Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bitte helft mir - lasse ich mich blenden?

P

Patrick-S

Gast
Ich würde mich sehr über ein paar Antworten freuen, und zwar bin ich seit einigen Jahren als kaufm. Angestellter tätig. Mit Anfang 20 hatte ich mir noch nicht so viele Gedanken über die Zukunft gemacht, mit nunmehr Ende 20 umsomehr.

Langsam aber sicher beginne ich mich mit anderen zu messen die studiert haben, und jetzt bereits mit einem höheren Gehalt in den Beruf einsteigen. Ich bin seit einiger Zeit auch hin- und hergerissen zwischen Karriere um jeden Preis oder einem sagen wir mal erfülltem Leben auch ohne das große Geld.

Manchmal fühle ich mich aber irgendwie beeindruckt von Leuten, die ein dickes Auto fahren, und würde im Endeffekt gerne zu der sogenannten "Higher Society" dazugehören. Allerdings dürft ihr das nicht falsch verstehen, bei mir setzt nicht alles aus sobald es um Geld geht, es ist eher der Drang nach Erfolg und Anerkennung.

Nun bin ich durch Zufall mit einem flüchtigen Bekannten zusammengetroffen, der bei der sogenannten EBFS European Borkerage und Financial Solutions als Berater arbeitet. Dieser hat mir seinen Job ehrlich gesagt total mundwässrig gemacht. Er fährt ständig einen neuen sportlichen Mercedes (wechselt alle 6 Monate) und schwärmt mir vor dass er in 10 jahren in Dubai sitzt und sich mit einem 100er die Zigarre anzündet, und ob ich das nicht auch wolle.

Hintergrund:
Ich könne laut ihm innerhalb einem dreiviertel Jahr einen auf staatlich geprüften Versicherungsmakler (oder so ähnlich) machen, davor müsste ich aber sogenannte "Meinungsumfragen" machen, d.h. mindestens 5 potentielle Kunden pro Monat auqirieren und diesen sogenannte Premium-Markt Masterpläne aufzeigen und dazu bewegen aufzuschreiben was ihnen wichtig ist etc...

Auf den Bögen stehen dabei nur Fragen, die man eigentlich nur mit ja beantworten würde, z.B wollen Sie später mehr Geld, ein schickes Auto etc.... Klar klingt das total naiv, aber irgendwie muss dieser Markt ja funktionieren, wie könnte er sonst ständig so ein Auto fahren? Man muss vielleicht noch erwähnen, dass er mit seinem wohl langjährigen Freund zusammenarbeitet, welcher irgendwelche Connections zum Daimler hat.

Bei dem ganzen Gerede blickt man am Ende auch gar nicht mehr richtig durch, was diese EBFS genau ist oder macht (nicht mal auf deren Internetseite), angeblich hat man mit nur 50 EUR im Monat schon 14% Rendite. Ich habe mir nun folgende Gedanken gemacht: ich gehe also los und versuche Menschen zu diesen Meinungsumfragen zu bewegen. Wo gehe ich als erstes hin? Natürlich zu Verwandten oder bekannten in meinem Umfeld. Und wenn ich diese abgegrast habe, haben die Herren zwar neue Kunden, ich bin dann womöglich keine Freunde mehr, und weil ich mich jetzt schwertue neue zu finden, werde ich eigentlich nicht mehr gebraucht. Die suchen auch ständig neue Leute, die dann wieder andere unter sich haben etc...

Ihr merkt ich bin da schon skeptisch, aber ich würde gerne hinter das Geheimnis blicken, wie er das macht. Für mich wäre das natürlich ein totaler Quereinstieg und ich wüsste auch nicht ob ich so der wirkliche Verkäufertyp bin.

Deshalb meine Frage: was haltet ihr davon, kennt vielleicht jemand diese oder ähnliche Einrichtungen, oder meint ihr gar ich bin zu sehr geldfixiert? Ich denke wer würde nicht gerne gut über dem Durchschnitt verdienen - aber um jeden Preis? Bitte gebt mir ein paar Ratschläge, ihr könnt gerne jede Meinung dazu schreiben. Gerne auch zum Thema wie ihr die berufliche Situation allgemein seht zum Thema wieviel Geld will ich / brauche ich etc...
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
> lasse ich mich blenden?

Ich denke ja! Siehe: Netzwerk-Marketing ? Wikipedia, die freie Enzyklopädie

Damit wirklich gutes Geld zu verdienen ist sehr schwer. Ich könnte sowas mit
meinem Gewissen nicht vereinbaren.

Dein Bekannter versucht Dir das schön zu reden, da er selbst davon profitiert.

Just my 2 cents!

P.S.: Falls du wirklich weiterkommen willst, denke ich du solltest dich in Richtung
Studium orientieren...
 
G

Gast

Gast
Man kann sich im Internet über diesen Konzern, Finanzdienstleistungen, informieren.

Für mich sind das Luftblasen, die ganz schnell zusammenfallen können. Siehe Lehmann Bros. in USA
 

anni1982

Mitglied
Hallo,
weisst du, wenn ich von solchen Angeboten höre, dann frage ich mich immer, warum es den Ausbildungsberuf Versicherungskauffrau/mann gibt. Ich meine, die Ausbildung geht dann über 3 Jahre mit richtiger Abschlussprüfung usw. Um ehrlich zu sein, stehe ich solch "verlockenden" Angeboten eher skeptisch gegenüber. Sicher kann man damit Geld verdienen, sowie dein Bekannter, aber ich weiss nicht, ob man nach einem Hoch nicht auch schnell tief fallen kann.
Ich denke, du solltest versuchen auf Grundlage deiner Ausbildung eine Weiterbildung oder so zu machen, um dich damit für einen Job zu qualifizieren, der dir bessere Karrierechancen bietet als der derzeitige Job. Eine Bekannte von mir hat bspw. neben Ihrem eigentlichem Job drei Jahre eine Abendschule besucht, Fachrichtung BWL, und hat jetzt einen super Job mit hoher Verantwortung und gutem Gehalt.
Ist so meine Einschätzung der Dinge. Letztlich musst du dir das gut überlegen, bevor du dich auf ein Risiko einlässt, das nicht so überschaubar ist.
LG
 

Fragende

Aktives Mitglied
Hallo Patrick S.,

da kann ich mich den Vorpostern nur anschließen.

Mir klingt das nach Schneeballsystem. Kann sein, dass der 'flüchtige Bekannte' wirklich viel verdient, dann war er ziemlich von Anfang an dabei.

Bis jetzt träumt er auch nur von Dubai und den Hunderten :rolleyes:

Mit Leasing dürfte es kein Problem sein das Auto oft zu wechseln. Und seinen Kontostand kennst du nicht.

Ein zusätzliches Studium oder eine Weiterbildung wäre da mit Sicherheit eine bessere Alternative.

Dass die Firma trotz Internetpräsenz undurchsichtig bleibt würde mich sehr stutzig machen.

Lieben Gruß
Fragende
 
P

Patrick-S

Gast
Hallo und danke für die Antworten. Vor allem finde ich undurchsichtig, dass e rmich immer wieder anruft und dazu bringen will. Weshalb sollte er sich die Mühe machen, nur um mir einen Gefallen zu tun? Ich denke niemand hat heutzutage etwas zu verschenken oder ?

Studium dürfte ohne Abi schwer werden, und in meinem Alter noch Abendschule?

Ich will halt auch nicht den jetzigen Job für etwas total ungewisses an den Nagel hängen, ich dachte nur vielleicht kennt jemand von Euch diese EBFS Masterpläne bzw. die ganzen Verstrickungen. Hätte ja sein können, dass schon jemand Erfahrung hat (positiv oder negativ). Die Kunst bei denen besteht wohl vor allem auch daraus einem den Mund richtig wässrig zu machen.

Ich glaube das lass ich dann lieber sein..?
 

kathyhhb

Mitglied
Ich würde mich sehr über ein paar Antworten freuen, und zwar bin ich seit einigen Jahren als kaufm. Angestellter tätig. Mit Anfang 20 hatte ich mir noch nicht so viele Gedanken über die Zukunft gemacht, mit nunmehr Ende 20 umsomehr.

Langsam aber sicher beginne ich mich mit anderen zu messen die studiert haben, und jetzt bereits mit einem höheren Gehalt in den Beruf einsteigen. Ich bin seit einiger Zeit auch hin- und hergerissen zwischen Karriere um jeden Preis oder einem sagen wir mal erfülltem Leben auch ohne das große Geld.

Manchmal fühle ich mich aber irgendwie beeindruckt von Leuten, die ein dickes Auto fahren, und würde im Endeffekt gerne zu der sogenannten "Higher Society" dazugehören. Allerdings dürft ihr das nicht falsch verstehen, bei mir setzt nicht alles aus sobald es um Geld geht, es ist eher der Drang nach Erfolg und Anerkennung.

Nun bin ich durch Zufall mit einem flüchtigen Bekannten zusammengetroffen, der bei der sogenannten EBFS European Borkerage und Financial Solutions als Berater arbeitet. Dieser hat mir seinen Job ehrlich gesagt total mundwässrig gemacht. Er fährt ständig einen neuen sportlichen Mercedes (wechselt alle 6 Monate) und schwärmt mir vor dass er in 10 jahren in Dubai sitzt und sich mit einem 100er die Zigarre anzündet, und ob ich das nicht auch wolle.

Hintergrund:
Ich könne laut ihm innerhalb einem dreiviertel Jahr einen auf staatlich geprüften Versicherungsmakler (oder so ähnlich) machen, davor müsste ich aber sogenannte "Meinungsumfragen" machen, d.h. mindestens 5 potentielle Kunden pro Monat auqirieren und diesen sogenannte Premium-Markt Masterpläne aufzeigen und dazu bewegen aufzuschreiben was ihnen wichtig ist etc...

Auf den Bögen stehen dabei nur Fragen, die man eigentlich nur mit ja beantworten würde, z.B wollen Sie später mehr Geld, ein schickes Auto etc.... Klar klingt das total naiv, aber irgendwie muss dieser Markt ja funktionieren, wie könnte er sonst ständig so ein Auto fahren? Man muss vielleicht noch erwähnen, dass er mit seinem wohl langjährigen Freund zusammenarbeitet, welcher irgendwelche Connections zum Daimler hat.

Bei dem ganzen Gerede blickt man am Ende auch gar nicht mehr richtig durch, was diese EBFS genau ist oder macht (nicht mal auf deren Internetseite), angeblich hat man mit nur 50 EUR im Monat schon 14% Rendite. Ich habe mir nun folgende Gedanken gemacht: ich gehe also los und versuche Menschen zu diesen Meinungsumfragen zu bewegen. Wo gehe ich als erstes hin? Natürlich zu Verwandten oder bekannten in meinem Umfeld. Und wenn ich diese abgegrast habe, haben die Herren zwar neue Kunden, ich bin dann womöglich keine Freunde mehr, und weil ich mich jetzt schwertue neue zu finden, werde ich eigentlich nicht mehr gebraucht. Die suchen auch ständig neue Leute, die dann wieder andere unter sich haben etc...

Ihr merkt ich bin da schon skeptisch, aber ich würde gerne hinter das Geheimnis blicken, wie er das macht. Für mich wäre das natürlich ein totaler Quereinstieg und ich wüsste auch nicht ob ich so der wirkliche Verkäufertyp bin.

Deshalb meine Frage: was haltet ihr davon, kennt vielleicht jemand diese oder ähnliche Einrichtungen, oder meint ihr gar ich bin zu sehr geldfixiert? Ich denke wer würde nicht gerne gut über dem Durchschnitt verdienen - aber um jeden Preis? Bitte gebt mir ein paar Ratschläge, ihr könnt gerne jede Meinung dazu schreiben. Gerne auch zum Thema wie ihr die berufliche Situation allgemein seht zum Thema wieviel Geld will ich / brauche ich etc...

hallo.
also anscheinend wärst du dann als makler in der versicherungsbranche tätig?
normalerweise nennt man dieses verfahren schneeballsystem.

mein freund arbeitet bei einer versicherung als außendienstmitarbeiter.
er ist mittlerweile generalagenturleiter.
in schlechten monaten verdient er 3000€ netto in sehr guten monaten 7000 €.

er hat also mittlereweile seine eigene agentur. in dieser arbeiten hauptberufliche mitarbeiter, wenn diese einen vertrag abschließen bekommt er ebenfalls provision.
er stellt auch nebenberuflich leute ein die eigentlich nur eine vermittlertätigkeit haben, lt. dem neuen gesetzt dürfen diese nicht mehr beraten.
d.h. er meldet sich dann bei diesen leuten wieder,vereinbart einen persönlichen termin, berechnet die versicherungsbeiträge und leistungen und teilt den leuten dann mit was sie bei ihm sparen mit höherer leistung (falls dies der fall ist) evtl. schließen diese etwas ab und werden wenn sie wollen auch als nebenberulfliche mitarbeiter eingestellt die widerum leute kennen.

jedenfalls eine seriöse tätigkeit, einige versicherungen arbeiten nach diesem verfahren.
man muss allerding beachten dass man sich natürlich gut in der branche auskenne muss, und vor allem einen guten umgangston haben sollte. und aufgeschlossen denn ein schüchterner außendienst mitarbeiter mit viel kundenkontakt macht natürlich keinen sinn.

es gibt leute die sind sehr gut und schaffen es viel geld zu verdienen oder aber auch nichts zu verdienen. du hast zwar normalerweise auch ein fixgehalt falls es mal schlechter laufen sollte.
geht das allerdings über 6-12 monate so dann wird man natürlich gefeuert. bedeutet ja verlust für die gesellschaft
 
G

Gast

Gast
Hallo Patrick,

das ganze hört sich nach einem Strukturvertrieb an. Hierbei handelt es sich um den Verkauf von Versicherungen und Sparverträgen. Die sogenannten "Meinungsumfragen" dienen dazu möglichst neue Kunden zu gewinnen.
Verdient wird aber erst was wenn der Neukunde einen Vertrag abgeschlossen hat, dann gibt es Provision für dich, wenn du den Neukunden gewonnen hast und auch für deinen sogenannten "flüchtigen Bekannten" weil er ja dich angeworben hat. Die Höhe der Provision richtet sich nach dem Gesamtbeitrag über die gesamte Vertragslaufzeit, den der Neukunde bezahlt. (Dein "flüchtiger Bekannter" bekommt natürlich mehr Provision als du für diesen Abschluß, da er in der Rangordnung über dir steht. Wenn du viele neue Verträge an Land ziehst kannst du natürlich auch aufsteigen. (Schneeballsystem) Wenn du aber deinen ganzen Bekannten- Verwandten und Freundeskreis damit abgegrast hast, wirst Du sehr schnell merken das es gar nicht so einfach ist an neue Namen Adressen für die "Meinungsumfragen" zu kommen.
Gib doch mal in deine Suchmaschine die Wörter " geprellte Strukkis " ein, da findest jede Menge Infos!

Gruß F.
 
G

Gast

Gast
Hallo. Deine Ratio sagt Dir, wow dicker Mercedes, freies Leben, keiner kann Dir mehr etwas sagen, Frauen ohne Ende usw.
Dein Gefühl sagt Dir, da stimmt vielleicht was nicht?, richtig?
Und nach dem, was ich zwischen den Zeilen von Dir gelesen habe, sage ich Dir nur: " Da stimmt was nicht!!!" und rate Dir drigend: a: Vergiss das Ganze, Du wirst nie damit glücklich werden und b: schick Deinen sogenannten Freund "in die Wüste". Jemand der so mit einem Freund umgeht ist kein Freund. Hart aber wahr!
Warum sage ich Dir das so deutlich? Weil ich über 10.000 € bei so einem Verein verloren habe! Und jetzt ist ständig die Staatsanwaltschaft da hinterher. Anzeigen nutzen da gar nichts, da von vornherein alles bedacht war. Und die nutzen Deine Eitelkeit. Du wirst, Du bekommst, Du hast ... Und wenn das nicht mehr funktioniert werden Sie bösartig bis bedrohlich.
Spar Dir also die Erfahrung und bleib Deinem Bauchgefühl treu und Deinen Werten. Das bringt Dich viel weiter.
 
E

EuFrank

Gast
Hallo Patrick-S!

...Ich bin seit einiger Zeit auch hin- und hergerissen zwischen Karriere um jeden Preis oder einem sagen wir mal erfülltem Leben auch ohne das große Geld...
Ein erfülltes Leben klingt aus dem Bauch heraus besser als "Karriere um jeden Preis".

...schwärmt mir vor dass er in 10 jahren in Dubai sitzt und sich mit einem 100er die Zigarre anzündet...
Ich verachte solche Protzer und das Anzünden von Geld. Der Typ hat sich eigentlich schon selbst disqualifiziert.

...Hintergrund:
Ich könne laut ihm innerhalb einem dreiviertel Jahr einen auf staatlich geprüften Versicherungsmakler (oder so ähnlich) machen, davor müsste ich aber sogenannte "Meinungsumfragen" machen, d.h. mindestens 5 potentielle Kunden pro Monat auqirieren und diesen sogenannte Premium-Markt Masterpläne aufzeigen und dazu bewegen aufzuschreiben was ihnen wichtig ist etc...
Das hört sich in meinen Ohren wie das schlechte alte Schneeballsystem an.

Ich will nicht mehr dazu sagen. Dein gesunder Menschenverstand müßte eigentlich in diesem Falle laut genug sprechen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben