Anzeige(1)

Brauche dringend Hilfe

Kurz zur Vorgeschichte:
Ich habe einen sehr aggressiven Ex. Gewalt, Misshandlungen, Freiheitsberaubungen etc. waren an der Tagesordnung. Aus der kurzen Ehe ist ein Kind entstanden. Zum Zeitpunkt der Geburt waren wir noch miteinander verheiratet. Ich habe 5 jahre systematisch versucht, diesen Mann aus meinem Leben zu verbannen, da er seine Gewaltanwendundungen auch nach getrennter Wohnsituation fortsetzte. Ich habe auch bereits das alleinige Sorgerecht. Im letzten Jahr bin ich ins Frauenhaus gegangen, habe beaufsichtigten Umgang mit dem gemeinsamen kind in einer erziehungsberatungstelle beantragt. Diese Termine hat er nie wahr genommen. Ich bin in eine andere Wohnung gezogen, habe eine auskunftssperre (zum Schutz für Leben und Gesundheit). Mein kind hat die kita gewechselt, ich den Arbeitsplatz. Ich habe also alles mögliche versucht, dass er uns nicht findet. Mittlerweile ist er auch verzogen. Nun habe ich einen Brief vom Amtsgericht bekommen. Er hat einen Antrag auf Vaterschaftsanfechtung gestellt. In dem Antrag von seinem Anwalt , von dem er ebenfalls eine Abschrift bekommen hat, steht dick und fett meine Adresse!!! Seine Argumentation bezüglich der Anfechtung bezieht sich auf mündliche Behauptungen meinerseits, dass ich ihm gesagt haben soll, er wäre nicht der Vater. Zum Empfängniszeitpunkt hatte er mich jedoch monatelang in der Wohnung eingesperrt und ich war unter ständiger Kontrolle. Von daher weiß er ganz genau, dass er der Vater ist. Zudem habe ich niemals geäußert, dass er nicht der Vater ist. Meine Vermutung ist nun, dass er das ganze nur angeleiert hat, um meine Adresse herausfinden. Meine Frage : darf der Anwalt einfach meine Adresse für ihn zugänglich in dem Antrag aufführen? Hätte er sich über eventuelle Auskunftssperren informieren müssen? Meiner Meinung ist das eine massive Datenschutzverletzung, wodurch er mein Leben und das meines Kindes gefährdet.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Du bist auf einen Psychopathen reingefallen.
Die sind erst sehr charmant und Liebevoll, das Ware Gesicht zeigt sich jetzt.
Psychopathen haben ein stark vermindertes Gefühlsleben, dennoch können sie häufig ein nach Außen völlig normales Leben führen.
Sie sind ohne Furcht und Mitleid, geprägt von übersteigertem Selbstwertgefühl und Rücksichtslosigkeit.
Sie kennen keine soziale Verantwortung und kein Gewissen.
Sie sind nicht nur Monster, es ist gruselig, aber Psychopathen haben völlig normale und nette Persönlichkeitsanteile, die neben den bösen stehen.
Da kommst du jetzt ohne Anwalt nicht weiter.
Ist wie mit Stalkern, die wissen genau was und wie die ehemalige Partner zerstören können, ohne das es rechtlich Konsequenzen gilt.
Die Rechtsprechung ist da sehr eingeschränkt zuständig.
Denn es muß erst was ( passieren zur Straftat kommen ) damit es zur Anklage kommt ein Richter tätig wird.
Und der spricht kein ( Recht ) sondern ein Urteil.
Ist Ihr Partner ein Psychopath? Diese 10 Anzeichen verraten es
 
Danke, aber das hilft mir jetzt im Moment auch nicht weiter. Mich quälen die Fragen, die ich am Ende gestellt habe. Ich werde noch versuchen, einen Anwalt zu konsultieren, aber glaube, die Chancen stehen dafür schlecht, da ich berufsbedingt keine Zeit habe und jetzt kommen ja auch die Feiertage. Denke, da werden die meisten auch Urlaub haben. Habe am Freitag schon bei einigen erfolglos angerufen.

Mit dem weißen Ring war ich schon mal in Kontakt.
 
Du bist auf einen Psychopathen reingefallen.
Die sind erst sehr charmant und Liebevoll, das Ware Gesicht zeigt sich jetzt.
Psychopathen haben ein stark vermindertes Gefühlsleben, dennoch können sie häufig ein nach Außen völlig normales Leben führen.
Sie sind ohne Furcht und Mitleid, geprägt von übersteigertem Selbstwertgefühl und Rücksichtslosigkeit.
Sie kennen keine soziale Verantwortung und kein Gewissen.
Sie sind nicht nur Monster, es ist gruselig, aber Psychopathen haben völlig normale und nette Persönlichkeitsanteile, die neben den bösen stehen.
Da kommst du jetzt ohne Anwalt nicht weiter.
Ist wie mit Stalkern, die wissen genau was und wie die ehemalige Partner zerstören können, ohne das es rechtlich Konsequenzen gilt.
Die Rechtsprechung ist da sehr eingeschränkt zuständig.
Denn es muß erst was ( passieren zur Straftat kommen ) damit es zur Anklage kommt ein Richter tätig wird.
Und der spricht kein ( Recht ) sondern ein Urteil.
Ist Ihr Partner ein Psychopath? Diese 10 Anzeichen verraten es
Ja, er ist in der tat ein psychopath... zu einer Verurteilung ist es leider bisher nie gekommen, egal für was ich ihn angezeigt hatte. Als Begründung wurde angegeben, liegt nicht im öffentlichen Interesse, er ist nicht einschlägig vorbestraft (wie denn auch, wenn alle Anzeigen eingestellt werden ), Geringfügigkeit, man muss auch seine Persönlichkeitsrechte schützen usw. Ich bin völlig machtlos gegen ihn, egal, was ich versuche. Er manipuliert alle und kommt immer durch. Dabei ist seine Liste an Straftaten sehr, sehr lang. Habe schon lange das Vertrauen in dieses Rechtssystem verloren.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben