Anzeige(1)

bin ich gestört oder suche ich nur ausreden

Taavi

Mitglied
ich frage mich manchmal und gerade in letzter zeit, ob mit mir vielleicht einfach mental irgendwas nicht stimmt, weil ich oft mit sachen überfordert bin, die andere normal finden und einfach mal nebenbei machen. auch weil ich fragwürdige gedanken habe und mein selbstbewusstsein ist auch komplett am A****...
ich zähle die sachen/indikatoren mal auf, damit das hier durch zu lange ausführungen nicht unübersichtlich wird:

- extreme schlafstörungenseit ungefähr vier jahren (kann einfach nicht einschlafen und bin aufgrund dessen chronisch übermüdet, wegen schlafmangel)
- kann mich sehr schlecht konzentrieren
- wenig selbstvertrauen
- fühle mich schnell angegriffen und bin sehr defensiv weil ich es hasse, wenn ich falsch eingeschätzt werde oder mir sachen unterstellt werden
- kann lärm und monotone geräusche nicht erklären, ich werde da richtig aggressiv
- fühle mich schnell überfordert, sowohl von zu erledigenden aufgaben, als auch von lärm und anderen eindrücken
- kann mich schlecht mitteilen oder diskutieren oder mich im streit behaupten
- unbewusst bin ich immer auf 180% und komme nicht mehr runter, außer mit hilfe von alkohol (ich trinke aber nicht viel/oft, weil mir die problematik bewusst ist)
- kriege meine gedanken schwer geordnet
- fühle mich abgelehnt und nicht gewollt
- bin einfach unglücklich und sehe keinen ausweg, weil niemand mich unterstützt und ich selbst ewig brauche um lösungen zu finden und überhaupt was anzufangen

das hat es wahrscheinlich auch nicht gut erklärt, aber kurz gesagt bin ich einfach unglücklich, total überfordert und gestresst und komme nicht mehr zur ruhe.

was ich nicht weiß... ob es an den umständen liegt oder am ende an mir selbst. dass das eventuell schon der anfang von einer depression oder ob ich jetzt einfach nach ausreden suche weil ich zu faul und unorganisiert bin um allein was auf die reihe zu bekommen
 

Anzeige(7)

Vanilla17

Mitglied
ich frage mich manchmal und gerade in letzter zeit, ob mit mir vielleicht einfach mental irgendwas nicht stimmt, weil ich oft mit sachen überfordert bin, die andere normal finden und einfach mal nebenbei machen. auch weil ich fragwürdige gedanken habe und mein selbstbewusstsein ist auch komplett am A****...
ich zähle die sachen/indikatoren mal auf, damit das hier durch zu lange ausführungen nicht unübersichtlich wird:

- extreme schlafstörungenseit ungefähr vier jahren (kann einfach nicht einschlafen und bin aufgrund dessen chronisch übermüdet, wegen schlafmangel)
- kann mich sehr schlecht konzentrieren
- wenig selbstvertrauen
- fühle mich schnell angegriffen und bin sehr defensiv weil ich es hasse, wenn ich falsch eingeschätzt werde oder mir sachen unterstellt werden
- kann lärm und monotone geräusche nicht erklären, ich werde da richtig aggressiv
- fühle mich schnell überfordert, sowohl von zu erledigenden aufgaben, als auch von lärm und anderen eindrücken
- kann mich schlecht mitteilen oder diskutieren oder mich im streit behaupten
- unbewusst bin ich immer auf 180% und komme nicht mehr runter, außer mit hilfe von alkohol (ich trinke aber nicht viel/oft, weil mir die problematik bewusst ist)
- kriege meine gedanken schwer geordnet
- fühle mich abgelehnt und nicht gewollt
- bin einfach unglücklich und sehe keinen ausweg, weil niemand mich unterstützt und ich selbst ewig brauche um lösungen zu finden und überhaupt was anzufangen

das hat es wahrscheinlich auch nicht gut erklärt, aber kurz gesagt bin ich einfach unglücklich, total überfordert und gestresst und komme nicht mehr zur ruhe.

was ich nicht weiß... ob es an den umständen liegt oder am ende an mir selbst. dass das eventuell schon der anfang von einer depression oder ob ich jetzt einfach nach ausreden suche weil ich zu faul und unorganisiert bin um allein was auf die reihe zu bekommen
hallo, mir geht es auch so, aber ich bin wirklich psychisch krank / gestört, was auch immer....

du kannst ja mal zum arzt oder psychiater gehen....🤔

lg van
 
G

Gelöscht 114600

Gast
- unbewusst bin ich immer auf 180% und komme nicht mehr runter, außer mit hilfe von alkohol (ich trinke aber nicht viel/oft, weil mir die problematik bewusst ist)
Dein anderer Thread sagt, Du brauchst harten Alkohol, um überhaupt einschlafen zu können. Da schreibst Du von 50-70ml Wodka, mit Limo gemischt.
Ich sage Dir auf den Kopf zu, daß Du bedeutend mehr zu Dir nimmst!!
dass das eventuell schon der anfang von einer depression
Ich bin sehr erleichtert (auch nach dem Studiums-Thread), daß Du das jetzt selbst erkannt hast. Ich hätte das auch gedacht.
Hol Dir Hilfe, Taavi, gleich morgen. Und warte nicht damit.
 

PsychoSeele

Urgestein
Du bist weder gestört, noch suchst du nach Ausreden.
Du bist entweder erkrankt, oder völlig erschöpft durch die Schlafstörungen.

Bitte geh zu einem Arzt, als Erstes zum Hausarzt, und schildere ihm deine Probleme. Ich bin mir sicher das es eine Lösung gibt.

Liebe Grüße
PsychoSeele
 
A

Ano666

Gast
Hast du Burn Out mal in Betracht gezogen? Setz dich mit deinem Hsusarzt in Verbindung und erzähl ihm alles (beschönige nichts, besonders das mit dem Alk zum Einschlafen). Lass dich mal von Kopf bis Fuß durchchecken. Großes Blutbild, Schilddrüse, Hormone (auch Männer können da Probleme haben).
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Bin ich gestört oder warum komme ich mit anderen Menschen nicht zurecht? Ich 9
C Bin ich gestört? Ich 2
Z Bin ich wirklich ich, das Karussel. Ich 8

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben