Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bin ich verpeilt oder hängen geblieben?:/

B

Blacky

Gast
Hallo,

kennt ihr das wenn ihr das Gefühl habt stehen zu bleiben?? Ich habe eine Ausbildung im Lebensmittelhandwerk gemacht und arbeite seit 15 Jahren in dem Beruf und merke wie vergesslich oder verpeilt ich bin, manche Kunden denken sogar ich sei neu, weil ich auch sehr kindlich aussehe oder so rüber komme.

Ich verstehe nicht warum ich mich nicht weiter entwickele, also Erwachsener rüber komme. Oder denkt ihr das der Beruf einfach nicht's für mich ist? Ich muss auch sagen, das es nicht mein Traumberuf ist, da ich introvertiert bin.
 

Yang

Sehr aktives Mitglied
Was ist denn dein Traumberuf?
Siehst du eine Möglichkeit ihn für dich zu verwirklichen?

Sei nicht so streng mit dir selbst, denn es gibt keinen einzigen Menschen auf der Welt, der nicht schon mal "verpeilt" gewesen ist und etwas vergessen oder verwechselt hat.
Das ist vollkommen menschlich, denn wir sind keine Maschinen, tragen keine Software in uns.
Und dein Äußeres kann niemals auf dein Inneres schließen, egal wie jung oder alt du auch erscheinen magst, denn auch du kannst nichts anderes tun als jeden Tag immer wieder aufs neue dein Bestes geben.
 

dreampudelchen

Aktives Mitglied
Hallo Blacky,

man entwickelt sich nicht immer weiter. Es gibt immer mal Phasen, in denen man nicht weiter kommt und stehen bleibt. Das ist meiner Ansicht nach völlig normal. Irgendwann ist diese Phase vorbei und es geht vorwärts.

Oder denkt ihr das der Beruf einfach nicht's für mich ist?
Ich denke es kommt auch darauf an, dass man seinen Job zum Großteil gern macht und mit den Kollegen klar kommt.
Was wäre denn dein Traumjob?
 

unschubladisierbar

Aktives Mitglied
Solange keine Drogen im Spiel sind bist du weder verpeilt noch hängen geblieben.

Wie wäre es mal mit einer Typänderung?
Neue Frisur, neue Farbe, neuer Stil?

Ob dein Beruf was für dich ist , lässt sich nicht beurteilen.
Die Frage ist doch ob mit deinem Job und den Kollegen zurechtkommst.
Glaubst du das du in einen anderen Job nicht mehr verpeilt wärst oder das man dich aufgrund des Jobwechsels anders/erwachsener wahrnimmt?
 

Lavendelgrau24

Aktives Mitglied
Wenn du den Beruf gerne machst, gibt es doch keine Frage, ob es passt :)
Jeder Beruf ist anstrengend, mal unübersichtlich und man hat heute eigentlich immer viel zu viel Arbeit. Da ist es ja kein Wunder, wenn man mal überfordert ist.

Die Wirkung hat oft auch mit dem sich "Geben" zu tun. Ist man zurückhaltend und nett, wirkt man kindlich und unreif. Ggf. einfach mal souverän auftreten, egal wie verteilt man ist.
 
B

Blacky

Gast
Das ist eine gute Frage, was den Traumberuf angeht. Irgend etwas wo ich nur für mich bin und zufrieden mit meiner Leistung bin.
z.B. während der Schulzeit, da niaszen wir etwas zeichnen und es dann nachbauen, das hat mir immer Spaß gemacht oder am fliesband wo man seine Arbeit sieht was man geleistet hat. Mir fehlt irgendwie dieses Gefühl stolz und zufrieden auf sich zu sein.

Ich kenne niemanden der nzr verpeilt ist, wie ich es bin. Ich merke auch, das mein Kopf nachlässt.

Das hört sich auch gut an was typ Veränderung angeht, nur ist es nicht so leicht es umzusetzen. Zum Beispiel bei der Klamotten Auswahl, da merke ich schbell das es nicht zu mir passt und ich mich unwohl fühle.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben