Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bin ich egoistisch oder sogar hinterlistig? Beziehung meiner besten Freundin zerstört

Anzeige(7)

Waldluft

Mitglied
Nein, ich finde dich nicht egoistisch oder hinterlistig. Du bist verliebt, sie bedeutet dir viel, du möchtest sie nicht verlieren.

Ich finde es nicht richtig von ihr, euch beide (dich und ihren Freund) so "hinzuhalten".

Dreierbeziehungen klappen nur äußerst selten reibungslos, das liegt einfach in der menschlichen Natur.

Es wäre an deiner Freundin, jetzt endlich einmal klare Position zu beziehen. Sie wird ja merken, dass du unter der Situation auch leidest. Also fände ich es nur fair, wenn sie dir ganz klar sagt, ob sie bereit ist, mit dir in einer festen Beziehung zu leben oder ob sie bei ihrem jetzigen Partner bleibt.

Rede mit ihr, indem du ihr verdeutlichst, dass die Situation dich psychisch ordentlich mitnimmt und du jetzt endlich gerne Klarheit hättest.
 
E

Edy

Gast
Beides, aber kann man grundsätzlich unter "Lifestyle, Volkssport, Profit" usw. verbuchen. ;)

Macht eigentlich "Beziehungen" prinzipiell überflüssig und alles, was man sich darüber so vorstellt.

Natürlich gehört dem Freund eine an die Löffel, dass er nicht besser ist...

Ich persönlich finde es ekelhalft, auch wie hier so über die ganze Scheiße gesprochen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hugo164

Mitglied
Also ich verstehe es auf jeden Fall. Mach dir keine Vorwürfe. So wie sich das für mich anhört, hat deine Freundin eigentlich was besseres verdient. Ich würde mich an deiner Stelle auch total unwohl damit fühlen, aber wahrscheinlich genau so handeln wie du. Du bist nicht egoistisch. Ich verstehe dich
 

Sophia11

Mitglied
Nein, ich finde dich nicht egoistisch oder hinterlistig. Du bist verliebt, sie bedeutet dir viel, du möchtest sie nicht verlieren.

Ich finde es nicht richtig von ihr, euch beide (dich und ihren Freund) so "hinzuhalten".

Dreierbeziehungen klappen nur äußerst selten reibungslos, das liegt einfach in der menschlichen Natur.

Es wäre an deiner Freundin, jetzt endlich einmal klare Position zu beziehen. Sie wird ja merken, dass du unter der Situation auch leidest. Also fände ich es nur fair, wenn sie dir ganz klar sagt, ob sie bereit ist, mit dir in einer festen Beziehung zu leben oder ob sie bei ihrem jetzigen Partner bleibt.

Rede mit ihr, indem du ihr verdeutlichst, dass die Situation dich psychisch ordentlich mitnimmt und du jetzt endlich gerne Klarheit hättest.
Danke für deine Antwort :)
Naja sie hält mich nicht hin, sie fragt sich zwar wie es wäre mit mir in einer Beziehung zu sein, aber sie hat immer noch vor bei ihrem Freund zu bleiben und nicht mit mir wegzuziehen...
Und ich weiß nicht wie ich das ändern könnte... Sie sagt mir ja immer und immer wieder, dass ich das allergrößte für sie bin, anscheinend ja doch nicht. :(
 

Sophia11

Mitglied
Beides, aber kann man grundsätzlich unter "Lifestyle, Volkssport, Profit" usw. verbuchen. ;)

Macht eigentlich "Beziehungen" prinzipiell überflüssig und alles, was man sich darüber so vorstellt.

Natürlich gehört dem Freund eine an die Löffel, dass er nicht besser ist...

Ich persönlich finde es ekelhalft, auch wie hier so über die ganze Scheiße gesprochen wird.
Wieso ist ihr Freund nicht besser ? Er hält sich da ziemlich raus :/
 

Sophia11

Mitglied
Also ich verstehe es auf jeden Fall. Mach dir keine Vorwürfe. So wie sich das für mich anhört, hat deine Freundin eigentlich was besseres verdient. Ich würde mich an deiner Stelle auch total unwohl damit fühlen, aber wahrscheinlich genau so handeln wie du. Du bist nicht egoistisch. Ich verstehe dich
Hallo :) Wieso hat meine Freundin etwas Besserer verdient ?
 
E

Edy

Gast
Wieso ist ihr Freund nicht besser ? Er hält sich da ziemlich raus :/
Er ist bescheuert, guckt zu, wie seine Freundin mit andern fickt und sie noch ausgespannt wird.

Wenn er es nicht macht - andererseits -, kommt jedoch die Psychologie und erkärt ihn für krankhaft.

So gesehen ist er wieder nicht bescheuert. :)

Jetzt denk doch mal nach. Dir wird es genauso ergehn bzw. ihr irgendwann...
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Mein Problem ist jetzt: Ich war extra einfühlsam, sprich: ich hab BEWUSST alles das gemacht, von dem ich weiß, dass ihr das bei ihrem Freund fehlt. Sie eigentlich von ihm weggebracht und ich hab jetzt schon ein schlechtes Gewissen, weil ich weiß dass er ihr gut tut. Aber ich eben auch und ich habe das Gefühl beides geht nicht, weil ich sie liebe. Ich kann ihre Beziehung nicht zerstören, aber vielleicht ist es das, was ich gerade mache... Ich bin so egoistisch und will sie nur für mich haben, kann man das irgenwie nachvollziehen ? :confused::confused::confused:

Soll ich alles dran setzen, dass wir beide ein Paar werden? Wir hatten schon beide lesbische Beziehungen. Wir lieben uns, das sagen wir uns jeden Tag, aber ihren Freund liebt sie auch.
Ich komme mir so schlecht und egoistisch vor, aber ich kann ohne sie nicht leben. Und es wird uns beide zerbrechen, wenn wir so weit auseinander wohnen.
Hallo Sophia,

ich denke, Du gehst taktisch klug vor und bemühst Dich etwas zu zerstören, von dem Du weisst, dass es ihr gut tut.
Das Vorgehen hat etwas mit Manipulation, mit Besitz-Streben mit Haben-Wollen zu tun - aber nicht mir Liebe.

Das Haben-Wollen ist verständlich. Aber der Mensch entscheidet, ob er das Gute oder das Schlechte tun will.
Deine Aussage, dass es euch zerbrechen wird, ist eine spekulative. Und wenn sie keine Spekulation sein sollte sondern sich als wahr erweisen würde, so sehe ich keine Rechtfertigung für das Umsetzen egoistischer Pläne.

Liebe benötigt Vertrauen. Und Du erweist Dich zunehmend als eine Person, der man nicht vertrauen darf.

Wenn Du wirklich liebst, dann gehört der Verzicht - zum Wohl des Anderen - genauso zur Liebe wie das freiwillige Aufeinanderzugehen.

LG, Nordrheiner
 
G

Gast

Gast
Mein Problem ist jetzt: Ich war extra einfühlsam, sprich: ich hab BEWUSST alles das gemacht, von dem ich weiß, dass ihr das bei ihrem Freund fehlt. Sie eigentlich von ihm weggebracht und ich hab jetzt schon ein schlechtes Gewissen, weil ich weiß dass er ihr gut tut. .
Hallo Sophia,
das ist ein no-go, bewußt das zu machen, von dem Du weißt, daß ihr das bei ihrem Freund fehlt.
Du hast egoistisch und berechnend gehandelt; bewußt die "Schwächen" einer Beziehung ausgenutzt und das zum eigenen
Vorteil. Du bist anscheinend bereit, alles zu tun, damit sie bei Dir bleibt.

Es wäre besser für sie, sie bliebe bei ihrem Freund und klärt mit ihm die Beziehung zu ihm.
Es wäre besser, Du bist ganz weit weg von ihr, damit sie Deinem berechnendem Handeln nicht mehr ausgesetzt ist.

Man nutzt die "Schwächen" einer Beziehung nicht zum eigenen Vorteil aus.

Das hat für mich mit Liebe nichts zu tun.

liebe Grüße
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T Bin ich egoistisch? Liebe ich ihn überhaupt? Liebe 11
P Kommt er jemals zurück? Was bin ich für ein Mensch? Liebe 7
A Ich bin überfordert Liebe 28

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben