtet wird und das sehr deutlich merkt.

Ist Dir schon mal der Gedanke gekommen, wie sich das für Deinen Bruder anfühlt?
Laß ihn doch einach in Ruhe sein Leben leben und schau nicht so sehr auf ihn... .

Für mich sind seine 'Sticheleien' Aufforderungen zum Spielen - wie ein kleiner Junge mit seinem Großen Bruder raufen will.
Nicht mehr und nicht weniger... .
Der hat dich lieb und bewundert Dich vielleicht sogar... will mithalten und Deine Anerkennung ... .
Bricht Dir ein Zacken aus der Krone, wenn Du ihn einfach nur gern hast und ihm das zeigst?

Liebe Grüße,
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    chaoskrieger hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben