Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bluthochdruck

guten morgen,

nun ists soweit: auch ich habe nun bluthochdruck. die Messung hat allerdings bei mir in höchster Erregung beim arzt stattgefunden und ich muss sie wiederholen. ich war ganz aufgewühlt an dem tag und es ging mir allgemein nicht gut. er wollte mich gleich mal 2 wochen krankschreiben, damit ich runter komme. das wollte ich aber nicht, weil mi die Arbeit gut tut. ich kann nicht daheim rumsitzen und mich ruhig halten. das wird wohl auch ein grund sein für den hohen blutdruck.

nun möchte ich mir selbst ein Messgerät zulegen. ich dachte an eins für das Handgelenk.
das kann ich dann immer mit mir rumtragen. denkt ihr, dass man sich auf deren Messung verlassen kann?

ich muss ja sagen dass ich in den letzten Monate schon einiges an stress hatte und mich etwas übernommen habe.

ich hatte früher (so vor zwei jahren noch) immer zu niedrigen Blutdruck.

habe mit dem rauchen gottseidank aufgehört, aber vielleicht war das ja auch stress für mich und dann hatte ich den gebrochenen fuss und gleich drei Freundinnen haben mir mitgeteilt, dass sie an krebs erkrankt sind. dann noch Theater mit dem sohn usw.!

gleichzeitig habe ich mich zu einem aok kurs angemeldet für gesundes leben. ich habe da jetzt echt panik, dass ich mal umkippe oder so.

habt ihr tipps, wie man mit einem Bluthochdruck umgehen soll/kann, ohne gleich Tabletten nehmen zu müssen.


es soll ja auch einiges an pflanzlichem geben?!

lieben gruß und schönes Wochenende
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Hat Dein Arzt bzw. Deine Krankenkasse Dir keine Infos zu Bluthochdruck gegeben, wenn Du welchen hast? Die beiden Parteien sollten die ersten Ansprechpartner sein, weil sie gesicherte Informationen rausgeben. ;)

Statt zu einem Handgelenkmessgerät rate ich lieber zu einem, wo Du eine Manschette um den Oberarm legen musst. Die sind nicht viel größer (Du kannst sie also auch gut in der Tasche mitnehmen, wenn Du verreist) und zuverlässiger.
 

TomTurbo

Aktives Mitglied
Eine einzelne Messung muss nicht viel aussagen, da der Blutdruck im Laufe des Tages sehr schwanken kann. Auch die Stimmung hat viel Einfluss auf den Blutdruck.


nun möchte ich mir selbst ein Messgerät zulegen. ich dachte an eins für das Handgelenk.
das kann ich dann immer mit mir rumtragen. denkt ihr, dass man sich auf deren Messung verlassen kann?
Ich denke schon. Halte dich an die Vorgaben in der Bedienungsanleitung. (Sitzen, Arm auf richtiger Höhe, ...)


habt ihr tipps, wie man mit einem Bluthochdruck umgehen soll/kann, ohne gleich Tabletten nehmen zu müssen.
Sport machen, Stress abbauen, Entspannungstechniken lernen.
 
Hat Dein Arzt bzw. Deine Krankenkasse Dir keine Infos zu Bluthochdruck gegeben, wenn Du welchen hast? Die beiden Parteien sollten die ersten Ansprechpartner sein, weil sie gesicherte Informationen rausgeben. ;)

Statt zu einem Handgelenkmessgerät rate ich lieber zu einem, wo Du eine Manschette um den Oberarm legen musst. Die sind nicht viel größer (Du kannst sie also auch gut in der Tasche mitnehmen, wenn Du verreist) und zuverlässiger.

ich hätte ja nochmals hingehen sollen für ein Gespräch. leider sind hier im Büro viele krank und ich musste den Termin beim Arzt absagen. hole ich dann mal nach, wenns geht.

darum frage ich ja hier! ich denke ,dass es ganz gut ist, mit anderen sich auszutauschen. dafür ist so ein Forum ja da.

wir können voneinander lernen denke ich.

danke für deinen beitrag.


lg
 
G

Gast

Gast
nun möchte ich mir selbst ein Messgerät zulegen.
Wenn du noch mehr Streß brauchst mache das!
Was willst du tun 10 mal am Tag messen;
Ist wie eine Waage , was bringt daß, eine Kontrolle und dann?
Eine Messung beim Arzt sagt nicht viel aus.
Erst eine 24 Stunden permanent Messung ist da aussage kräftiger.
Und andre Faktoren, die dazu geführt haben könnten, sollten abgestellt werden.
 
hi Pepita,

an dem tag, als er gemessen wurde war er 120 zu 195 - oder umgekehrt?! - weiß jetzt gar nicht, wie mans schreibt?! . das ist ja schon hoch!aber ich war da - wie gesagt -sehr aufgewühlt und mit den nerven runter!

mal sehen , was für ein gerät ich mir hole. geh heut eh noch in die Stadt. Shopping sollte mich doch entspannen;-).

ja und sporteln muss ich echt auch wieder mehr. kann schon sein, dass der druck auch darum rauf ist. seit dem letzten Juni konnte ich mich ja nimmer recht gut bewegen, nach dem ich den fuss gebrochen hatte. radfahren , schwimmen , alles was ich so gemacht habe, war nicht mehr drinnen.

irgendw:(ie nervt mich aber der gedanke, dass i c h es nun auch haben soll!!! sie sagen ja, es käme ab nem gewissen alter.:(.

nun gut, ich werde dran arbeiten und vielleicht ist er ja gar nicht sooooooooo hoch bei der nächsten Messung?!


lg
 
B

bekk

Gast
Wenn dein Blutdruck besorgniserregend hoch gewesen waere, dass Sofortmassnahmen erforderlich gewesen waeren, haettest du direkt eine 24-Stunden-Messung bekommen mit anschliessender sofortiger Medikation. Da nur Kontrollmessungen vorgesehen sind, solltest du dir keine Sorgen machen.

Ob Medikamente ratsam sind und welche Massnahmen du selbst noch zur Blutdrucksenkung beitragen kannst, solltest du mit deinem Arzt besprechen. Aber zu Bewegung wid er dir auf jeden Fall raten.

Die Messgeraete zur Eigenmessung kann ich nicht empfehlen und staendig mit herumtragen solltest du sowas schon gar nicht. Bei mir hat das Geraet grundsaetzlich immer sehr stark abweichende Werte von denen in der Arztpraxis und von 24-Std-Messungen aufgezeigt - absolut nicht verwertbar.
 
hi Pepita,

ja derzeit ist unruhig. aber ich bins ja auch. die letzten Monate haben mirs gekocht und das ist wohl die Rechnung dafür. tja,ich werd halt nicht jünger und muss auch mal einsehen, dass man nicht ständig rumteufeln kann und auch mal ruhiger sein.

ich denke bei dem aok -kurs werde ich das lernen.

hast wohl recht. werde mir gutes tun und mich wieder mehr bewegen. naja, die schlankeste bin ich auch nicht. hab ich aber schon was geändert am essen seit dem horroblutdruck am montag.


lg
 

Mustang

Aktives Mitglied
Ich hab auch Bluthochdruck seit neustem. Liegt dran, dass ich ein faules Stück bin. :p

Wir sollten das gelassen nehmen, immerhin haben wir das über eine einfach Messung mitbekommen und nicht über ein diagnostiziertes Aneuyrisma. D.h. wir können noch etwas tun. Ich werd mir das schöne Wetter zur Brust nehmen und wieder am wochenende Wandern gehen.
 

Katrin1964

Aktives Mitglied
Ob du wirklich als Bluthochdruckpatient eingestuft wirst, kann nur eine 24 h Messung entscheiden. Es gibt immer mal Zeiten, wo alles ein wenig aus dem Lot kommt. Und verrückt machen bringt garnichts, bringt höchstens noch mehr hohen Blutdruck. Ausgewogene Ernährung, Bewegung, Stressabbau in Form von Entspannung , nicht über jede Kleinigkeit sich aufregen, vorallem auch mal auf Nachrichten verzichten , kann für einen entspannten Blutdruck sorgen. Wie hoch war denn dieser ? Aufpassen sollte man dann, wenn der zweite Wert zu hoch ist und dieser konstant so bleibt. Dann ist es auch ratsam auf medikamente sich einstellen zu lassen. Ich nehme deshalb jeden Morgen 2, 5 mg gegen den zweiten Wert. Der erste ist immer ok.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
J Bluthochdruck -durch was? Gesundheit 6
C Herzrasen/Schwindel/Bluthochdruck Gesundheit 12
L Antidepressivawechsel wegen Bluthochdruck Gesundheit 9

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben