Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bin ich eigentlich noch ganz normal?! Gefühlschaos, verstehe mich nicht mehr..

A

Ajane_1983

Gast
Hallo,
ich (27) habe im Sommer auf einer Grillparty einen Mann (ebenfalls 27) kennengelernt. Wir verstanden uns auf Anhieb gut und ich habe mich schon dort ein klein wenig in ihn verknallt. Er wollte es langsam angehen lassen, was ich okay fand, und so kamen wir erst ca. einen Monat später zusammen.

Zuerst war alles ganz nett, doch er begann mich sehr bald zu nerven mit diversen Verhaltensweisen (teils etwas kindisch und rücksichtslos, allerdings merkte man, dass er einfach ein wenig unbeholfen war und dies nicht aus bösen Absichten tat) und so empfand ich es immer mehr als Last, zu ihm fahren zu müssen oder Besuch von ihm zu bekommen.
Nachdem wir 6 Wochen zusammen waren, habe ich Schluss gemacht mit der Begründung, dass es nicht passt. Muss auch sagen dass ich mich danach ziemlich befreit gefühlt habe und seine Versuche, mit mir reden zu wollen, ins Leere laufen lassen hab, ich wollte zu dem Zeitpunkt aus unerfindlichen Gründen einfach nichts mehr von ihm wissen.

So zogen die Wochen ins Land und wir haben uns dann zweieinhalb Monate später wieder auf einer Veranstaltung zufällig getroffen. Dort konnte ich ihm logischerweise nicht ausweichen und wir haben uns dann die halbe Nacht lang unterhalten. Obwohl ich ihn sehr verletzt hatte, wie er mir auch nachdrücklich erzählte, redete er ruhig und ohne Vorwürfe mit mir und auf einmal kam er mir unglaublich reif und erwachsen vor, denn ich hätte das an seiner Stelle wohl nicht gekonnt.

Er sagte mir auch, dass er nie aufgehört hat zu hoffen, dass ich uns nochmal eine Chance gebe und dass er mich immer noch sehr gern habe. Mich hat das alles enorm beeindruckt und auf einmal waren meine Gefühle für ihn wieder so stark, es war, als wäre ich aus einem Traum aufgewacht und würde endlich begreifen, dass diese Person eigentlich genau die richtige für mich ist. Allein von seiner Einstellung zum Leben / Beziehungen ist er mir eigentlich 1:1 ähnlich, und ich dachte mir "Wie konntest du diesen Mann so sinnlos vor den Kopf stoßen und so blind sein?!"

3 Tage später haben wir uns dann noch einmal zum Kaffee getroffen und sind seitdem wieder zusammen. Das ist nun 3 Wochen her und ich bin verliebter denn je. Das ist ja alles schön und gut, aber ich würde einfach gerne verstehen, warum meine Gefühle bezüglich ihm so derbe Achterbahn fahren. Ich meine es ist ja auch unfair gewesen ihm gegenüber und ach, ich kann es auch nicht erklären. Fühle mich einfach total kindisch und pubertär. :-(
 

Anzeige(7)

...Death...

Mitglied
ich würde sagen es ist normal ^^

vieleicht warst du ja noch nicht ganz darauf vorbereitet mit ihm eine bezihung zu haben (unbewusst).


(Ps: man merkt erst dann, wie wetrvoll etwas war, wenn mans verliert)

LG,
...Death...
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
E Ich bin der Idiot dies Jahres Liebe 29
C Bin mir nicht sicher Liebe 32
V Bin 35 und noch nie eine richtig lange Beziehung- seltsam? Liebe 9

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Desiree85 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben