Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

bin ich zu Unrecht sauer auf meinen Partner? was soll ich tun?

G

Gast

Gast
Hallo

Ich hoffe jemand kann mir einen guten Rat geben.
Ich weiß einfach nicht ob ich zu Unrecht sauer auf meinen Partner bin und was ich tun soll.

Es ist so, dass ich seit ein paar Monaten arbeitslos bin und es mir daher nicht ganz so gut geht, war aber immer noch ok.
Leider hatte ich vor ein paar Tagen einen sehr schlechten Tag, also mir ging es wirklich richtig schlecht.
Als ich beim Kochen war, hab ich meinen Partner gebeten schnell ein Ei aufzuschlagen, da er aus dem Ei noch was rausfischen musste, hat das so lange gedauert, dass ich gesagt habe: Geh du an die Pfanne, ich mach das schnell mit dem Ei.

Daraufhin hat er sich aufgeregt, dass er das aber kann! und ich meinte dann, Ja, aber du bist leider zu langsam!

Später ist das in einen Streit ausgeartet.

Mir geht es schlecht, das weiß mein Partner auch, aber seit dem Streit schreibt er mir keine Nachrichten mehr, sonst hat er mir immer gegen halb 10 einen schönen Tag gewünscht. 2 Jahre hat er das so gemacht.
(Wir wohnen übrigens zusammen und er arbeitet)
Gestern hat er mir wenigstens geschrieben wie es mir geht, aber erst um 17 Uhr.
Und heute auch bis jetzt nichts.

Ich habe auch sonst nicht das Gefühl dass er sich um mich kümmert. Er versucht nicht mich aufzumuntern oder abzulenken, macht einfach gar nichts. Hab das Gefühl er kümmert sich grad nur um sich selbst. Das macht mich sauer! (Wenn es mir gut geht dann ist alles gut, aber wenn es mir schlecht geht lässt er mich hängen, hab ich das Gefühl)

Bin ich jetzt zu Unrecht sauer? Und was soll ich tun?

Liebe Grüße
Jenny
 

Anzeige(7)

G

GirlOnFire

Gast
Hi,

ich denke da besteht dringender Redebedarf bei euch.
Sag ihm ganz offen, wie du dich momentan fühlst, dass die Situation schwierig für dich ist und du dir mehr Aufmerksamkeit von ihm wünschst.
Dass ihr über das Aufschlagen eines Eies in Streit geratet finde ich sehr bedenklich. Das zeigt nur, dass sich da so einiges angestaut hat. Deshalb solltet ihr reden, reden, reden.

LG
GOF
 

Arragorn

Aktives Mitglied
Also ich kann mich dem nur anschließen: m.E. habt ihr ein Problem - wenn ein aufgeschlagenes Ei ein Thema / Problem wird, dann habt ihr ein Problem oder nur Du. Arbeitslosigkeit ist nicht einfach, allerdings wäre es gut, wenn Du dieses Problem nicht auf Deinen Partner projizierst.

Mal abgesehen davon, dass ich es ganz schön kindisch finde, wenn man immer erwartet, dass alles immer so läuft wie immer. Warum ist es so wichtig, dass Dein Freund um halb Zehn Dir einen guten Tag wünscht??? Vor allem, wenn ihr zusammen wohnt. Ich hätte ein Problem mit meinem Mann, wenn er mir - kaum dass wir uns ein paar wenige Stunden getrennt haben -schon wieder eine SMS schicken würde. Mal abgesehen davon, dass er einen Job auch hat und da sicherlich andere Themen hat, als immer an die Partnerin zu denken. Sorry, ich finde das ganz schön kindisch ….
 

toetoff

Mitglied
Was auch immer da bei euch los ist, scheint nicht unbedingt etwas mit einem Ei zu tun zu haben. Frag ihn doch, ob ihn was stört. Sei ehrlich über deine eigene emotionelle Lage, auch wenn es ein wenig wehtut. Bitte ihn, vielleicht etwas nachsichtig mit dir zu sein, bitte ihn dich zu unterstützen. Und was vielleicht wie Wunder wirken könnte: Stell ihm frei zu gehen. Dann wird er wahrscheinlich ganz schnell merken, dass er doch viel lieber bei einer wenn auch schlecht gelaunten Person wie dir bleiben möchte ;)
 

Athanasia

Aktives Mitglied
Ich habe auch sonst nicht das Gefühl dass er sich um mich kümmert. Er versucht nicht mich aufzumuntern oder abzulenken, macht einfach gar nichts. Hab das Gefühl er kümmert sich grad nur um sich selbst. Das macht mich sauer!
Er soll sich um dich kümmern weil? Es dir schlecht geht, du arbeitslos bist, mal einen schlechten Tag hattest? In allererster Linie bist du dafür verantwortlich mit deinen Launen umzugehen und nicht dein Partner - der auch keine Gedanken lesen kann, wenn du nicht mit ihm redest. Und deine schlechte Laune mußt du ebenfalls nicht auf ihn abwälzen - er kann nichts dafür.

Mir geht es schlecht, das weiß mein Partner auch, aber seit dem Streit schreibt er mir keine Nachrichten mehr, sonst hat er mir immer gegen halb 10 einen schönen Tag gewünscht. 2 Jahre hat er das so gemacht.
Ok, das ist blöd. Ist zwar nur eine kleine Geste, aber die haben auch wir uns bewahrt - wobei es nur so ist, wenn wir aufgrund von Dienstreisen getrennt sind. Bin auch immer irritiert, wenn er das mal vergißt oder die Nachricht zu spät kommt.
Sprich ihn einfach drauf an - ohne Nörgelei oder Vorwürfe.

(Wenn es mir gut geht dann ist alles gut, aber wenn es mir schlecht geht lässt er mich hängen, hab ich das Gefühl)
Ist das immer so oder kommt dir das aus der Situation heraus gerade nur so vor? Ist ja oft so, daß man, wenn man sauer auf den Partner, das Gefühl hat, daß es "immer" so ist.
 

LadyTania

Aktives Mitglied
Ich kenne so ein Verhalten nur zu gut. Leide habe ich auch das Problem in bestimmten Phasen meinen Partner zu "beschimpfen". Eine verschüttete Tasse Kaffee, die ständige Überflutung in meinem Bad, eine herumliegende Socke. Das hat mich vor ein paar Wochen so sauer gemacht, dass ich ihn fast nur angeblafft habe. Ich kannte dieses phasenweise Verhalten schon von meiner vorherigen Beziehung.

Die Ursache habe ich gefunden. Es passiert meist dann, wenn ich unter Druck stehe. So habe ich vor Weihnachten kaum Zeit zum Studieren gefunden. Da hat sich das schlechte Gewissen gehäuft. Und ich habe mich auch unverstanden gefühlt :/

Seitdem ich wieder jeden Tag lerne, ist alles wieder gut. Ich bin immer beschäftigt, bis auf die Auszeiten mit ihm. Die genieße ich momentan so sehr, dass ich mich nicht ärgern kann. Wenn was rumliegt räume ich es weg.

Vermutlich nutzt du deinen Partner als Ventil um Druck abzulassen. Du solltest ihm sagen, dass du momentan verärgert bist wegen der Arbeitslosigkeit und es dir Leid tut, dass du so ausflippst. Eine einfache ehrliche Entschuldigung kann alle Probleme wegschaffen, wenn man sich überwindet und zugibt Fehler zu machen.

Außerdem rate ich dir, etwas am Tag zu schaffen. Mach einen riesigen Frühjahrsputz, vertiefe dich mit vollem Elan in die Jobsuche und mach Sport. Irgendetwas wo du am Ende des Tages weisst, dass du etwas sinnvolles geschafft hast. Das macht zufrieden und Zufriedenheit wird dich entspannen :)
 
L

LaquishaX

Gast
Ich kann ganz gut nachvollziehen wie du dich fühlst.Dir geht es wegen deiner Arbeitslosigkeit schlecht und es ist absolut legitim zu erwarten dass dich dein Partner aufmuntert, dich bei der Suche nach einer Arbeit unterstützt und gerade jetzt mehr Aufmerksamkeit schenkt als zuvor. Mal ganz alleine für dich kocht, mit dir ins Kabarett oder Kino geht – damit du für ein paar Mom deinen Sorgen vergisst.
Wie das aussieht nimmt er gar keine Rücksicht – ganz im Gegenteil – er bestraft dich wegen eines Eies mit dem Entzug von kleinen Aufmerksamkeiten die er dir schon 2 J gegeben hat. Für mich klingt das nicht nach wie „in guten und in schlechten Zeiten“ und du bist mit Recht sauer. Das ist meine Meinung!! Die muss nicht jeder User hier teilen.
Ich finde es immer bedenklich wenn ich meinen Partner darauf aufmerksam machen muss dass es mir schlecht geht, denn einer der einfühlsam ist und sich um seine Partnerin kümmert – merkt das ja von selbst.
Mein Rat – krieche ihm nicht hinterher und bettle nicht nach Aufmerksamkeit und Hilfe – kommt er nicht von selber drauf dass sein Verhalten in deiner Situation nicht in Ordnung ist – dann kannst du mal überlegen wenn du wieder einen Job hast ob du dir doch nicht einen anderen Partner suchst der für dich da ist auch wenn es dir schlecht geht.
 
G

Gast

Gast
@ Arragorn:
1. Wer sagt denn, dass ich mein Problem auf meinen Partner projiziere?
2. Wenn dein Partner seit 2 Jahren eine Gewohnheit hat und etwas jeden Tag macht, würdest du dich auch wundern, wenn er das plötzlich nicht mehr macht.
3. Was ist denn daran kindisch einmal am Tag eine Nachricht vom Partner zu bekommen, in dem er dem anderen einen schönen Tag wünscht. Dann findest du wohl kleine Aufmerksamkeiten vom Partner auch kindisch? kleine Liebesbotschaften? Ich finde das eher schade, wenn man das nicht bekommt!

Wenn es mir schlecht geht, heißt das nicht, dass ich meinen Partner die ganze Zeit anmotze, oder überhaupt sowas mache. Wenn ich einen schlechten Tag habe, bin ich sehr traurig und niedergeschlagen, da hab ich keine Energie zu motzen oder sowas in der Richtung zu machen. Ich bin auch nicht genervt, sondern fertig mit der Welt. Natürlich gibt es auch Situationen, wo ich etwas genervt bin, aber da bin ich auch eher zurückhaltend.
Wenn etwas sehr gehäuft vorkommt und es mich nervt und ich es ihm schon ein paar mal gesagt habe, dann motze ich auch, aber sonst ist das nicht so.

Ich habe meinem Partner natürlich gesagt, dass es mir nicht gut geht und eigentlich erwarte ich dann schon etwas Rücksicht und auch dass er sich etwas um mich kümmert, wenn ich traurig bin. Ist ja nicht so, dass ich von ihm erwarte, dass er meine Gefühle errät.
Ich finde nicht, dass ich meine Probleme auf ihn abwälze.
Ich glaube mein Partner ist etwas empfindlich, wenn er das Gefühl hat etwas falsch zu machen, z.b. das Ei zu langsam aufzuschlagen. Auf diese empfindliche Seite kann ich nicht adequat reagieren, wenn es mir selber sehr schlecht geht, und irgendetwie haben wir uns dann wohl hochgeschaukelt. Normal bin ich eher der ruhige Typ.

Wenn es mir gut geht, kümmert er sich schon um mich und ich mich auch um ihn, aber wenn es mir schlecht geht, treten häufiger Streitereien auf und dann macht er das nicht.
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, Gast-Schreiberin,

es kann schon sein, dass Dein Partner mit Kritik schlecht umgehen kann. Aber mir scheint, dass Du es Dir selbst auch nicht immer leicht machst, mit Kritik positiv umzugehen. So vermisse ich bei Dir Ansätze, was Du in Deinem Leben und Verhalten verbessern willst.

Dass Du Aufmerksamkeit benötigst, vor allem wenn Du Dich schlecht fühlst, verstehe ich. Aber mir scheint, Du erwartest dann von Deinem Partner, dass er Dich wieder aufbaut und glücklich macht. Reduzieren wir in dem Moment nicht den Partner zu einem Gerät, was funktionieren soll?

Ich bin durchaus sehr dafür, dass der Partner mitverantwortlich für das Glück des Partners ist. Jedoch denke ich auch, dass man zuerst seine eigenen Möglichkeiten ausschöpfen sollte. Und da scheint es mir etwas bei Dir zu mangeln.

Hinsichtlich des Problems „wie verändere ich meinen Partner?“ würde ich eher dazu tendieren, dass ihr Euch zusammensetzt und besprecht, wie ihr in dieser oder in jener Situation miteinander umgehen wollt. Es geht dabei um 1) Erkenntnis „was wäre hilfreich?“ sowie um 2) Beidseitigen Willen „wie will ich mich verhalten?“ Im Prinzip geht es auch um eine Streitkultur, die das Verletzen des Partners ausklammert.

Aber ich sage Dir jetzt schon, dass Du nicht in so ein Gespräch gehen solltest, ohne Dir überlegt zu haben, wie Du in eigener Verantwortung Deine Lebenssituation verbessern willst. Wenn Du Dir nicht genügend Gedanken gemacht hast, wird bei Dir nur eine Erwartungshaltung sein „was macht der andere?“. Und das ist zu wenig, um eine Verbesserung zu erreichen.

LG, Nordrheiner
 
G

Gast

Gast
Ich habe auch sonst nicht das Gefühl dass er sich um mich kümmert. Er versucht nicht mich aufzumuntern oder abzulenken, macht einfach gar nichts.
Das ist nicht seine Aufgabe. Jeder ist für sich selbst verantwortlich. Natürlich sollte man für den Partner da sein, wenn es ihm schlecht geht. Aber er kann Deine schlechte Laune nicht komplett kompensieren.

Darüber hinaus hat er auch Gefühle, und es geht ihm auch an die Nieren, wenn Ihr Euch wegen so einer Kleinigkeit streitet. Der eine reagiert mit mehr Nähebedürfnis, der andere braucht erstmal Abstand.


Sprich mit ihm, redet darüber, was Ihr empfindet, und wie Ihr GEMEINSAM mit dieser Situation umgehen könnt.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T Ich bin Ignorant Liebe 6
E Ich bin der Idiot dies Jahres Liebe 31
C Bin mir nicht sicher Liebe 32

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben