Anzeige(1)

Beziehungsblockade und ich bin allein

snowwhite25

Mitglied
Ich brauche Hilfe, vielleicht weiß einer Rat.
Vor kurzem erstellte ich ein anderes Thema in der Rubrik Liebe, doch es ist ja eher ein Problem von MIR, also schreibe ich hier,da seitdem wieder was passiert ist. Jedes mal, wenn ich einen Mann kennen lerne, fühle ich mich wunderbar, bin verliebt und denke mir, der ist es. So wie jetzt. In dem Moment, wo aber es tatsächlich klappt oder der jenige erreichbar ist, ist es vorbei. Über Wochen hab ich mich mit jemanden getroffen, alles war wunderbar, Donnerstag dann spitzte sich die Lage zu und wir gestanden uns unsere Gefühle, ich hab sogar geweint, weil ich erst dachte, er würde ablehnen. Theoretisch sind wir jetzt ein Paar und jetzt ist dieses Gefühl vorbei. Er war gestern da und ich wünschte mir, er wär wieder gegangen, ich hab mich vor dem Kuss gedrückt, bis zum Abschied und wenn ich daran denke das ich jetzt "verpflichtet" bin, würde ich es am liebsten beenden. Dabei ist er so lieb und er wäre perfekt...doch so ist es immer. Was bedeutet das? Können es bloß Ängste sein? Kann es trotzdem funktionieren und ich muss bloß lockerer werden? Bitte gebt mir einen Rat...oder gibt es Menschen, die ein Leben lang einsam bleiben.?
 

Anzeige(7)

C

CarpeDiem20

Gast
Ich brauche Hilfe, vielleicht weiß einer Rat.
Vor kurzem erstellte ich ein anderes Thema in der Rubrik Liebe, doch es ist ja eher ein Problem von MIR, also schreibe ich hier,da seitdem wieder was passiert ist. Jedes mal, wenn ich einen Mann kennen lerne, fühle ich mich wunderbar, bin verliebt und denke mir, der ist es. So wie jetzt. In dem Moment, wo aber es tatsächlich klappt oder der jenige erreichbar ist, ist es vorbei. Über Wochen hab ich mich mit jemanden getroffen, alles war wunderbar, Donnerstag dann spitzte sich die Lage zu und wir gestanden uns unsere Gefühle, ich hab sogar geweint, weil ich erst dachte, er würde ablehnen. Theoretisch sind wir jetzt ein Paar und jetzt ist dieses Gefühl vorbei. Er war gestern da und ich wünschte mir, er wär wieder gegangen, ich hab mich vor dem Kuss gedrückt, bis zum Abschied und wenn ich daran denke das ich jetzt "verpflichtet" bin, würde ich es am liebsten beenden. Dabei ist er so lieb und er wäre perfekt...doch so ist es immer. Was bedeutet das? Können es bloß Ängste sein? Kann es trotzdem funktionieren und ich muss bloß lockerer werden? Bitte gebt mir einen Rat...oder gibt es Menschen, die ein Leben lang einsam bleiben.?
Soweit ich mich errinern kann habe ich sogar auf deinen anderen Thread geantwortet.
Ja du hast Bindungsangst, das ist eine Einstellungsache des Kopfes..
Oder auch wenn du denjenigen hast stellt sich abneigung ein weil du ihn hast, brauchst dich nicht mehr bemühen und siehst keinen sinn die beziehung überhaupt richtig auszubreiten.
Ich weiss nicht ob es menschen gibt die sozusagen vorbestimmt alleine zu bleiben meist liegt es an der einstellung und wie man es lkopf und herz mäßig sieht und mit sich vereinbart.
VIelleicht wqillst du auch keine Verpflichtung nachgehen..
 

snowwhite25

Mitglied
Soweit ich mich errinern kann habe ich sogar auf deinen anderen Thread geantwortet.
Ja du hast Bindungsangst, das ist eine Einstellungsache des Kopfes..
Oder auch wenn du denjenigen hast stellt sich abneigung ein weil du ihn hast, brauchst dich nicht mehr bemühen und siehst keinen sinn die beziehung überhaupt richtig auszubreiten.
Ich weiss nicht ob es menschen gibt die sozusagen vorbestimmt alleine zu bleiben meist liegt es an der einstellung und wie man es lkopf und herz mäßig sieht und mit sich vereinbart.
VIelleicht wqillst du auch keine Verpflichtung nachgehen..
Ja, genau, du hast da geschrieben. Kann man dagegen irgendwas machen? Ich kann das ja nicht einfach so hinnehmen und den Rest meines Lebens alleine bleiben...
 
C

CarpeDiem20

Gast
Ja, genau, du hast da geschrieben. Kann man dagegen irgendwas machen? Ich kann das ja nicht einfach so hinnehmen und den Rest meines Lebens alleine bleiben...

Hmm, psychische probleme oder sontiges hast du ja auch schon ausgeschlossen, das fragte ich dich auch..
hast du mit ihm darüber gesprochen ? das du dieses bindungsproblem hast? ,
das ist klar kann ich auch verstehen, es ist auch schwer zu lokalisieren woher dein problem kommt, wenn sie nochnichtmal aus den kindertagen herühren...
Gab es mal etwas was dein Vertrauen schwer erschüttert hat so das du kein Urvertrauen mehr hast?
sozusagen das du wenn du dich anvertrauen willst doch lieber einen rückzieher machst und ihn als gefahr siehst weil er dich verletzen kann?
 
Hallo snowwhite25,

es tut mir sehr leid für Dich, dass Du so leidest....ich erkenne mich in deinen Worten wieder. Lange Zeit habe ich auch nicht gewusst, was mit mir nicht stimmt... ich habe auch Beziehungsängste...mittlerweile weiß ich woher diese Ängste kommen. Hast du in deinem Leben schon einmal etwas "schlimmes" erfahren müssen... Bindungsängste haben immer einen Grund.... niemand kommt so auf die Welt. Es muss etwas passiert sein, was du eventuell schon verdrängt hast, oder noch nicht bewusst wahr genommen hast. Versuche mal für dich heraus zu finden, was dir in deinem Leben sehr weh getan haben muss... es kann so viele Gründe haben.

Kein Mensch ist auf die Welt gekommen, um immer alleine zu sein.

Liebe Grüße
 

snowwhite25

Mitglied
Ich habe es bloß angedeutet...würde vielleicht eine Therapie helfen? Meist finden die dann ja doch irgendwas in der Vergangenheit, also eine Ursache. Wie gesagt, ich wüsste nichts.
 
C

CarpeDiem20

Gast
Ich habe es bloß angedeutet...würde vielleicht eine Therapie helfen? Meist finden die dann ja doch irgendwas in der Vergangenheit, also eine Ursache. Wie gesagt, ich wüsste nichts.

Eine Therapie, oder zu einem Therapeuten kann nich schaden, meist können die ja die diagnose stellen..
Versuchen kannst du es aufjedenfall.
 

Timmymama

Aktives Mitglied
Denke auch daß ein Terapeut bei deiner Bindungsangst nicht unangebracht wäre-denn wie hier ja auch schon geschrieben wurde, für so ein Verhalten muss es einen grund geben. EIn Therapeut versteht sich darauf zu bohren und einer Sache auf den Grund zu gehen. Du musst allerdings auch mitarbeiten und dich auf ihn / sie einlassen können, sonst bringt es gar nichts.
 
L

LVchen

Gast
Hmm, psychische probleme oder sontiges hast du ja auch schon ausgeschlossen, das fragte ich dich auch..
hast du mit ihm darüber gesprochen ? das du dieses bindungsproblem hast? ,
das ist klar kann ich auch verstehen, es ist auch schwer zu lokalisieren woher dein problem kommt, wenn sie nochnichtmal aus den kindertagen herühren...
Gab es mal etwas was dein Vertrauen schwer erschüttert hat so das du kein Urvertrauen mehr hast?
sozusagen das du wenn du dich anvertrauen willst doch lieber einen rückzieher machst und ihn als gefahr siehst weil er dich verletzen kann?
Das Ding ist bloß, dass Bindungsängste in die Kategorie "psychische Probleme" fallen und sich viele Leute deshalb psychotherapeutisch behandeln lassen. ;)
 
C

CarpeDiem20

Gast
Das Ding ist bloß, dass Bindungsängste in die Kategorie "psychische Probleme" fallen und sich viele Leute deshalb psychotherapeutisch behandeln lassen. ;)
Ich weiss nur , sie hatte das ja sozusagen ausgeschlossen das sie dadrin probleme hätte ich weiss das sie eigentlich psyichische probleme hat, bloß weiss nicht kann ja nicht drauf pochen das es da ist jeder empfindet das ja anders..^^
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Z Bin ich wirklich ich, das Karussel. Ich 3
M Ich bin zu blöd für Englisch Ich 15
K Ich bin (wirklich, keine Einbildung) hässlich Ich 12

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben