Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

BISEXUELLE FREUNDIN MÖCHTE/KANN NICHT MEHR INTIM WERDEN, SEX MIT FRAU, OFFENE BEZIEHUNG

M

Michael1234556

Gast
Hallo!

Ich würde gerne ein paar andere Gedanken zu folgender Situation hören:

Ich (männlich) bin mit meiner 21-jährigen Freundin schon beinahe 4 Jahre zusammen. In letzter Zeit hatten wir weniger Sex und jetzt schon seit einigen Wochen gar nicht mehr.

Also haben wir darüber gesprochen und es kaum raus, dass meine bisexuelle Freundin sich nicht mehr richtig fallen lassen kann (emotional schon aber körperlich nicht, kuscheln etc tun wir schon). Stattdessen ist ihr Verlangen, erstmalig mit einer Frau zu schlafen größer denn je. Sie möchte sich ausleben, was ich ja verstehen kann.

Wir haben darüber gesprochen, unsere Beziehung zu öffnen, weil wir uns einfach trotzdem sehr gerne haben.

Nun die Frage(n): Eine offene Beziehung wäre prinzipiell kein Problem für mich (denke ich zumindest). Aber ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Kann das überhaupt funktionieren, wenn sie momentan nicht einmal mit mir intim werden kann?
Sondern lediglich den Drang, mit einer Frau Sex zu haben.
Bzw. Könnte ihr Verlangen, mit mir zu schlafen, wieder aufkommen nachdem sie Anderes probiert hat?

Ich weiß nicht, ob eine offene Beziehung, in der wir (sie) nur mit anderen Sex haben/hat, auf Dauer eine Lösung ist, v.a. weil ich sie ja begehre und auch begehrt werden möchte.
Oder schreit das Ganze nach einem Ende der Beziehung?

Ich bin dankbar für jeden, der den ein oder anderen Gedanken dazu mit mir teilt.
 

Anzeige(7)

Insta

Aktives Mitglied
Ob das funktioniert und Du nicht zu eifersüchtig bist musst Du für Dich selbst entscheiden. Wie fühlst Du Dich damit wenn Sie Sex mit einer anderen FRAU hat....

Ich befürchte dass Sie es wohl nicht lang unterdrücken kann, Sie ist ja auch sehr jung. Ich würde Sie es ausprobieren lassen und dann wirst Du sehen was auf Dich zukommt.
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Ich denke, dass Du es auch erst mal so hinnehmen solltest.
Ändern kannst Du es ja offensichtlich nicht.
Was man eher nicht ausspricht ist ja auch, dass Du dann eine Beziehung zu Deiner Freundin hast und sie die Beziehung zu ihrer Freundin, die sie vielleicht dann ja auch bei Euch haben möchte..
 

Addi

Mitglied
Funktionierende offene Beziehung haben eine große Vertrauensbasis und ganz klare Absprachen, die beide wollen und praktizieren. Die Liebe zum Partner steht dabei an höchster Stelle.

Das was du vorhast, kann niemals gut gehen. Deine Noch-Freundin ist früh mit dir zusammen gekommen und ihr fehlt es jetzt am Ausprobieren und Austoben. Ihre sexuelle Ausrichtung steht ja noch nicht mal richtig fest. Du wärst immer der Verlierer. Wenn ihr Wunsch nach einer sexuellen Erfahrung mit einer Frau steht, dann sollte sie sich trennen. Denn wenn sie hinterher sagt, dass sie auf Frauen steht, wird sie auch nicht zu dir zurück kommen.
 

Q-cumber

Aktives Mitglied
Lieber TE,

es besteht immer noch ein großer Unterschied zwischen sich Dinge vorstellen und Dinge tatsächlich tun.
Niemand kann Dir sagen, wie Du Dich fühlen wirst, wenn "es" tatsächlich passiert ist.
Zu einer offenen Beziehung gehört m.E. ein riesengroßes Vertrauen und die Sicherheit, dass der Partner wirklich "nur" sexuelle Befriedigung bei anderen Menschen sucht und ansonsten gar nix.
Deine Freundin ist nicht auf Dich zugekommen und hat Dir offen und ehrlich gesagt, was in ihr vorgeht. Sie hat Euer Sexleben eingestellt und Du musstest schließlich ergründen, was eigentlich los ist. Das spricht für mich nicht unbedingt für eine gereifte Persönlichkeit, die festes Vertrauen in ihren Partner hat.
Ich kenne Menschen, die in offenen Beziehungen leben. Diese sind mit ihrer gemeinsamen Sexualität glücklich und sehen die Öffnung der Beziehung als eine Erweiterung der gemeinsamen Sexualität, nicht als Ersatz.
Die meisten offenen Beziehungen scheitern krachend, weil Paare eben nicht in der Lage sind, offen miteinander zu sprechen oder die eigene Beziehung eigentlich schon "tot" ist und die Öffnung schließlich nur das (häufig unschöne) Ende beschließt.

Was wäre denn, wenn Du Deiner Freundin sagst, dass Du die Beziehung NICHT öffnen möchtest?
 

Yang

Sehr aktives Mitglied
Letztendlich wird dir nichts anderes übrig bleiben als deine Freundin ziehen zu lassen.
Wenn sie das Bedürfnis hat eher mit Frauen als mit dir intim zu werden, so kannst du das nicht ändern.
Die sexuellen Gefühle und Bedürfnisse kann niemand beeinflussen, die muss sie selbst herausfinden.
Ich finde es super von dir dass du sie gewähren lässt, dass du ihr die Möglichkeit gibst, dass sie sich ausprobieren kann.
Könnte ihr Verlangen, mit mir zu schlafen, wieder aufkommen nachdem sie Anderes probiert hat?
Das ist gut möglich, ich hoffe es für dich.
 

wt15309

Aktives Mitglied
Ihr seid 4 Jahre zusammen - da bin ich mir sicher sie und du vertraust ihr. Wenn Gefühle im Spiel sind ist der Sex ohnehin schöner. Jetzt frage ich mich natürlich was ihr fehlt.
Was fehlt ihr den genau am Sex. Nur die Tatsache mit einer Frau Sex zu haben?
Könntest du den dabei sein oder mitmachen?
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben