Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Blasenentzündung wird nicht besser:-(

emma loisa

Neues Mitglied
Hallo, nun habe ich seit 31/2 Wochen Probleme mit der Blase. Zuerst hat es der Hausarzt untersucht und mir 1 x granulat gegeben. Darauf wurde es nicht besser. Er hat mich dann zum Urologen geschickt der dann sagte es ist nix im Urin. Ich solle zum Frauenarzt. Da war ich dann auch. Sie sagte es könne ein Pilz sein 3 Tages Kur genommen danach war es nicht besser wieder zum Urologen weil ich weis es ist die Blase. Dann hat er letzte Woche eine Kultur angelegt ich konnte dann am Montag ein Antibiotika holen. Nebenbei nochmal 3 Tage Kade fungin das nicht nochmal ein Pilz entsteht. Nun ist der 3 Tag, Antibiotika ist für 5 Tage und es ist nx besser:-(. So langsam bin ich am verzweifeln. Trinke 3 L am tag nebenbei nehme ich noch Regenaplex und Ein Homöopathisches mittel und nix wird besser. Beim Urologen angerufen. Er meint erst mal die Tabletten zu Ende nehmen und wenn es dann nicht wird in 3 Tagen melden. Ich mag diese Schmerzen nicht mehr aushalten momentan bring ich nicht mal den Haushalt hin denn die Tabletten tun nix für mich denke ich bekomm noch Depressionen was kann ich denn nur tun damit es endlich aufhört zu brennen weh zu tun:-(. Hat jemand den Ultimativen Tipp? Wärmflasche, Heizkissen und Co ständiger Begleiter … es geht nun in die 4 Woche und ich mag nimmer :-(. Danke fürs Auskotzen Emma
 

Anzeige(7)

Fabienne

Mitglied
Oh nein, du Arme....

Meine Freundin ist auch immer wieder geplagt, eine endlose Odyssee.... vielleicht wechselst du mal den Urologen? Normal gibt es ja immer einen Grund (Bakterien? Entzündnung? Steine), warum man Blasenentzündung hat... den sollte man schon finden / abklären.

Mehr gibts ja auch nicht, was du noch tun kannst. Nimmst du da schon ein Antibiotikum?

Gute Besserung!
 

emma loisa

Neues Mitglied
Oh nein, du Arme....

Meine Freundin ist auch immer wieder geplagt, eine endlose Odyssee.... vielleicht wechselst du mal den Urologen? Normal gibt es ja immer einen Grund (Bakterien? Entzündnung? Steine), warum man Blasenentzündung hat... den sollte man schon finden / abklären.

Mehr gibts ja auch nicht, was du noch tun kannst. Nimmst du da schon ein Antibiotikum?

Gute Besserung!
Ja, seit Montag gab es Antibiotika. Laut Sprechstundenhilfe soll es auch Sensibiliert auf die Bakterien sein. Aber solle es nicht nach der 5 Tablette wenigstens ein bisschen Linderung bringen? Eben man sollte Wissen woher es kommt:-( Danke auf jeden fall fürs Schreiben. Manchmal tut es schon gut etwas zu teilen:-(
 

unschubladisierbar

Aktives Mitglied
Nimm nicht alles gleichzeitig ein. Entweder die Medikamente oder das andere Zeug. Viel hilft nicht immer viel. Es kann evtl. auch zu unerwünschten Wechselwirkungen kommen.
Einen Blasenentzündung sollte meiner Meinung nach innerhalb von ein paar Tagen erledigt sein.
Wurdest du auch auf eine Nierenbeckenentzündung untersucht?



Schau dir bitte den Punkt Alternative Medizin an!
 
Zuletzt bearbeitet:

Blaumeise

Aktives Mitglied
so 1-2 x im Jahr schon aber das es so hartnäckig ist nicht:-(. Nein bin schon in den Wechseljahren keine Verhütung.
Okay, danke für die Info 🙂 Während den Wechseljahren steigt leider das Risiko Blasenentzündungen zu entwickeln. Das könnte an einem lokalen Östrogenmangel deiner Scheide liegen. Durch Östrogenmangel ist das Scheidenmilieu nicht mehr sauer genug und die Bakterien haben dadurch leichteres Spiel.
Vielleicht wäre eine lokale Behandlung mit Estriol sinnvoll. Lasse dich daher mal vom Frauenarzt beraten.

Noch ein paar Tipps:
1. Wenn du auf Toilette gehst, bleibe lieber mal länger sitzen bis wirklich ALLES an Urin draußen ist! Manche sitzen zu kurz und dann verbleibt noch ein Restharn in der Blase. Der wirkt dann wie ein Tümpel für Bakterien.
2. Lasse dein Blut mal auf Nährstoffmängel testen (Eisen, Folsäure, B12, D3...). Bei mir hatte mal ein B12 Mangel zu chronischen Blasenentzündungen geführt.
3. Mache Beckenbodengymnastik! Den Tipp gab mir mal ein Urologe gegeben. Angeblich beugt das auch gut Blasenentzündungen vor.
4. Versuche es ergänzend noch mit Cranberries. Entweder als Saft oder konzentriert in Kapselform.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
O Blasenentzündung Gesundheit 15
M Im welchen alter wird man schwächer? Gesundheit 36
G Warum wird es nicht besser ?! Gesundheit 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben