Anzeige(1)

Borderline und meine Beziehung - Hilfe!

L

Lejana

Gast
Ich bin w, 25 und mir wurde vor einigen Monaten die Borderline-Persönlichkeitsstörung diagnostiziert. Mein derzeitiger Partner (seit 9 Monaten ein Paar) weiß davon, kann aber, glaube ich, nicht allzuviel damit anfangen bzw. sagt, dass er "mich trotzdem liebt", was ja schön und gut ist, aber ich sehe einfach jeden Tag aufs Neue, wie die Beziehung und vor allem er unter meinem Verhalten leidet und das Schlimme ist, ich kann NICHTS dagegen tun. Ich versuche ALLES, um mich irgendwie zusammenzureissen - es schlägt jedesmal fehl und jedesmal hasse ich mich hinterher auf's Neue dafür.

Es ist eigentlich permanent der Fall, dass ich mich von ihm "zurückgesetzt", wie die 2. Geige fühle, obwohl er mir wirklich null Anlass dazu gibt. Wenn ich schreie, ist er da, lässt alles und jeden anderen dafür stehen und liegen. Im Grunde weiß ich das, und dennoch bin ich süchtig danach, immer und immer wieder Vorwürfe zu machen, ja förmlich nach Fehlern zu suchen, wo ich ansetzen könnte um ihm einen Strick daraus zu drehen. Weil ich weiß, dass er sowieso wieder angekrochen kommt und mir zigmal versichert, dass er mich liebt und nie etwas tun würde, um mich zu verletzen.

Wenn ich ihm eine SMS schreibe und nicht instant eine Antwort kommt, bin ich quasi schon beleidigt und mache ihm Vorwürfe, dass er mich ignoriert. Obwohl er sich immer Zeit für mich nimmt, bin ich eifersüchtig, sobald er mal einer anderen Person irgendeine Form von Zuneigung zeigt. Und all solche Dinge.

Mir tut das alles so furchtbar leid und vor allem tut er mir leid, dass er so unter mir und meinen widerwärtigen Launen leiden muss. Ich mache zwar seit einigen Wochen eine Therapie, doch geholfen hat diese mir nicht bisher. Habe ihm auch mehrmals gesagt, dass er keinesfalls auf mein forderndes Verhalten eingehen DARF, sondern mich einfach mal links liegen lassen oder so behandeln soll, wie ich ihn mitunter behandle, weil ich es anders nicht einsehe, aber er sagt, er kann das nicht, weil er mich liebt.

Bitte helft mir, ich gehe kaputt an der Situation und er genauso. :(
 

Anzeige(7)

Wellenreiter

Mitglied
Hallo Lejana,

Mit deiner Borderline-Persönlichkeitsstörung kannst du lernen umzugehen und zu leben. :daumen:
Den Grund dafür vermute ich mal in einer Vernachlässigung der kleinen Lejana in deiner Kindheit und daher eine extreme Verlustangst oder die Angst wieder vernachlässigt oder verletzt zu werden... Ich will mir aber auch gar nicht anmaßen dich zu analysieren.

Ich hab auch nicht sehr viele Ratschläge für dich, außer: bleib am Ball mit deiner Therapie, stell sie nicht direkt in Zweifel, eine Therapie ist wie eine Baum, er muss sich langsam Verwurzeln, doch irgendwann trägt er Früchte. Vielleicht kann ja auch dein Freund mit eingebunden werden. Und freu dich einen so lieben Menschen an deiner Seite zu haben, Ihr schafft dass. Sprich in deiner Therapie die Dinge an die du verändern möchtest und bestimmt findest du zusammen mit deinem Therapeut einen Lösungsweg...

mehr kann ich dir leider auch nicht mit auf den Weg geben, aber ich fand es schade das dir gar keiner Antwortet.

Liebe Grüße







Ich mache zwar seit einigen Wochen eine Therapie, doch geholfen hat diese mir nicht bisher.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Vindobona Borderline Ich 5
grisou das leben mit borderline Ich 28
A Meine Arbeit macht mich fertig Ich 11

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben