Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Beziehung aus den falschen Gründen?

K

Katrin123

Gast
Hallo liebes Hilferuf-Forum,

ich bin seit 3 Jahren in meiner Beziehung. Mein Freund liebt mich sehr, ist treu, und teilt meine Hobbys. Wir haben früher viel über alles geredet was uns interessiert hat, aber mittlerweile ist das nicht mehr so. Wir findet kaum Gesprächsthemen und reden nur noch über den Alltag. Das stört mich nicht zu sehr, aber ich mache mir meine Gedanken darüber.
Ich finde meinen Freund attraktiv, aber er entspricht nicht dem Schönheitsideal was ich in meinem Hinterkopf habe. Im Gegenzug dafür ist er aber absolut familientauglich, und glaubt fest an uns, was mir wichtig ist. Er ist bereit mit mir jeden Streit und jedes Problem aus der Welt zu schaffen, damit wir zusammen sein können. Streits und Probleme haben wir oft, und bisher konnten wir immer alles klären.
Ich mag seinen Humor nicht und seine Freunde auch nicht. Er ist jetzt (nach einiger Zeit) mehr in meinem Freundeskreis integriert, als in seinem, und mag den auch sehr, was mir gefällt. Allerdings ist er manchmal etwas peinlich und redet undurchdachtes Zeug, was meine Freunde dann zum Schmunzeln bringt. Er ist sozusagen "nicht die hellste Birne". Da er auf Kritik aggressiv und bockig reagiert, traut sich allerdings selten jemand ihn zu korrigieren. Das stört mich aber umso mehr, da es dann immer an mir hängen bleibt und ich dadurch gerne mal einen neuen Streit anrege, auf Grund seiner Kritikunfähigkeit.
Im Prinzip bin ich mittlerweile so weit zu sagen, dass ich mich freue ihn auch mal ein paar Tage nicht zu sehen, weil ich seine Art auch schnell anstrengend finde.
Uns verbindet aber eine gemeinsame, sichere Zukunft und schöne Erinnerungen. Wir wollen die selben Dinge im Leben (Familie, ein schönes Heim, viel Reisen, Kinder, usw.). Zudem sind wir zu zweit meist liebevoll und harmonisch. Allerdings ist die Liebe von seiner Seite aus allerdings stärker als meine, was mich oft verunsichert.
Ich war schon immer Einzelgänger gewesen und wurde von ihm in die Beziehung "überredet". Ich liebe ihn zwar auch, aber bin mir nicht sicher ob es sich so Liebe anfühlt.
Klar gibt es keine Filmliebe für die Ewigkeit, und jeder streitet mal, aber woher genau weiß ich ob das mit uns etwas für die Dauer ist, oder nicht? Oft empfinde ich auch eher familiäre Zuneigung wenn wir uns drücken, und küssen, als Zuneigung zwischen Liebenden; GLAUBE ich zu mindestens!

Kennt sich jemand mit sowas aus?

Liebe Grüße, Katrin
 

Anzeige(7)

A

AndreD

Gast
Liebe Katrin,

ich bin mittlerweile seit 21 verheiratet. Die Frage habe ich mir irgendwann auch gestellt, zumal unsere Beziehung auseinander lief. Ich bin in der Ehe eine andere Beziehung eingegangen, was auch nicht korrekt war. Wir waren allerdings in der Trennungsphase.
In der anderen Beziehung habe ich allerdings bemerkt, wie sehr mir meine Frau fehlt, dass die Zweifel, die ich gehabt habe und die vielen Fragezeichen, die hinter der Beziehung gestanden haben sich dann erst aufgelöst haben.

Keine Beziehung ist perfekt. Überal gibt es Streiterein, Zweifel, Diskrepanzen.
Erst wenn Du den Menschen verlierst, merkst Du, was Dir an ihm fehlt. Dann ist es manchmal schon zu spät.
Hör auf dein Herz und wenn es sagt, dass es ihn liebt und das schreibst Du auch hier, dann ist es so. Ich habe den
Eindruck, dass deine Zweifel darin begründet sind, dass er in deinem Freundeskreis nicht deinen Vorstellungen entspricht
und Du oft den Kopf einziehst, weil andere über ihn schmunzeln. Aber auch dann stehst Du zu ihm und die Zweifel beginnen
erst, wenn Du alleine bist und über die Situationen nachdenkst.

Ich und meine Frau sind wieder zusammen, vieles ist zerbrochen aber wir haben die Scherben zusammengekehrt und
es ist was grossartiges entstanden.
Du fragst, wie sich Liebe anfühlt. Manchmal erkennt man dies, wenn man auch viel Schmerz erfahren hat, was man aber
keinen wünscht.....halt ihn fest und stehe zu ihm! Dann wird auch die Liebe sich weiter festigen.
 

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
Ist schon klar , besser den Spatz in der hand als die Taube auf dem Dach und wenns dann mal in eine Trennungsphase geht , kann man ja auch fremdpoppen , zecher zecher , wers braucht ........

Ich denke mir dazu , das Du immer mehr feststellen wirst , das er nicht die hellste Birne ist und Dir da nicht das Wasser reichen kann , Du aber eine Beziehung haben willst , die zumindest auf Augenhöhe ist, man kann nichts erzwingen , wenns im Grunde nicht passt , passt es nicht , egal wie schön man es sich redet.

Kriegst Du weiche Knie , wenn er Dich anfasst , willst Du ihn in bestimmten Momenten vernaschen , bist Du stolz in manchen Momenten mit ihm zusammen zu sein und nicht mit einem anderen

oder

Kriegst Du nur weiche Knie , wenn Du an eine andere Situation denkst , sagst Dir , ach ne heute lieber nicht , bist nicht stolz auf ihn und ganz froh , wenn er mal weg ist ?

Ich will Dir aber auch nichts ausreden oder einreden , sondern ich denke mir da musst Du Dich selbst wirklich hinterfragen und vielleicht auch mal eine Zeit abwarten , bis Du Dir sicher bist , denn so wie es sich für mich anhört , bist Du sowieso irgendwann weg.

Spätestens , wenn sich der Traum von Familie und Haus und so und Zukunft als leere Floskel entpuppt .....

klar wahre Liebe gibt es nicht , das ist eine TV Erfindung , na wenn Du meinst , dann mein das mal ....ich denke da anders ...die wahre Liebe zu suchen lohnt sich , wenn man sie gefunden hat , denkt man nicht darüber nach, ob man liebt , sondern man weiß , daß man es tut .

Manche Menschen erkennen aber auch vor lauter Bäumen den Wald nicht, manche sind genügsam und verschmähen die wahre Liebe und manche belügen sich selbst und andere .
Was Du aber machen solltest , das ist es ihm zu sagen , wenn Du nicht mehr bereit bist weiter zu machen , nicht Dich quälen , nicht ihn quälen , sondern für Dich und ihn reinen Tisch machen.

Halte ich für die bessere Wahl .
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben