Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bin ich ein A....loch wenn ich so denke bzw. hat diese Beziehung Zukunft ?

S

sonnenl

Gast
hm
ich selbst ahbe fast dasselbe prob...andersrum.
mache hilfsjobs weil nichts anderes möglich ist.warum möchte ich hier jetzt nicht schreiben...

mein partner ist beamter.
ihm macht das alles nichts.

mir aber.
ich habe mich darum bemüht, einen fernkurs zu machen. was natürlich im falle deiner freundin aus zeitgründen schwierig ist.
mache also hilfsjobs um momentan geld zuzusteuern und nebenher läuft der kurs, damit ich in zukunft etwas habe, wo ich erstens etwas für mich habe und zweitens eben einen guten level in sachen geld habe.

ich selbst will nicht ewig so leben und fand das eine gute lösung.
mein partner ist anders,er hat einfach gesagt- mein geld ist auch dein geld....


deine partnerin muss wissen was sie will. wenn sie nichts lernen will....kannste nichts machen.
wenn ja wäre es natürlich auch zeitlich schwierig. da müsstest du ihr eventuell dann eben bei helfen, anbieten das ihr finanziell kürzer tretet,sie einen job weg lässt und dafür zur schule geht oder ähnliches.woher soll sie sonst die zeit nehmen?

,damit ihr in zukunft auf einen gemeinsamen level kommt. wenn der level aber nicht von vornherein ein gemeinsamer ist, denke ich wird es so weiter laufen.

ich würde das mit ihr besprechen, sag ihr wie wichtig du das alles findest....
 

Anzeige(7)

Portion Control

Urgestein
sein wir doch mal ehrlich...Wem würden wir mehr Bildung und Intelligenz stereotyp zuschreiben..dem, der Ballerspiele spielt oder in die Oper regelmäßig geht?
Für Ballerspiele benötigt man räumliches Denken, Reaktionsschnelligkeit, Ausdauer, Teamfähigkeit, Strategie und visuellen Orientierungssinn. Natürlich sollte man diesem Klientel dann entsprechend mehr Intelligenz zuschreiben.
Ich nehme doch mal stark an, das war eine rhethorische Frage?! ;)
 
V

Verdandi

Gast
Das hat mit "fördern" nur bedingt zu tun. Jeder ist in Deutschland in der Lage, einen vernünftigen Grundstein für seine Zukunft zu legen - theoretisch. Praktisch bracht man dazu hin und wieder eine ordentliche Portion Willen. Aber dann geht das auch.
Auch wenn ich hier korrigieren muss, aber dieser Satz geht weit an der Realität vorber. In Wahrheit ist in kaum einem westlichen Land die soziale Ungerechtigkeit so groß wie in Deutschland.

Genau wie dieses "Mit einem Opel von 1995 ankommen". Was der Te geschrieben hat. Ich wundere mich was für eine Einstellung hier manche haben. Denkt er wirklich er hat keine Chance wenn er mit einem solchen Auto fährt ? Da wird doch jedes Klischee breitgetreten in solch einer Denkweise, wie in einem schlechten Film.
Es spricht aber schon für sich selbst, wenn jemand auch so eine Meinung von der Frauenwelt hat.
 

JonasDeigner

Mitglied
Lieber Verdandi, habe ich die Welt gemacht so wie sie heute ist ?
Ist es mein Verschulden dass man sich mit "0815 Jobs" keine große Zukunft mehr aufbauen kann?
kann ich etwas dafür wenn man heute schief angesehen wird wenn man nur eine Ausbildung hat?

Ich denke ähnlich wie viele hier, und Liebe hin oder her. Portion Control hat es oben eigentlich treffend beschrieben:

"Die Beziehung läuft super, aber nebenher gibt es dennoch Aspekte mit denen man nicht ganz im reinen ist."
 

ABVJoGo

Aktives Mitglied
Auch wenn ich hier korrigieren muss, aber dieser Satz geht weit an der Realität vorber. In Wahrheit ist in kaum einem westlichen Land die soziale Ungerechtigkeit so groß wie in Deutschland.
...
Ganz ehrlich? Nimm's mir nicht übel, das hat ein wenig etwas von Stammtischgejammere.

Die soziale Schicht der Eltern ist nicht ausschlaggebend für den beruflichen Werdegang der Kinder - der Start ist möglicherweise schwieriger. Aber unmöglich ist es nicht und genau darum ging es mir. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg! Ich selbst bin auch ein Beispiel dafür, aber darum geht es hier nicht.
 
V

Verdandi

Gast
Ganz ehrlich? Nimm's mir nicht übel, das hat ein wenig etwas von Stammtischgejammere.

Die soziale Schicht der Eltern ist nicht ausschlaggebend für den beruflichen Werdegang der Kinder - der Start ist möglicherweise schwieriger. Aber unmöglich ist es nicht und genau darum ging es mir. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg! Ich selbst bin auch ein Beispiel dafür, aber darum geht es hier nicht.
Ach ja? Komisch, dass ich keine Stammtische besuche und damit auch nichts am Hut habe. Also kann ich darüber leider nicht urteilen. ;)

Außerdem habe ich mich damit nicht gemeint, noch habe ich gejammert, sondern schlicht Tatsachen benannt. Deutschland ist derzeit kein Land, dass sozial wirklich gerecht wäre. Die Arbeitslosenstatistiken sind natürlich auch geschönt, wer eine Maßnahme dort macht, ist eben einfach nicht mehr in der Statistik.
Viele benutzen leider die üblichen 150 Jahre alten guten deutschen (und inhaltslosen) Ärmel hochkrempel Parolen aus der Kaiserzeit, die mich einfach stören.
Es gibt aber eben auch Menschen, die sich tatsächlich mit weniger zufrieden geben, oder denen es sch... egal ist, was für ein Handy sie haben, die eben lieber ein Bild malen oder ein Buch lesen anstatt ein großes Auto zu fahren etc.

Und ich finde es einfach komisch, dass man in dafür angegriffen wird, wenn man keine bestimmten Dinge einer nicht weiter definierten Allgemeinheit erfüllt (und darum geht es ja, dass die Freundin des Te nicht seine Erwartungen zu erfüllen scheint) oder in eine Reihe gerückt werden muss. Soll doch jeder so leben wie er will.

@ Te
Außerdem ist nicht die ganze Welt so, sonst gäbe es hier eine geschlossene Übereinstimmung, dass ist nicht der Fall. Und niemand ist gezwungen, solche Entwicklungen mitzumachen.

Wenn Deine Freundin studieren will, weil sie sich tatsächlich für ein bestimmtes Gebiet interessiert und gerne lernt, sollte sie das Abitur mittel bis langfristig in Angriff nehmen.
Ansonsten verstehe ich es nicht, nur wegen dem sozialen Status jemanden schief anzuschauen, ich verstehe auch nicht, was Liebe bzw. Partnerschaft mit materiellen Dingen zu tun haben sollen.
PS:
Ich habe übrigends eine Ausbildung und bin damit zufrieden, was ich mache und ich kucke niemanden schief an, oder denke mir "ich bin höher als....etc.".
 
Zuletzt bearbeitet:

diabolo

Aktives Mitglied
Dass die 3 Jobs nicht ehrenwert sind und nicht anerkannt werden, lese ich nicht aus den Äußerungen des TE heraus.
Schau mal hier auf diese Aussage:


Könnt ihr nicht nachvollziehen dass es mir etwas schwerfällt wenn ich gefragt werde was meine Freundin macht?

Das nenne ich Abwertung.

@TE
Soweit ich gelesen habe, hast du einen recht gesicherten Job, der verdienstmäßig im Mittelfeld liegt und dich in seinen Aussichten nicht gerade befriedigt.
Das ist alles verständlich.

Nun komme ich jedoch zum Punkt Partnerin:
Deine Partnerin macht notgedrungen drei Jobs. Glaube mir, das ist - egal um was für Jobs es sich handelt - um einiges anstrengender als "nur" einen einzigen Job zu machen.

Du hast wirklich gute Startbedingungen gehabt - und bist in der Mittelklasse. (Egal aus welchem Umfeld du kommst.)

Deine Freundin hat offensichtlich keine so günstigen Startmöglichkeiten gehabt und kämpft sich jetzt so durch. Sie leistet das Äußerste was ihr zur Verfügung steht.

Sicherlich könnte sie sich weiterbilden. Aber wann? Mit welcher Kraft? Mit welchem finanziellen Hintergrund?

Willst du ihr den Hintergrund bieten, damit sie ihre "Defizite" aufholen kann?
Oder möchtest du, dass sie das alleine schafft und bewerkstelligt?

Deine Freundin hätte eigentlich einen Freund verdient, der echt stolz auf sie ist. Einer, der sagt - ok, sie hat schlechte Voraussetzungen, aber sie kämpft sich echt stark durch. Ich bewundere sie dafür.
 

JonasDeigner

Mitglied
Hallo Diabolo, nein ich selber werte sie ja nicht ab aber ich ernte abwertende Blicke wenn ich das erzählen würde. Nicht ich sondern das Umfeld macht diese Denkweise.

Ich weiß wie schwer und anstrengend das ist, und dennoch ist es halt nichts solides bzw. es kann meiner Meinung nach ja nicht ewig so weitergehen.

Und klar ist es schwierig, einerseits wenn sie einen festen Job bekommt wirds mit der Schule schwierig - 3 mal pro Woche früher gehen und Extrawürste braten - das machen die wenigsten Arbeitgeber mit.

Dann heißt es wieder angestellt als Verkäuferin mit wieder geringem Verdienst. Es ist ein kleiner Teufelskreis. Ich habe schon so oft Eltern sagen hören, hättest du dich damals nur ein bisschen mehr auf den Hosenboden gesetzt. Nur kann man ihr jetzt auch nichts vorwerfen, weil die 2 Ausbildungen sie nicht entsprechend weiterbringen.
 

diabolo

Aktives Mitglied
Hallo Diabolo, nein ich selber werte sie ja nicht ab aber ich ernte abwertende Blicke wenn ich das erzählen würde. Nicht ich sondern das Umfeld macht diese Denkweise.

Ich weiß wie schwer und anstrengend das ist, und dennoch ist es halt nichts solides bzw. es kann meiner Meinung nach ja nicht ewig so weitergehen.

Und klar ist es schwierig, einerseits wenn sie einen festen Job bekommt wirds mit der Schule schwierig - 3 mal pro Woche früher gehen und Extrawürste braten - das machen die wenigsten Arbeitgeber mit.

Dann heißt es wieder angestellt als Verkäuferin mit wieder geringem Verdienst. Es ist ein kleiner Teufelskreis. Ich habe schon so oft Eltern sagen hören, hättest du dich damals nur ein bisschen mehr auf den Hosenboden gesetzt. Nur kann man ihr jetzt auch nichts vorwerfen, weil die 2 Ausbildungen sie nicht entsprechend weiterbringen.
Du lügst dich doch selbst an.

Die Abwertung hat schon längst in deinem Kopf stattgefunden. Wäre dem nicht so, dann würden dich die abwertenden Blicke der Umwelt kalt lassen. Oder du würdest ihre Situation von vornherein so erklären, dass die anderen gar nicht anders können, als deine Freundin toll zu finden. Was sie auch ist.

Mit großer Wahrscheinlichkeit kann sie in ihrer jetzigen Situation nicht einfach so eine weitere Umschulung oder Ausbildung machen ohne Unterstützung von außen. Das wird sie auch wissen. Und du weißt das im Grunde auch.

Sei doch ehrlich zu dir. Du bist unzufrieden mit deinem eigenen finanziellen Stand, wie du schon geschrieben hast. Und du möchtest eine Partnerin für die du möglichst nicht aufkommen mußt.
Im Grundsatz alles legitime Wünsche.

Aber dann stehe auch ehrlich dazu, dass das deine ureigenen Ängste und Wünsche sind. Sie paßt so wie sie ist da nicht rein.
Entweder, du unterstützt sie ernsthaft auf dem Weg dahin wo sie mehr aus sich machen kann, oder du findest dich damit ab, oder du suchst dir jemand passenderen.
Das Problem ist nicht sie. Das Problem ist deine Erwartungshaltung in die sie nicht passt.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
P Kommt er jemals zurück? Was bin ich für ein Mensch? Liebe 7
G Bin ich ein Beziehungsmensch? Liebe 7
B Bin ich nur ein Gegenstand für alle Menschen? Liebe 33

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • (Gast) ist:
    Überlege gerade ob ich irgendwo hinpassen will.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Wenn man darüber nachdenken muss
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Ich muss nicht viel.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Eben
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Wen es nicht betrifft, den betrifft es eben nicht 🤷‍♂️
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Betrifft?
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Ewiges Außenseitertum
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Hat auch seine Charme.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Für Irre vielleicht
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Hihi
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Ich bevorzuge Melonen
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Ich hab Melonen aber die sind angebaut.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Selbstversorger?
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Nee bin ne Frau das gehört zu unserer Standardausstattung. Werd mich mal ins Bett packen. Muss heute früh raus.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Ich dachte zur Abwechslung mal nicht zuerst versaut 😂
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Gute Nacht
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Ich bleibe morgen zur Abwechslung mal wieder zuhause
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Ist ja auch nicht versaut sondern biologische Notwendigkeit. Mein Wecker rettet mich hoffentlich vorm verschlafen.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Bei Melonen an… egal 😂
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Viel Erfolg
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Zu Hause würde ich auch gerne bleiben oder auch nicht Werd sehr müde sein aber auch Spaß haben. Ich wünsche dir noch eine gute Rest acht.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Danke
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Ich will weder zuhause bleiben noch mich irgendwo hinquälen
    Zitat Link
  • (Gast) Makrele:
    Wünsche euch eine gute Nacht
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Gute Nacht
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben