Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bin nahe der Verzweiflung - Wie komme ich da raus? :(

luggl

Neues Mitglied
Hallo,
ich habe ein Problem: Bin 15, ein Junge, der dieses Jahr vom Gymnasium aufs TG gewechselt ist. Ich bin mit 2 Jahren abstand der jüngst aus der klasse und hab das Gefühl, es nicht mher auszuhalten.....Ich werde nicht gemobbt oder so, es ist einfac, dass das grade in de Schule( durch das theoretische überspringen der 10. klasse) so verdammt viel ist( Diese woche 5 arbeiten) und ich es nicht mehr schaffe...meine noten gehen runter, ich musste mit volleyball aufhören, weil lernen, was mich noch trauriger fällt. Heute abend ist mir dann klar geworden, dass ich nichtmal mehr in meinem lieblings-und besten fach Chemie durchblick...Und morgen schreiben wir ne arbei :(


Ich verstehe so vieles nicht, dass es über das herausgeht, was man nachholen könnte...Aber das kann ich meinen eltern nicht sagen, da sie mich unter der bedingung aufs TG lassen, dass ich damit klarkomme und ich sie nicht enttäuschen will...Noch dazu kommt, dass mein Opa sehr krank ist und nicht mehr lange leben wird....
Dann, in der winterferien, hat mich meine freundin nach 1 1/ 2 jähriger beziehung verlassen, und ich weiß nicht, warum :(


Bitte, aknn mir jemand helfen? Ich bin sehr leistungsorientiert, deshalb muss ich immer mehr lernen, und mit meiner herz-kreislauf-schwäche ist der wenige schlaf nicht gut....ne woche vor ferienbeginn hatte ich in der schule irgend so nen herzanfall...:Wahrscheinlcih deswegn...Außerdem bin cih ständig müde und gelangweilt...Früher war ich fröhlich und lebenslustig :/


Ich weiß nicht mehr weiter,
Lukas
 

Anzeige(7)

M

marcHSG

Gast
Hmmmm... schöne Scheisse. Das Leben kann hart sein, das weiß ich
und das ist bestimmt für dich auch keine schöne Erkenntnis.
Zwingen dich deine Eltern denn wirklich dazu, solch ein Leben zu führen?
Es müsste doch in ihrem Interesse sein, dass es dir gut geht und du ein
glücklicher Mensch wirst. Oder hast du ein total schlechtes Verhältnis zu ihnen?
Jedenfalls... versuch dich an irgendwas festzuhalten. An einer Leidenschaft, an Musik, an Volleyball (die Schule sollte nicht deine komplette Freizeit in Anspruch nehmen!), was auch immer... irgendwas, mit dem du dich über Wasser halten kannst. Laufe, wenn du nicht mehr laufen kannst geh, wenn du nicht mehr kriechen kannst dann krieche... aber geb niemals auf!

Gruß,

Marc.
 

Gelinda

Sehr aktives Mitglied
Ich wäre ganz bestimmt ehlich zu meinen Eltern, denn wie sollen sie dir helfen, wenn sie gar nicht wissen, was los ist?

Wann habt ihr die beste Gelegenheit zum Reden? Sonntag früh am Kaffeetisch?
Sie müssen Zeit haben. Also erst mal fragen, wenn TV läuft oder so, ob sie dir zuhören können. Am besten TV oder Radio aus. Erst wenn sie dir wirklich zuhören, kannst es sachte angehen, die Wahrheit zu sagen.

Du befreist dich aus dieser Tretmühle, die dich nur zerstören wird.

FG Gelinda
 

Friedhelm46

Mitglied
Noch aktuell?
Hallo Lukas,
bin der gleichen Meinung wie Gelinda,
aus meiner Perspektive mit etwas Lebenserfahrung kann ich Dir sagen, es gibt nur den einen Weg. Auch wenn Deine Eltern Deiner Meinung enttäuscht sind, es sind Deine Eltern und sie lieben Dich und werden alles dafpr tun, dass es Dir wieder gut geht.

Du lernst nicht für Deine Eltern, sondern einzig und allein für Dich, für Dich machst Du Sport und für Dich liebst Du andere Meschen. Warum Dich Deine Freundin verlassen hat, schit happens, kannst Du aber vielleicht für die Zukunft vermeiden, in dem Du Sie ohne "Absichten" danach fragst. Ich befürchte, dass Sie Deinen "Zusammenfall" vorhergesehen hat.

Lass den Kopf nicht hängen und mach Dein Ding, Bildung ist wichtig, aber nicht alles!

LG
hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Ich bin einsam, allein und ohne soziale Kontakte Ich 6
S Ich bin verwirrt +pv Ich 2
S Ich bin einsam und sehe keine Hoffnung mehr Ich 19

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • @ Otter:
    Die TS ist 24/7 besetzt ja, je nach Problem nur leider nicht ausgebildet. Da es Ehrenamtliche sind. Viele erwarten zu viel und werden dann enttäuscht.
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Darf ich fragen worum es dir genau geht? Nein, du musst darauf nicht antworten
    Zitat Link
  • @ unnamed95:
    Ich habe angst raus zu gehen. Weil ich verfolgt und beobachtet wurde zweimal. Es ist schwer zu beschreiben. Ich lebe ehrlich gesagt seit 2018 wie im Gefängnis deswegen.
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Ist das für dich ok, wenn ich dir eine private Nachricht schreibe? Hätte da die ein oder andere Idee.
    Zitat Link
  • @ unnamed95:
    Das beeinflusst sehr meine Lebens Qualität und meinen Alltag. Eigentlich fühle ich das ich eine Therapie, Unterstützung brauche. Jemandem zum reden. Aber es ist durch Corona sehr schwierig irgendwo einen Termin zu bekommen. Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr weiter. Noch länger halte ich es so nicht durch.
    Zitat Link
  • @ unnamed95:
    Ja
    Zitat Link
  • @ unnamed95:
    sehe ich das dann bei Post?
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Ja genau
    Zitat Link
  • @ unnamed95:
    ok
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Luciegirl12 hat den Raum betreten.
  • @ Otter:
    Hey Lucie
    Zitat Link
  • @ unnamed95:
    ich will niemandem die Laune verderben. Mir wird nur in letzter zeit alles zu viel.
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Das ist absolut okay :) Dafür ist dieses Forum da. Wir sind hier um einander zu helfen und unter die Arme zu greifen.
    Zitat Link
  • @ Luciegirl12:
    Hey unnamed also ich kann dir empfehlen dich selbst evtl in einer Klinik einzuweisen .. mir persönlich hat das sehr geholfen und es ging von jetzt auf gleich ohne zu warten
    Zitat Link
  • @ Luciegirl12:
    Ich musste dann zwar auf die geschlossene Abteilung aber durfte alles in der offenen machen
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Warst du in einer privat Klinik oder einer öffentlichen Einrichtung?
    Zitat Link
  • @ Luciegirl12:
    Ich war in einer öffentlich .. allerdings war die Klinik nicht für mich zuständig und daher nicht gezwungen mich aufzunehmen .. haben sie aber trotzdem .. man muss halt ehrlich sein .. aber im Grunde wenn die Klinik in deinem Wohnort gut ist kannst du sagen du möchtest dahin und dann müssen die dich aufnehmen .. ansonsten gibt es auch außerhalb sehr schöne
    Zitat Link
  • @ unnamed95:
    Danke für die nachrichten
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Ja gut, was heißt zuständig, das muss man sich immer Fragen. I.d.R. ist jede Klinik für jeden Zuständig, es gibt nur welche die sind Spezialisiert.
    Zitat Link
  • @ Luciegirl12:
    Bitte ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen
    Zitat Link
  • @ Luciegirl12:
    Ansonsten denke ich dass du hier eine gute Anlauf Stelle hast .. und Gib nicht auf .. ich hatte Glück und habe einen Psychiater gefunden wo ich keine 6 Monate oder länger warten musste .. ich musste nur lang genug suchen
    Zitat Link
  • @ unnamed95:
    Aber ich wohne an einem Ort, wo es von Verwandten und Familie lümmelt die mich nicht ,mögen und unterstützen. Ich könnte es mir nicht leisten an meinem Wohnort mich in eine Klinik einzuweisen. Ich Brauche Therapie Sitzungen. Oder einfach Leute mit denen ich reden kann. damit ich nicht Alles rein fresse. Privat möchte ich mit niemandem mehr darüber reden denn am ende hauen sie eh alle ab.
    Zitat Link
  • @ Luciegirl12:
    Aber im Grunde würde deiner Verwandten oder Familie das ja niemand mitbekommen außer sie sind selber dadrin .. aber wie gesagt du bist nicht gezwungen in deinem Wohnort in Klinik zu gehen .. informiere dich über Kliniken außerhalb du findest bestimmt etwas und nicht falsch verstehen aber ich hatte zum Beispiel Probleme mit sehr sehr schlimmen Gedanken die ich aber nicht ausführen würde oder könnte und die haben mich gerade deswegen aufgenommen
    Zitat Link
  • @ unnamed95:
    Das tut mir sehr leid für dich. Bei mir ist das so, ich will trotz allem leben, könnt ihr das verstehen? aber ich kann eben nicht leben. Ich habe keinen richtigen Alltag, ich mich kaum mit Leuten treffen ich habe angst auf der Strasse zu gehen und muss ständig nach hinten schauen weil ich immer das Gefühl habe ich werde wieder verfolgt. Ich halte seit 2018 gezielt Menschen von mir fern weil ich angst habe die mögen mich dann und ich die, dann passiert wieder so ein Vorfall die bekommen es mit. Das ist mir sehr peinlich und die würden eh nicht bei mir bleiben sondern nichts mehr mit mir zu tun haben wollen.
    Zitat Link
  • @ unnamed95:
    Ich bin seit 2018 wie eingesperrt es gibt so viele orte und sagen die ich so vermisse aber nicht machen kann. Ich drehe noch durch weil ich ständig in meinem Zimmer bin und das war bei mir schon wie gesagt vor Corona so. Bei mir ist das also nichts neues.
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben