Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Brauche Krankmeldung, bekomme aber keinen Termin beim Hausarzt

G

Gast

Gast
Hallo,

ich habe folgendes Problem: Heute morgen bin ich mit Fieber aufgewacht und habe mich dementsprechend bei der Arbeit krankgemeldet. Ich bin noch für 1 Monat in der Probezeit (insgesamt 6 Monate), und war davor nie krank.

Nun brauche ich natürlich ein Attest, rief also gleich morgens bei meinem Hausarzt an, da wollte man mir aber keinen Termin mehr geben, da sie "voll bis obenhin" sind. Ich sagte dass ich dringend die Krankmeldung brauche, dass ich auch nicht großartig untersucht werden muss usw., aber es hieß immer wieder das Wartezimmer sei voll und es seien schon alle Termine für heute vergeben, ich solle morgen wiederkommen. Das bringt mir aber nichts, da ich

1. morgen wieder arbeiten gehe und
2. mein Hausarzt morgen nur bis 11 Uhr offen hat und ich aufgrund von Arbeitszeiten dann eh nicht mehr hinkann.

Ich wollte dann also zu seinem Vertretungsarzt, der mich auch nicht drannehmen wollte, da er angeblich nur "fremde" Patienten nimmt, wenn mein Hausarzt im Urlaub ist, was ja nicht der Fall ist.

So und jetzt stehe ich da und habe kein Attest. Was soll ich da noch machen?!
 

Anzeige(7)

Yannick

Sehr aktives Mitglied
Du könntest zu einem anderen Arzt gehen, der heute Nachmittag
geöffnet hat oder nach 18:00 Uhr zu einer Notfallpraxis. Wenn
Du auch morgen noch Fieber hast, dann gleich um 08:00 Uhr zum
Hausarzt; der wird Dich vermutlich rückwirkend krank schreiben.
 
G

Gast

Gast
Hallo,
hast du sich den bei deinem Arbeitgeber telefonisch gemeldet und das so geschildert?
Warst du persönlich bei deinem Hausarzt und hast das geklärt.
Das kann ja die Sprechstundenhilfe nicht einfach entscheiden!
Entscheidend ist ja den Arbeitgeber sofort zu informieren:
Eine "unverzügliche" Krankmeldung bedeutet in diesem Zusammenhang "ohne schuldhaftes Zögern".
Im Normalfall ist die Arbeitsunfähigkeit bereits am ersten Tag der Erkrankung während der üblichen Betriebszeiten (im besten Fall zu Dienstbeginn) mitzuteilen.
Wer sich angeschlagen fühlt, kann laut § 5 Absatz 1 Entgeltfortzahlungsgesetz (EFZG) bis zu drei Kalendertage ohne Arztbesuch das Bett hüten.
Spätestens am vierten Tag muss dem Arbeitgeber dann aber ein ärztliches Attest über die Arbeitsunfähigkeit vorliegen.
Dabei gilt: Erkrankt ein Arbeitnehmer an einem Montag, muss das Attest bis Donnerstag vorliegen:
Erkrankt er an einem Mittwoch oder Donnerstag, hat er im Normalfall bis zum darauffolgenden Montag Zeit, um dem Arbeitgeber eine entsprechende Bescheinigung vorzulegen.
Auf Verlangen müssen Beschäftigte ihrem Arbeitgeber bereits am ersten Krankheitstag ein ärztliches Attest vorlegen.
Zu dem Urteil kommen die Richter des Bundesarbeitsgerichts Erfurt in einer Entscheidung vom 14. November 2012 (Aktenzeichen 5 AZR 886/11). Der Arbeitgeber müsse auch nicht begründen, warum er so früh auf die Vorlage eines Attests besteht.
Die obersten deutschen Arbeitsrichter haben entschieden, dass es vielmehr eine Ermessenssache der Arbeitgeber sei, diese Bescheinigung am ersten Krankheitstag auch ohne objektiven Anlass von ihren Mitarbeitern zu verlangen.
Hier noch was dazu: https://anwaltauskunft.de/magazin/b...chreibung-ab-dem-ersten-tag-ist-das-rechtens/
 
C

chrismas

Gast
Einfach hingehen zu deinem Hausarzt und bei der Anmeldung gleich sagen, dass du sehr wahrscheinlich ansteckend bist wegen Fieber etc pp.
 

kakadu1982

Mitglied
Also wenn du sowohl bei deinem Hausarzt als auch bei deinem Vertretungsarzt erfolglos geblieben ist (was ich nicht ganz nachvollziehen kann, aber ich halte nur sehr wenig von Ärzten)... dann würde ich mich ebenfalls an eine Notfallspraxis wenden.
 

Ausrufezeichen

Aktives Mitglied
Also ich rufe immer beim Hausarzt an, wenn ich zu krank bin um rauszufahren. So habe ich auch schon ohne Untersuchung mich krankschreiben lassen. Im schlimmsten Fall wird dir ein Tag Urlaub gestrichen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Brauche Hilfe in der Ausbildung. Beruf 5
E brauche dringen Hilfe hab ich mein Anschreiben richtig geschrieben Beruf 19
C Brauche mal eure Hilfe Beruf 5

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast jkjll hat den Raum betreten.
  • (Gast) jkjll:
    kk00k0k0k
    Zitat Link
  • (Gast) jkjll:
    Zitat Link
  • (Gast) jkjll:
    Zitat Link
  • (Gast) jkjll:
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben