Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bezahlen für "Altpapier"?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Acromantula74

Sehr aktives Mitglied
Hallo,
ich hab erst heute vormittag von einer Freundin erfahren, dass die Zeitschrift "Stern" letzte Woche (Erscheinungsdatum 06.08.) ein für mich sehr interessantes Titelthema hatte.
War also eben schnell im Kiosk gegenüber.
Da lag allerdings schon der neue (Erscheinungsdatum 13.08.) im Regal.

Ich hab trotzdem gefragt, ob sie den alten noch hätten, da hat mir die Verkäuferin ein Exemplar aus einem bereits verpackten Stapel (ich nehme an, nicht verkaufte Rückläufer an den Verlag) gegeben.

Dafür wollte sie dann aber trotzdem noch den vollen Verkaufspreis.

Ich find das ein bisschen sehr dreist und wüsste einfach gerne, ob das rechtens war.
 

Anzeige(7)

Katrin1964

Aktives Mitglied
Ja da kann sie dir keinen Rabatt geben.. Diese Zeitungen werden 1: 1 rück geschrieben . Da kann die Verkäuferin garnichts machen . Sei froh das sie die Zeitung aus dem Stapel genommen hat , hätte sie nicht tun müssen..
Habe auch jahrelang Retoure von Zeitungen gemacht und das ist schon mit Arbeit verbunden.
Zudem ist es kein Altpapier. Diese Zeitschriften , werden dann von Lesezirkel benutzt. Dieses liegen dann in den Praxen usw.
 

Gemini

Urgestein
Dafür wollte sie dann aber trotzdem noch den vollen Verkaufspreis.

Ich find das ein bisschen sehr dreist und wüsste einfach gerne, ob das rechtens war.
Was ist daran sehr dreist:confused:

Die Verkäuferin kann dein Exemplar nicht zurücksenden und erhält somit auch keine Gutschrift vom Verlag für dieses Heft.
Sie muss an den Verlag für das Heft zahlen.
Ist doch klar, dass sie die Kosten nicht selbst trägt, sondern dir das Heft verkauft.

Wenn du eine ältere Ausgabe eines Heftes bein Verlag nachbestellst, musst du auch den vollen Preis zahlen.
 

Acromantula74

Sehr aktives Mitglied
Schon ok, ich wusste nicht, dass die Kioske diese Exemplare vergütet bekommen.

Ich dachte, die landen eh im Altpapier.
 
D

dirk k

Gast
geiz bleibt geil.

wenn es für dich altpapier ist dann:
geh zum papiercontainer und suche dir ein exemplar heraus.
das kostet 0 euro.

warum sollen die redakteure, die dafür arbeiten auch noch geld bekommen - tststs.
 

Acromantula74

Sehr aktives Mitglied
Es ist ok, ich habe die Hintergründe VERSTANDEN, danke.

Ich kenne mich im Zeitschriftenvertriebssystem nicht aus und wollte nur nachfragen, weil ich irritiert war.
 
J

Junesun

Gast
Es ist ok, ich habe die Hintergründe VERSTANDEN, danke.

Ich kenne mich im Zeitschriftenvertriebssystem nicht aus und wollte nur nachfragen, weil ich irritiert war.
Vielleicht sollte man sich VORHER mal informieren bevor man sich erdreistet, sich über so etwas aufzuregen.
Ich hoffe, du musst jetzt nicht Privatinsolvenz anmelden, weil du die Zeitschrift bezahlen musstest. :rolleyes:
 

Acromantula74

Sehr aktives Mitglied
Vielleicht sollte man sich VORHER mal informieren bevor man sich erdreistet, sich über so etwas aufzuregen.
Ich hoffe, du musst jetzt nicht Privatinsolvenz anmelden, weil du die Zeitschrift bezahlen musstest. :rolleyes:
NOCHMAL, zum MITSCHREIBEN:

Ich WUSSTE nicht, wie das dort mit den Rücksendungen abläuft, jetzt weiss ich es und das Thema ist für mich DURCH und erledigt.

Warum kommt dann eigentlich immer noch mal jemand und meint, im Thema nachtreten zu müssen?

Fühlst Du Dich nach Deinem letzten Satz jetzt besser? :mad:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben