Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Brauche Hilfe tipps

taxicat

Neues Mitglied
Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll.Ausserdem ist da auch etwas Angst bei.Also jetzt trifft nun alles zusammen und bin am ende.
Ich hatte jahrelang keine zeit für mich und erst jetzt zeit dafür.Zwar sehr spät aber ich braucht hilfe,wie ich nun was angehe.
Ich bin Mutter eines 8 jahrigen geistig behinderten Kind mit Hyperaktivität.Mai zog mein Freund aus weill wir uns auf engsten raum nicht verstehen und nun sehne wir uns sehr wenig da er viel um die ohren hatt, 2,8 Jahren Kampf(was auch mit depressionen verbunden ist)müsste langsam Pflegegeld kommen.(für mein Kind)
Vor kurzem erfuhr ich das mein Verhalten mit einer Persönlichkeitsstörung zu tun hatt.Aber das ist nicht alles.Ich habe keine freunde und Familie schon garnicht.Bin alleine mit Kind und Freund.Ich bin im moment totall Depressiv und Antribslos.Irgendwie keine Ahnung wie ich nun vorgehe.
Mein sohn ist auf einer falschen schule(was im moment ein zweitesmal angegeangen wird)
Ich habe schulden die ich durch bestellen damals gemacht habe(schäme mich)hatte gehört das man ärztlich als unzurechnungsfähig eingestellt werden kann(wo und wie)da ich selber weiß das ich nur bestellt hatte um anderen zu gefalln und damit meine eltern stolz sind,aber nichts davon,heute weiß ich nicht weiter(Naja arbeiten ist wegen psyche und Kind unmöglich,sowie privatinsolvens)
Ich habe 30% auf behinderung wegen Rücken(skorilose leichte,kypose un hyperlordose)und wegen Depression.Ein therapieplatz ist erst im Januar möglich(ambulant wegen Kind)Naja lebe von ALG2 worauf ich nicht stolz bin,aber im moment ist da was anderes nicht möglich.Wer kann mir helfen?wie soll ich weiter machen?ich will erstmal gucken das ich therapie mache und das mein sohn von der schule kommt,aber was soll ich mit meinen Schulden machen?an wem wende ich mich ausser Schuldnerberatung.Ich möchte nicht als Schmarozer abgestempelt werden,also bitte nicht böse werden denn damit komme ich garnicht klar.Meine Psyche liegt wohl auch an der ganzen Vergagenheit und immoment merke ich wie ich immermehr daran denke,vorher wo mein freund hier war,war alles vergessen,aber dadurch das ich alleine bin,kommt immermehr hoch(was ich garnicht will)Deshalb finde ich eine therapie für mich sinnvoller.Wie gesagt ich weiß garnicht wo ich anfangen soll,es ist einfach zuviel aufeinmal,ich weiß garnicht ob ich mit der Therapie alles machen kann oder mich doch noch um andere anlaufpunkte kümmern soll.Wer hatt tipps?
 

Anzeige(7)

ichwillleben

Mitglied
Hallo.
Damit Du einmal den Ueberblick ueber die ganze Situation bekommst (Du schreibst Du weisst gar nicht wo Du anfangen sollst) mache Dir einmal einen Plan, was Du alles angehen musst.
1. Schulden
Du kannst zum Amtsgericht in Deinem Wohnort gehen, od. zur Schuldenberatung. Ich weiss nicht wie hoch Deine Schulden sind, aber wenn es aussichtslos ist, dass Du diese jemals zurueck bezahlst, dann solltest Du ueber Privatinsolvenz nachdenken. Diese Möglichkeit der Insolvenz ist allerdings auch wieder an bestimmte Voraussetzungen gebunden. Deshalb gehe vorher zum Amtsgericht/Schuldnerberatung und erkundige Dich ausgiebig.
Du solltest ausserdem Deine monatl. Einnahmen und Ausgaben kontrollieren und anzufangen wo es geht zu sparen.
Wo ist das Zeug hin, das Du bestellt hast und um welche Dinge handelt es sich? Kannst Du ev. Sachen zurueck geben, od. ueber ebay verkaufen um zumind. einen kleinen Teil des Geldes wieder rein zu bekommen?
2. Schule
Das sollte eigentlich Deine Prioritaet Nr. 1 sein, dass Du Dich um eine richtige Schule fuer Dein Kind kuemmerst. Das wuerde Dir auch eine grosse Buerde abnehmen, wenn er gut betreut wird.
3. Beruf
Wenn Dein Kind in einer richtigen, guten Schule ist, solltest Du Dir ueberlegen, ob Du Dir nicht einen Job suchst, den Du trotz Deiner Behinderung machen kannst. Es gibt auch Heimarbeit. Hast Du etwas gelernt? Natuerlich nur Teilzeit, aber es wuerde Dir sicher gut tun (auch finanziell) wenn Du ev. einen Job findest, der vielleicht sogar etwas Spass macht, Deine Schulden begleichen laesst, Du eine Aufgabe hast, unter Leute kommst, Kollegen kennen lernst.
4. Therapie
Ich weiss nicht genau was Deine Probleme sind, Du schreibst von einer Persoenlichkeitsstoerung... Wegen Depression und Antriebslosigkeit bist Du noch lange kein Fall fuer den Psychater, ausser natuerlich Du moechtest eine Therapie beginnen und mit jemanden reden.
Wenn Du Dir erst mal die Themen aufschreibst die Du angehen moechtest, dann wird das ganze gleich viel uebersichtlicher. Alles geht, Schritt fuer Schritt, Du darfst halt nicht die Nerven verlieren, versuchen alles auf einmal zu erledigen od. ungeduldig zu werden.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Amy24 Bitte, ich brauche Hilfe Ich 11
krimi95 Ich brauche eure Hilfe Ich 40
S Ich brauche Hilfe! Ich 25

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Desiree85 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben