Anzeige(1)

Bin nahe der Verzweiflung - Wie komme ich da raus? :(

luggl

Neues Mitglied
Hallo,
ich habe ein Problem: Bin 15, ein Junge, der dieses Jahr vom Gymnasium aufs TG gewechselt ist. Ich bin mit 2 Jahren abstand der jüngst aus der klasse und hab das Gefühl, es nicht mher auszuhalten.....Ich werde nicht gemobbt oder so, es ist einfac, dass das grade in de Schule( durch das theoretische überspringen der 10. klasse) so verdammt viel ist( Diese woche 5 arbeiten) und ich es nicht mehr schaffe...meine noten gehen runter, ich musste mit volleyball aufhören, weil lernen, was mich noch trauriger fällt. Heute abend ist mir dann klar geworden, dass ich nichtmal mehr in meinem lieblings-und besten fach Chemie durchblick...Und morgen schreiben wir ne arbei :(


Ich verstehe so vieles nicht, dass es über das herausgeht, was man nachholen könnte...Aber das kann ich meinen eltern nicht sagen, da sie mich unter der bedingung aufs TG lassen, dass ich damit klarkomme und ich sie nicht enttäuschen will...Noch dazu kommt, dass mein Opa sehr krank ist und nicht mehr lange leben wird....
Dann, in der winterferien, hat mich meine freundin nach 1 1/ 2 jähriger beziehung verlassen, und ich weiß nicht, warum :(


Bitte, aknn mir jemand helfen? Ich bin sehr leistungsorientiert, deshalb muss ich immer mehr lernen, und mit meiner herz-kreislauf-schwäche ist der wenige schlaf nicht gut....ne woche vor ferienbeginn hatte ich in der schule irgend so nen herzanfall...:Wahrscheinlcih deswegn...Außerdem bin cih ständig müde und gelangweilt...Früher war ich fröhlich und lebenslustig :/


Ich weiß nicht mehr weiter,
Lukas
 

Anzeige(7)

M

marcHSG

Gast
Hmmmm... schöne Scheisse. Das Leben kann hart sein, das weiß ich
und das ist bestimmt für dich auch keine schöne Erkenntnis.
Zwingen dich deine Eltern denn wirklich dazu, solch ein Leben zu führen?
Es müsste doch in ihrem Interesse sein, dass es dir gut geht und du ein
glücklicher Mensch wirst. Oder hast du ein total schlechtes Verhältnis zu ihnen?
Jedenfalls... versuch dich an irgendwas festzuhalten. An einer Leidenschaft, an Musik, an Volleyball (die Schule sollte nicht deine komplette Freizeit in Anspruch nehmen!), was auch immer... irgendwas, mit dem du dich über Wasser halten kannst. Laufe, wenn du nicht mehr laufen kannst geh, wenn du nicht mehr kriechen kannst dann krieche... aber geb niemals auf!

Gruß,

Marc.
 

Gelinda

Sehr aktives Mitglied
Ich wäre ganz bestimmt ehlich zu meinen Eltern, denn wie sollen sie dir helfen, wenn sie gar nicht wissen, was los ist?

Wann habt ihr die beste Gelegenheit zum Reden? Sonntag früh am Kaffeetisch?
Sie müssen Zeit haben. Also erst mal fragen, wenn TV läuft oder so, ob sie dir zuhören können. Am besten TV oder Radio aus. Erst wenn sie dir wirklich zuhören, kannst es sachte angehen, die Wahrheit zu sagen.

Du befreist dich aus dieser Tretmühle, die dich nur zerstören wird.

FG Gelinda
 

Friedhelm46

Mitglied
Noch aktuell?
Hallo Lukas,
bin der gleichen Meinung wie Gelinda,
aus meiner Perspektive mit etwas Lebenserfahrung kann ich Dir sagen, es gibt nur den einen Weg. Auch wenn Deine Eltern Deiner Meinung enttäuscht sind, es sind Deine Eltern und sie lieben Dich und werden alles dafpr tun, dass es Dir wieder gut geht.

Du lernst nicht für Deine Eltern, sondern einzig und allein für Dich, für Dich machst Du Sport und für Dich liebst Du andere Meschen. Warum Dich Deine Freundin verlassen hat, schit happens, kannst Du aber vielleicht für die Zukunft vermeiden, in dem Du Sie ohne "Absichten" danach fragst. Ich befürchte, dass Sie Deinen "Zusammenfall" vorhergesehen hat.

Lass den Kopf nicht hängen und mach Dein Ding, Bildung ist wichtig, aber nicht alles!

LG
hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Z Bin ich wirklich ich, das Karussel. Ich 8
M Ich bin zu blöd für Englisch Ich 15
K Ich bin (wirklich, keine Einbildung) hässlich Ich 17

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben