Anzeige(1)

Bitte helft mir.

G

Gast

Gast
hallo ihr Lieben,
ich habe ein sehr grosses Problem.
Ich hoffe mir kann vielleicht jemand helfen.
Ich bin knapp 18 und seit 2 und halb Jahren mit meinem Freund zusammen.
Wir waren das 1.jahr so unglaublich gluecklich miteinander und haben so viel gemeinsam erlebt.
Schon damals war seine Eifersucht nicht zu uebersehen.Aber ich habe ihn so geliebt und er war mein erster Freund so dass ich anfangs dachte es sei ganz normal.
Dann hat er angefangen mir immer mehr zu verbieten.
Es hat angefangen damit dass ich nicht ohne ihn in discos gehen darf und auf Partys.Gleichzeitig wollte er aber nichts mit meinen Freunden unternehmen da sie ihm zu jung waren(er ist 4 Jahre aelter)
Damit habe ich mich sehr von meinen Freunden entfernt.Dann hat er mir verboten ueberhaupt wegzugehen wenn irgendwelche Jungs dabei waeren.Auch nicht mittags was trinken gehen oder so.
Jetzt ist es so schlimm dass er mir folgendes verbietet:
Dorthin zu gehen wo meine Freunde sind, keinesfalls wohin gehen wo enetuell Freunde von mir sind(also maennliche),wenn ich zufaellig einen Freund treff dem keine Begruessungskuesschen zu geben,nicht in meine Lieblingskneipe gehen,weil da maennliche Freunde oft sind,nicht viel Alkohol zu trinken wenn ich mit Freundinnen weggehe....ich fuehl mich so leer und eingesperrt.
Ich habe ausserdem vor einem Jahr erfahren dass er mich mit einer Prostituierten betrogen hat.Das war sehr schlimm fuer mich.
Wir streiten uns nur noch und er beschimpft mich sehr oft sehr schlimm.
Ich liebe ihn so sehr und darum konnte ich mich nicht von ihm trennen bis jetzt.Ist das was er tut denn normal?
Wenn wir uns gut verstehen wuerden dann faende ich es nicht so schlimm mit den eingeschraenkten Freiheiten aber wir sehen uns kaum noch und wenn dann mit streit verbunden.Dh dass ich praktisch nichts mehr in meinem Leben habe.Ihn nihct und meine Freunde auch nicht.
Was wuerdet ihr machen ? Soll ich mich wirklich trennen?

Ganz liebe Gruesse Sophie
 

Anzeige(7)

springer

Aktives Mitglied
ich habe ihn so geliebt und er war mein erster Freund
Ja Sophie, das ist normal, dass man nicht bei seinem ersten Partner bleibt, insbesondere, wenn man merkt, dass man/frau nach der ersten Verliebtheit nicht mehr miteinander kann.

Mache dich frei für neue Erfahrungen. Du findest bestimmt einen Mann, mit dem du dich wirklich gut verstehtst.
 

ithink

Aktives Mitglied
Hört sich schwer danach an, als seist du an einen islamisch Inspirierten geraten. Wenn du deine Freiheit und Selbstständigkeit liebst und nicht zukünftig mit Kopftuch und Kaftan und einer Horde Kinder rumlaufen willst, dann nimm die Beine in die Hand und such das Weite und zwar schnell.
 

Checknix

Mitglied
ithink hat Recht...das ist das Verhaltensmuster eines ausländischen Mitbürgers..
Nix wie weg...aber es wird nicht einfach. Er wird dich bedrohen, belügen und alle Register ziehen, damit du ihn nicht verlässt.
Vergeude dein Leben nicht...

Sei stark...

Checknix
 

Mary Unnütz

Mitglied
Sich von seinem ersten, festen Freund zu trennen ist hart, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Aber du lebst ja gar nicht mehr.

Denke immer daran, dass du nur dieses eine Leben hast. Willst du das wirklich SO verbringen? Du denkst ja schon selbst über eine Trennung nach, ein sehr guter Schritt! Das einzig Richtige!

Ich denke du selbst hast schon erkannt, was jetzt das Beste für dich ist. Natürlich fällt so ein Schritt leichter, wenn man Freunde hinter sich hat und das hat er dir vermasselt. Das kenne ich alles aus Erfahrung. So was ist eiskalte Berechnung, denn wenn man in eine Abhängigkeit gerät fühlt der Partner sich sicher. Das zeigt, dass dein zukünftiger Ex nur ein armes Würstchen ist, der null Selbstbewusstsein hat, sonst hätte er das nicht nötig!

Ich wünsche dir viel Kraft, Freunde, die dir verzeihen und eine nette neue Liebe!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben