Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bewerben während meiner jetztigen Arbeit

T

Truth

Gast
Kommt drauf an xmajax. Du kannst auch frei nehmen über ein Gleitzeitkonto - und dann geht es niemanden etwas an, was du wirklich machst. Kann mir allerdings auch nicht vorstellen, dass man frei bekommt, weil der Chef ein gutes Herz hat:) Ich denke sie meint Urlaub oder eben Gleitzeit.

Die ganzen Fragen stellen sich aber generell nicht, wenn ich wirklich dringend einen neuen Job finden möchte. Viele Firmen wählen den E-Mail-Kontakt.. Und wenn ich mich bewerbe, kann ich eine private Tel-Nr. angeben. Und wenn es eine Handy-Nr. ist, dann eben genaue Uhrzeiten dazu schreiben, wann man auf dieser Nummer anrufen kann!! Alle Probleme lassen sich hier ziemlich leicht lösen. Oder ich gebe eben gar keine Tel-Nr. an und verlasse mich auf den schriftlichen Kontakt. Was das Bewerbungsgespräch angeht. Wenn jemand mal in die engere Wahl gekommen ist, richtet sich die Firma absolut nach dem Bewerber, weil er eben in die engere Wahl gekommen ist. Unter ca. 60 Bewerbern werden ca. 5 zum Gespräch eingeladen - manchmal sogar weniger!

Die Frage ist: Willst du einen neuen Job? Wenn ja, nur Mut!!!! Solange du in einem Arbeitsverhältnis stehst hast du immer die besseren Karten, weil du wählen kannst. Sieh es einfach positiv!

LG Truth
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
entschuldige, wenn ich so dumm frage, ich bin studentin und war noch nie fest angestellt... gibt ein arbeitgeber mir wirklich einfach so mehrere stunden frei, wenn ich behaupte, einen "wichtigen termin" zu haben? womöglich wegen einer weitgereisten freundin? oder für einen arzttermin, der nicht unbedingt nötig ist (also ohne dass ich akut krank bin, was ich ja nachweisen könnte)? das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen :\
ich denke, für sowas müsste man immer urlaub nehmen. täusche ich mich? oder hast du einfach einen vorbildlichen chef?

und wenn ich behaupte, ich hätte einen dringenden arzttermin, und nachher kommt irgendwie raus, dass ich gelogen hab - ist das dann nicht ein kündigungsgrund?
Hallo xmajax,

so genau wollte ich eigentlich garnicht drauf eingehen. Ich habe Gleitzeit und bin an diesem Tag sehr früh zur Arbeit, um alles zu schaffen, was ich tun musste. Da ich aber trotzdem sehr früh gegangen bin, kann ich nicht einfach gehen und sagen "und tschüß..." Also hab ich gesagt, ich hätte einen Termin. Natürlich hab ich keinen vorbildlichen Chef und meine Arbeit hab ich trotzdem getan! Kündigen kann er mich deswegen bestimmt nicht, nur weil ich sage, dass ich einen Termin habe? Ausserdem rechne ich das ja nicht zur Arbeit dazu, sondern geh abstempeln!
 

zeitlos

Aktives Mitglied
Hallo Ihr lieben!

Ich brauche nochmal kurz eure Hilfe. Unser Chef sagte, dass unsere Abteilung an einen vierter Tisch wechseln sollt. In nem anderen Raum. Aber wir sind halt acht Leute! Er ließ ein Kommentar ab dass wir NOCH nicht an den vierer-Tisch passen. Also soll das wohl heißen, was auch meine Abteilungsleiterin befürchtet, dass ein paar sich wohl verabschieden dürfen.

Mal angenommen, ich hab das "Glück" und ich darf bleiben. Weil einige nach mir angefangen sind und die evtl. ja eher gekündigt werden. Aber ich will ja ungedingt wech hier. Soll ich meinen Betrieb dann sagen, ok dann gehe ich und überlassen den anderen meinen Job?
Will ja z.B. unserer Azubine dieses Jahr noch ausgelernt hat, die Chance geben hier zu bleiben. Oder ne ältere Kollegin die in ihrem Alter keinen anderen Job mehr bekommen könnte.

Ich will echt weg hier! Ich fühle mich nicht wohl hier! Mein Chef kritisiert einen ständig und putzt uns runter. Das Arbeitsklima ist auch nicht das wahre.

Was meint ihr, wie soll ich am Besten reagieren??
 

Wuehlmaus

Mitglied
Hallo Truth,

dein Chef hoert sich ja an wie ein A.... Man verunsichert, gerade in dieser allgemeinen Lage, nicht unnoetig die Mitarbeiter.

Da wuerde ich mich an die 10 kleinen Schluempfe halten ;-)

Ciao,
Wuehlmaus
 
E

Eisfuchs

Gast
Hallo zeitlos,


ich fühle mich auch nicht wohl, wo ich derzeit arbeite. Ich möchte auch weg, am liebsten würde ich auch gern kündigen. Ich tu`s aber aus mehreren Gründen nicht. Stell dir vor, du bist arbeitslos, hast kein Geld, kannst dir nichts mehr leisten, die sozialen Kontakte fehlen... Ich glaub ich würd in ein noch größeres Loch fallen. Ich werde erst kündigen, wenn ich was habe. Und sei`s ein ganz anderer Bereich als den ich jetzt habe. Warscheinlich mit weniger Geld, aber hauptsache man fühlt sich wieder wohl!


Dein Chef scheint ja ein richtiger Zyniker zu sein. Nimm Ihn nicht ernst, versuch drüber zu stehen. Ich weiß, leichter gesagt als getan! Vielleicht kannst du auch mal über ihn lachen? Hast du ihn mal angesprochen darauf? Vielleicht war`s auch einfach nur ein dummer Spruch?


Auch wenn du gerne den Job an die Azubine oder die andere Kollegin geben möchtest, denk nur an Dich! Wer denkt schon heutzutage an andere? Klar Ausnahmen gibt`s, keine Frage.


Ich hoff, ich konnte dir helfen...


Liebe Grüße
 
T

Truth

Gast
Hi zeitlos,

bewirb dich einfach so schnell wie möglich und schau dass du da raus kommst. Das ist doch kein Arbeitsklima - das ist ja furchtbar.

LG Truth
 
E

Eisfuchs

Gast
Hallo zeitlos,

schreib doch mal, wie du dich entschieden hast? Wenn du möchtest! War der Spruch wirklich ernst gemeint?

Liebe Grüße

Vergissmeinnicht
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Y (Gast) Yayoi
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben