Anzeige(1)

Blockiere ich mich selbst?

G

Gast

Gast
Hallo ihr lieben :)

Es ist mein erster beitrag und ich hoffe, er wird nicht allzulang und dass es euch nicht langweilt, auch wenn es euch evtl ein bisschen banal vorkommt. Doch es beschäftigt mich und ich komme nicht weiter...

Ich hatte früher einige probleme, weshalb es mir schwerfällt, menschen an mich heranzulassen. Bisher habe ich mich entweder für die "unerreichbaren" interessiert (nicht verliebt!) Oder ich bin "geflohen", sobald sich mehr hätte entwickeln können.

Vor ca 3 monaten habe ich einen typen an einer feier kennengelernt. Dort habe ich ihn nicht beachtet, allerdings haben wir beide mit anderen bei einer kollegin übernachtet, und da wir nicht schlafen konnten haben wir die nacht durchgequatscht. Mir ist so etwas noch nie passiert - wir waren sofort auf einer wellenlänge, gleicher humor, ähnliche interessen etc.
Ich wusste, dass ich ihn wahrscheinlich niemehr wiedersehen werde, habe ich ihm tags darauf geschrieben (hatte zufällig seine nr.). Von da an haben wir jeden tag für ca 7 wochen konstant durchgeschrieben. Doch niemand schlug ein treffen vor. Für mich war es ideal - ich konnte mich in aller ruhe daran gewöhnen, dass mir jemand täglich schreibt, ohne dass ich mich gleich eingeengt gefühlt habe. Dann hat meine kollegin ein treffen zu viert arrangiert - mit einem dritten kollegen. Sie ging früher, ich blieb mit beiden noch in der stadt. Aufgrund einiger komplikationen gingen wir alle drei zu ihm nach hause. Der dritte kollege ging in das gästezimmer, ich übernachtete bei ihm. Wir quatschten noch lange, dann küsste er mich. Sonst ist nichts gelaufen, wir haben lediglich gekuschelt, geküsst und gequatscht. Ich war von mir selbst überrascht, aber ich fühlte mich sehr schnell wohl in dieser neuen situation. Am nächsten tag kam er noch zu mir nach hause, wir quatschten und er küsste mich wieder - es lag also nicht nur an dem einen drink am vorabend ;) wir beide sagten, dass wir aktuell keine beziehung wollten, da wir beide noch persönliches aufzuarbeiten hätten, allerdings wollten wir uns wiedersehen. Tatsächlich fragte er bereits zwei tage später nach einem treffen, wenige tage später sahen wir uns wieder. Dazwischen schön konstant geschrieben. Auch dieses treffen war sehr schön, inkl kuscheln, spazieren gehen, quatschen. Alles harmlos. Er meinte allerdings, dass er sich dennoch über eine beziehung gedanken gemacht habe, aber er es einfach nicht so sehe. Ich antwortete (dummerweise) daraufhin, dass er mir einfach sagen sollte, wenn er sich definitiv dagegen entscheidet - damit wollte ich ihm klar machen, dass ich grundsätzlich offen bin, aber es vollkommen locker sehe. Die stimmung blieb so locker wie immer. Dann haben wir weiter geschrieben, bis ich ihn nach 2 wochen nach einem treffen gefragt habe. Hat auch gleicht geklappt, wir sind essen gegangen und hatten es sehr lustig. Er hat mir da mitgeteilt, dass er definitiv nicht mehr will aufgrund anderer sachen und ich sagte, dass das kein problem sei und ich es so besser finde. Der abend war super, wir haben gequatscht, gelacht, und getanzt - aber diesmal weder geküsst noch händchen gehalten (ich glaube, das ging von mir aus...). War aber eine absolut lockere stimmung. Er hat dann auch ganz süss gefragt, ob ich noch gut nach hause gekommen bin und sich für den lustigen abend bedankt. Eigtl dachte ich nicht, dass er sich noch weiter melden würde (dort bin ich sehr misstrauisch), doch wir haben weiterhin jeden tag geschrieben - nicht oft, aber konstant beinahe jeden tag. Das letzte treffen war vor ca 3 wochen .

Ich würde ihn gerne wiedersehen. Seine positive Art tut mir sehr gut und wir verstehen uns super. Und irgendwie hat es mich doch ein bisschen erwischt, glaube ich. Er ist wie ein Spiegelbild von mir - was mich anfangs fast verängstigt hat. Bis jetzt hat er nicht mehr nach einem treffen gefragt. Ich war zwischenzeitlich mal 2 tage verreist und jetzt waren auch die festtage und er verreist nun auch noch - aber so weiss ich nicht ob wir uns überhaupt nochmals sehen. Um ihm klarzumachen, dass ich ihn dennoch gerne wiedersehen würde, hatte ich ihn eines nachmittags spontan gefragt, ob er abends zeit habe - hat dann aber nicht geklappt. Mir ging es aber sowieso nur um das "zeichen".

Jetzt bin ich verwirrt. Will er mich noch sehen? Soll ich direkt fragen, ob er mich noch treffen will? Oder warten? Wenn es ihn nicht interessiert, hätte er doch aufgehört zu schreiben. Wäre er aber an einem treffen interessiert, hätte er doch gefragt. Ich will ihm nicht auf die nerven gehen und ihn einengen. Er hat sicher keine andere und er ist auch nicht der typ für spiele. Ich bin sehr vorsichtig, da ich nicht verletzt werden möchte - auch aufgrund meiner vergangenen erfahrungen. Ich möchte weder etwas kaputtmachen noch aufgrund eigener Blockaden eine Chance verpassen.
Doch reines interpretieren aufgrund meiner subjektiven wahrnehmung bringt mich auch nicht weiter - deshalb hoffe ich auf einige Anregungen von euch :) darüber würde ich mich sehr freuen! :D

Sorry für den langen text und ein riesiges Danke an die geduldigen leser :)
 

Anzeige(7)

Kolya

Aktives Mitglied
Hallo :)

ganz ehrlich?

Lass es sein, denn aus Erfahrung weiß ich: Frau wird verletzt sein! Du machst Dir Hoffnungen, aber er will nicht.

Auch wenn der Kontakt und die damit verbundene Körperlichkeit, ja ich weiß auch die seelische Verbundenheit gut tun, bin ich mir sicher: Das Ende wird nicht so nett werden.

Zu einer Beziehung kommt es nicht mehr. Willst du diesen Zustand wirklich dauerhaft?

Ich sehe es auch so daß Du Dich selbst blockierst bzw. Chancen flöten gehen läßt, in dem du Dich auf einen Mann eingelassen hat, der nix will außer SMS tauschen. Das finden viele gut. Man ist auf Distanz und dann doch nicht...

Aus meinem eigenen Leben kenne ich solche Kontakte, die letztenendes nicht zufriedenstellen und aus dem Leben von Freundinnen, die ja angeblich so super mit der Situation um gehen können, aber dann doch letztenendlich in eine tiefes Loch fielen.

Ich kann es nachvollziehen, wie es Dich zu ihm hinzieht...es wird letztendlich nicht die Erfüllung sein.

Daß sieht man doch schon daran, daß Du Dir unsicher bist bei dem Mann. Wäre alles super gut, dann wärest Du nicht unsicher, würdest Dich nicht als Fremdling fühlen, der ihn einengen könnten und all diesen lästigen Gefühlen, du würdest fragen: Hast Du Zeit und er würde sagen: Nee, lieber wäre es mir dann oder dann...

So sieht entspannter Kontakt aus...Brauchst Du diesem Krampf wirklich? Ich finde es anstrengend. Auch irgendwelche Strategien finde ich anstrengend. Lieber natürlich ohne Angst.

Du willst keine Chancen verpassen? Welche Chancen? Daß er urplötzlich doch will, ist sehr unwahrscheinlich...Eben höchstens die Chance die Du Dir selbst nimmst, einen "klaren" Mann, der Dich will, kennenzulernen.

Wieso blockierst Du Dich? Doch nur, weil du weißt, daß er nicht mehr will. Genau das weißt Du auch...

Kolya
 

Crumb

Mitglied
Wenn du eine Beziehung mit ihm möchtest dann lass es sein , er möchte nichts festes und du machst dir unnötig Hoffnungen in alles was er macht .
Denk nicht mit der Zeit wird er merken das ihr zusammen gehört oder doch möchte, das wird nicht gut gehen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Er möchte keine Beziehung aber mich nicht verlieren Liebe 3
M Wie soll ich mich verhalten ??? Liebe 3
Luisroyo Verguckt in die Kollegin, ja auch mich hat es erwischt. Liebe 48

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben