Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bitte um Rat. Bin ich an einen toxischen Menschen mit narzisstische Zügen geraten?

Guten Tag, ich erhoffe mir einfach Feedback vom Forum . Ich habe das Thema Narzissmus zuvor nicht genannt, bis ich Anfang diesen Jahres eine Erfahrung gemacht habe.
Ich denke das es hier viele Menschen gibt, die sich da auskennen.
 

Anzeige(7)

Ich habe ihn im Internet auf einer Seite ( wie Facebook) angeschrieben. Wir haben kurz miteinander geschrieben und dan kam von seiner Seite der Vorschlag ob wir telefonieren mögen. Mir kam es erst zu schnell vor aber ich habe zugestimmt. Das erste Telefonat lief gut. Er meinte am Ende er wolle mich sehen. Er wohnt 1 Stunde entfernt. Mir kam das alles zu schnell vor. Ich fand eine ausrede warum das nicht klappt ( corona etc.)
. Auch beim 2 Telefonat lief es sehr gut.
Er war freundlich, sympathisch und meinte wir würden uns gut verstehen. Ich dachte es mir auch und irgendwie hat es am Telefon schon bei mir klick gemacht.
Wir hatten die selben Ansichten und unterhielten uns super. Er meinte wider er würde mich gerne sehen. Ich sagte zu. Er kamm nach Neujahr zu mir in die Heimat. Damals war ich bei meinen Eltern. Wir waren bei uns am Kurort spazieren. Er kam mir etwas anders rüber als am Telefon. Irgendwie etwas Distanziert und nicht zu durchschauen. Etwas von oben herab. Er erzähle mir von seinem Vater der die Familie früh verlassen hätte und allgemein 3 Kinder von 3 verschiedenen Frauen hat. Mir kam so vor als hätte er noch vieles nicht verzichten . Am Ende des Tages machte ich ihn noch bekannt mit meinen Eltern. Er musste etwas früh gehen. Das fanden alle komisch beim ersten Kennenlernen. Aber ich habe mir nichts bei gedacht. Ich lud ihn zu mir ( wohne alleine ein).
Damals kam er mir schon ander rüber als am Telefon. Ich konnte das irgendwie nicht in Beziehung bringen.
Wir hatten telefonischen Kontakt 2- 3 mal in der Woche.
Als er mich besuchte machten wir ein Ausflug und verstanden uns super. Hatten die selben Humor. Bei mir zu Hause änderte sich plötzlich die Situation. Er plauderte über seine Halbschwester schlecht. Er hatte sie in Amerika besucht und es kam zum Streit. Worüber weiß ich nicht. Er meinte sie hätte keine Zeit für ihn gehabt und sei allgemein Verbittert. Mir kam es so vor als wolle er von mir die Antwort wiso sie so sei. Sein Vater der ihm keine Aufmerksamkeit gab, und seine andere kleine Schwester die eine Verwöhnte . Sein Vater hätte ihn gefragt ob er auf sie Acht geben könnte. Aber er meinte er tue das nicht, weil sein Vater für ihn nie da wae. Irgendwie waren alle schlecht und sind mit ihm schlecht umgegangen.
Ehrlich gesagt erkannte ich den Mann nicht von den Telefonaten. Er erzähle das er Lügen nicht mag und wenn er merke das jemand Lügt er einfach aufstehen würde und gegen. Ich fragte wie er das den merken würde. Er meinte er merke sowas.
Er meinte man treffe sich mit Leuten ( Frauen) und das führe im Endeffekt zu nichts. Jeder zeigt dan sein wahres Gesicht , nach einer Zeit. Er hätte schon 5 Affären gehabt ( eine Affäre hätte nicht gewusst , wie viele Männer sie gehabt hätte- da war er ganz geschockt drüber) Er meinte er hätte ein Test gemacht und es wäre alles gut. Ich saß nur da und habe es mir angehört.
Das mit den Beziehungen ist bestimmt gelogen ( angeblich hatte er eine letztes Jahr eine) Da passen seine Aussagen davor nicht. Das plauderte er neben mir sitzend aus.
> Eine Beziehung ging angeblich über 2 Jahre mit 16- 18 Jahren. Danach beende er das alles und habe an sich kein liebeskummer. Er hätte auch schon Entschneidenden getroffen, die für ihn nicht von Vorteil waren.
> > Er fragte mich ob ich ONS gehabt hätte. Ich meinte nein. Ich fragte was passiert wäre , wenn ich ja gesagt hätte. Er meinte er würde sich dan nicht mehr melden. Er würde für heute bleiben aber morgen wäre er weg.
Als ich mal meinte " harte schalle , weicher kern" wurde meinte es wäre alles hart. Ich frage mich wiso ich da saß und mir das alles anhörte und meinte da wäre was zu holen bei dem Kerl.

> > Dann habe ich ein Themenwechsel gemacht und der Abend wurde noch ganz angenehm. Wir haben uns geküsst und ich habe gemerkt das er mehr wollte. Das gab er mir zu verstehen ( strich an der Brust und ging ins Tritt. Ich ließ es geschehen. Er machte meine Hose auf). Ich meinte das es kein Sex geben wird. Er gab mir zu verstehen er fände das gut.
Die Nacht über schliefen wir in meinem Bett. Aneinander gekuschelt schliefen wir ein.
Am nächsten Tag kam er mir distanziert vor. Wir saßen nebeneinander und haben Fern geguckt. Er wollte schon um 13 uhr fahren. Ich bat ihm nicht zu fahren. Er blieb bis 16 uhr. Ich hab ihn geküsst. Er hat zurückgeküsst aber eher mechanisch. Auser Händchen halten kam nicht viel von seiner Seite. Sein Blick kam mir leer vor. Er kam mir auch nicht mehr so selbstsicher vor. Er sah jünger aus. Totaler Kontrast zu dem Tag davor. Beim Abschied küsste er mich paar Mal leicht und verabschiedete sich mit dem Wort "haurrein".
Er ging und setzte sich ins Auto. Ich folgte ihm. Da guckte er mich abwehren an. Ich blieb stehen. Was war da los? Er fuhr davon.
Ich war traurig und bedrückt.
Am nächsten Tag schrieb er mir , wie alles gut sei.
Ich schrieb ob wir telefonieren könnten. Er meinte ob wir es auf morgen verschieben könnten.
Am nächsten Tag habe ich ihn angesprochen. Er meinte er wäre in den letzten Jahren " emotional abgestumpft" . Finde die Wortwahl komischen.
Ich meinte wie das käme. Er meinte er wüsste nicht wo er anfangen sollte. Er sei ein Kopf Mensch und denke zu viel rational . Und da kämen ihm komische Gedanken. Welche komischen Gedanken er meine, habe ich nicht gefragt.
Ich meinte was man da wohl tun könne wenn das passiere. Er meinte er wüsste nicht. Drüber reden wolle er dan nicht. Ich meinte ob ich ihn dann in ruhe lassen solle. Das bejahre er. Heute denke ich , er meinte nicht in der Situation sonder überhaupt. Er meinte noch das er mich nicht nur ins Bett wollte. Wir wären zu weit gegangen und sollten es langsamer angehen etc. Ich mache nichts falsch und solle so bleiben wie ich bin.
Das Telefonat war ganz komisch. Auf der einen Seite sagte er diese Dinge und auf der anderen Seite distanziere er sich und ich hatte das Gefühl ich Kämpfe um etwas.
Bei dem Telefonat meinte er noch er wäre erkrankt ( Rücken) Zumindestens behauptete er das und es kam zu keinem weiterem Treffen, obwohl ich ihm Vorschläge machte ( zu mir zu kommen- spazieren zu gehen am See bei uns, den er mag wandern) er meinte er müsse gucken wie er sich fühle. Letztendlich fuhr er ( angeblich) zu seiner Mutter nach L. ( 2 Stunden von mir entfernt)
Stattdessen beschränkten wir uns aufs telefonieren.
Die Telefonate waren mal gut , mal weniger gut. Bei einem Telefonat hatte ich das Gefühl hatte er schlechte Laune ( versuchte mich irgendwo zu kriegen , das ich eine falsche Aussage mache oder so) lachte sogar einmal auf über eine Aussage von mir und beendete gar das Telefonat. Er müsse zu seiner Mutter fahren. den Tag darauf schrieb er wider , ob ich Lust hätte zu telefonieren. Das Telefonat lief gut. Er meinte er fände es gut, das wir uns diesmal langsam kennenlernen würden. Wir verabredeten uns zum nächsten Telefonat. Bei diesem Telefonat hatte ich wider das Gefühl, das ein Graben zwischen uns entsteht, denn ich durch Worte versuche zu überspringen. Er sagte ich würde ihn gerne sehen . er meinte das mit dem Rücken wäre eine längere Geschichte . Er lud mich nach L. an ( da sei er bei der Mutter) es ist 2 Stunden Fahrt für mich. Machte aber kein Angebot wo ich bleiben solle. Nach R. würde ich fahren meinte ich. Er schien über etwas nachzudenken und meinte wenn er dort wäre, könnte man es machen.
Ich machte mir später Vorwürfe das ich nicht einfach in den Zug gestiegen bin um ihn zu sehen. Aber vielleicht war es besser so für mich, es nie getan zu haben.
Er versprach Dienstag anzurufen. Er rief nicht an. 2 tage später schrieb er , er hätte überlegt und wir passen nicht zusammen. Ich solle nicht böse sein. Er wünsche mir alles Gute Und das ich bald jemand finde ( mit diesem Smily) auf der Internetseite war ich da noch unter seinen Freunden verzeichnet. Ich war traurig und enttäuscht. Schrieb das ich das akzeptiere.ER entfremdet mich noch am selben Abend.
> Eine Woche später blockieren er mich , ohne Grund auf der Internetseite. Vor 2 Wochen schrieb ich ihn. ich suchte einen Abschluss. Ich schrieb das ich ihm auf seine letzte Nachricht so unfreundlich und knapp schrieb. Das ich einfach traurig und enttäuscht über den plötzlich kontaktabbruch gewesen war. Das ich ihm auch alles Gute wünsche. Ich verstanden wenn es nicht passt. Aber ich verstehe es nicht. Das nach einem tollen Tag und tollen tefonaten ich geblockt und auf der schwarzen Liste landen. Das war der ihnalt meiner SMS.

Für mich ist zwischen uns nichts schlimmes vorgefallen was , so eine Blockade rechtfertigen. Er schrieb mir: er hätte bereits gesagt, wir wären unterschiedlich. Er würde eine App besitzen, wo man sieht welche Account seine Seite Besuchen und er würde zu viel Aufmerksamkeit durch fake Accounts bekommen und warum ich so ein fass aufmachen, wo man sich nur 2 Daten hatte. Er wünsche mir auch alles gute.
Das war seine letzte SMS an mich.
 
D

Die Queen

Gast
Ähm, also ihr habt gedatet, euch näher kennengelernt und von seiner Seite kam die Schlussfolgerung, dass es nicht passt.

Klingt stinknormal und nicht nach einem Ach so bösen, toxischen Narzissten, dem heutzutage jeden abgedichtet wird, sobald man nicht nach der Nase des anderen tanzt.
 
Das ganze lief ja schon sehr harzig an und wird auch so weitergehen. Mit toxischen Menschen - unter anderem Narzissten - kenne ich mich durch eigene Erfahrungen in meinem Umfeld sehr gut aus.

Wie von Harle vorgeschlagen: Bitte halte Dich von dieser Person fern.

Du hast etwas Besseres verdient.
Danke. Der Typ tickt nicht richtig. Aber langsam habe ich all das Gift rausgeschwämt und ihm symbolisch zurück gegeben. Ich werde mich in Therapie begeben. Aber nicht wegen der Geschichte, sondern um künftig solche Typen nicht anzuziehen.

Das solche Menschen nicht Ekel und schwamm von sich empfinden..
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast marisi hat den Raum betreten.
  • (Gast) marisi:
    Hallo
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben