Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

bin werweifelt meine tochter ist ein jahre alt und hört auf mich nicht und kreischt

marikruzi

Mitglied
Doch, es wird alles gut !
Dein Kind ist nervös und hat Angst, weil es dein Unglück und deine Angst spürt und schon im Mutterleib gespürt hat.
Besorg dir mal ein Buch :
Dr. Jirina Prekop : Der kleine Tyrann.
Sie erklärt dir ganz liebevoll, daß du dem Kind nicht alles recht machen mußt und sogar gar nicht darfst.
Mir hat das auch SEHR geholfen.
Ich hatte auch so eine kleine Terrorzicke; was du beschreibst, kenn ich sehr gut.
Dr. Prekop's Buch hat mir echt auf die Sprünge geholfen.
Es ist alles gut geworden.
Meine Tochter ist ein wunderbarer Mensch und wir haben eine liebevolle, innige Beziehung.
Das schaffst du auch.
danke danke ich werde dieses buch kaufen und mal sehen vieleicht hilft es mir wirklich meine erziehungs metoden zu verbessern
 

Anzeige(7)

W

Wapiti

Gast
Du merkst schon, wie sich alles auf dein Kind überträgt ?
Du mußt dafür sorgen, das es auch DIR gut geht, dann geht es auch dem Kind gut.

Das Buch wird dir helfen, da bin ich mir sicher.
Aber denk auch an dich .
 

marikruzi

Mitglied
Etwas weiter oben hast du geschrieben, dass es erst seit der Trennung so schlimm ist. Seit wann bist du denn ins Fitnessstudio gegangen und hast sie mitgenommen?
also seit ein monaten sind wir getrennt aber um erlich zu sein ihr papa war nie da für uns so zu sagen bin am anfang an aleinerziehnd obwohl bis her ein freudn hatte ich bin seit 2 monaten da angemeldet in fitnesland und hab einwoche lang versucht dass sie sich da umgebung gewohnt aber hat leider nicht geklapt sie hat immer angst dass ich raus gehe und ganzen zeit sitzen wir und gucken wie die andere spielen :(
 

marikruzi

Mitglied
Du merkst schon, wie sich alles auf dein Kind überträgt ?
Du mußt dafür sorgen, das es auch DIR gut geht, dann geht es auch dem Kind gut.

Das Buch wird dir helfen, da bin ich mir sicher.
Aber denk auch an dich .
vieleicht hast du ja recht ich hoffe dass am 19 januar etwas ändern wird und das buch werde ich mir aufjeden fall kaufen und lesen weil ich habe auch oft gehört das so was hilft etwas besser zu machen
 
W

Wapiti

Gast
Das Kind hat schon Angst, wenn es dich nicht sieht. So verunsichert ist es, deswegen macht es auch immer so ein Theater.
Sei bei ihm, damit es diese Angst verlernt, aber mach nicht immer den Affen.
Du bist die Mutter, du bestimmst. Je mehr du dich von dem Kind dirigieren läßt, desto unsicherer und tyrannischer wird es.
Du mußt ihm Sicherheit geben, dann hört das auf.
Fang damit an, es ganz fest in deinen Armen zu halten und zu wiegen, auch wenn es sich noch so wehrt. Nach einer Zeit wird es den Widerstand aufgeben und ruhiger werden.
Solche Bücher können gut helfen, weil man seine eigenen Fehler besser erkennt, wenn man sie bei anderen beschrieben sieht.
 

marikruzi

Mitglied
Das Kind hat schon Angst, wenn es dich nicht sieht. So verunsichert ist es, deswegen macht es auch immer so ein Theater.
Sei bei ihm, damit es diese Angst verlernt, aber mach nicht immer den Affen.
Du bist die Mutter, du bestimmst. Je mehr du dich von dem Kind dirigieren läßt, desto unsicherer und tyrannischer wird es.
Du mußt ihm Sicherheit geben, dann hört das auf.
Fang damit an, es ganz fest in deinen Armen zu halten und zu wiegen, auch wenn es sich noch so wehrt. Nach einer Zeit wird es den Widerstand aufgeben und ruhiger werden.
Solche Bücher können gut helfen, weil man seine eigenen Fehler besser erkennt, wenn man sie bei anderen beschrieben sieht.
ja viele sagen zu mir dass ich mehr konsiquenz sein soll aber wie denn sie is so stür ich rede wie ein radio versuche sie zu erklären dass das oder dies nicht geht das sie muss nicht alles kaput machen dass es weh tut wenn sie auf dem boden mit dem kopf schlegt und so weiter manchmal sage ok ich lass sie weinen und gehe in andere zimmer und sie kommt zu mir wo ich bin und nimmt meine beine oder hände fest in ihre hände und kuschelt und bei solche momenten bin so schwach ooh gott ich habe selber 3 schwester und erst jetzthab verstanden was meine mutter durchgemacht hat hätte nicht gedacht dass ein kind groß zu ziehn und richtig erzihen so schwer ist ich mach mir jede minute vorwürve dass ist die schlimmste mama auf die erde bin aber gutte mamis geboren doch nicht so sondern später geworden hoffe irgendwann werde ich es auch und meine tochter wird stolz auf mich sein und ich auf sie :(
 
W

Wapiti

Gast
Sie ist doch noch viel zu klein, sie versteht doch noch gar nicht, wenn du wie ein Radio redest.
Davon wird sie noch nervöser. Stell dir mal vor, jemand würde ununterbrochen auf dich einreden. Da würdest du sicher auch zuviel kriegen.
Ich glaube nicht, daß du eine schlechte Mutter bist, eher eine hilflose.
Sie braucht viel Zärtlichkeit, Schmusen, RUHE . Nicht so viel reden, Mama.! Wenn sie was nicht machen soll, mußt du das unterbinden, auf sanfte, aber konsequente Art.
Vor allem mußt du selbst ruhiger werden.
Glaube mir, dann wird auch das Kind ruhiger.
Und quäl dich nicht laufend mit Selbstvorwürfen.
DU BIST DIE MUTTER; DU BESTIMMST. DAS brauchen die Kinder so.
 
Zuletzt bearbeitet:

marikruzi

Mitglied
Hi

schaumal

Spielplatznet - Indoorspielplatz Kinder Fun Park in Braunschweig

Salzgitter
Hally Gally Indoorspielplatz in Salzgitter - FamilienkulTour

Für die Zeit drinnen , wenn es nicht mehr so toll ist auf einem Spielplatz zu gehen.

Würde anstatt Laufgitter eher nach einem Reisebett schaun.
Mitunter stecken die dann auch mal ihre Beine oder auch Arme fest.
Die Umrandung von Laufgitter wird ganz gern abgemacht.

LG
Baileys
hay danke sehr das zweite link ist super hab viele sachen gefunden werde mal besuchen gehen find toll
 

marikruzi

Mitglied
Sie ist doch noch viel zu klein, sie versteht doch noch gar nicht, wenn du wie ein Radio redest.
Davon wird sie noch nervöser. Stell dir mal vor, jemand würde ununterbrochen auf dich einreden. Da würdest du sicher auch zuviel kriegen.
Ich glaube nicht, daß du eine schlechte Mutter bist, eher eine hilflose.
Sie braucht viel Zärtlichkeit, Schmusen, RUHE . Nicht so viel reden, Mama.! Wenn sie was nicht machen soll, mußt du das unterbinden, auf sanfte, aber konsequente Art.
Vor allem mußt du selbst ruhiger werden.
Glaube mir, dann wird auch das Kind ruhiger.
Und quäl dich nicht laufend mit Selbstvorwürfen.
DU BIST DIE MUTTER; DU BESTIMMST. DAS brauchen die Kinder so.
naja :D ich rede ja nicht ganzen tag aber oft damit sie reden lernen kann und etwas versteht und was schmusen und so was betrift ich glaube da mach ich fehler weil ich so oft sie küsse schmuse kuscheln wir oft und sie mag das gerne aber ich kann das doch nicht ganzen tag machen dann ist sie böse wenn wir kuscheln und dann ich sage ok mein schatz jezt gehst du runter mama muss geschirr waschen oder sonst was aber sie will das nicht und und nimmt meine hände fest bin überhaupt nicht streng umgekehrt ah ich weiss es nicht hab alles versucht aber vieleicht sie braucht einfach mal zeit und vieleicht geht das alles von aleine hoffentlich
 
W

Wapiti

Gast
Nein, von allein wird es nicht besser.
Es liegt bei dir.
Aber ich bin sicher, daß du das schaffst.
Ich glaube, daß du hier schon einige gute Tips bekommen hast, die dir helfen können.
( Die kleinen Luder können einen aber auch manchmal ganz schön nerven. Kleinkinder sind anstrengend.)
Aber du schaffst das, ganz sicher.
LG
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Hr. Pinguin hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Hr. Pinguin hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben