Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Betrogen und wie soll es weiter gehen???

juckreiz

Mitglied
hallo zusammen, ich weiß einfach nicht mehr weiter. kurz zu meine geschichte: ich war mit meiner Lebensgefährtin 12 jahre zusammen und wir haben ein gemwinsames kind. ich habe die letzen 3 jahre unter depressionen gelitten meine frau hat mich immer unterstüzt und mir immer gut zu geredet, sie war einfach immer für mich da. vor 2 monaten ist raus gekommen das sie mir fremdgengen ist leider nicht nur einmal:wein: ich habe ihr gesagt das ich ihr verzeihe und sie wieder zurück haben will, sie meinte das sie denkt das es besser wäre das wir uns mal trennen. das ganze hat sich über wochen gezogen, voller trauer und vielen tränen. ende Juni hat sie dann endgültig gesagt das sie sich trennen will da zu viel vorgefallen wäre und sie sich in den anderen verliebt hat, sie hat in der ganzen zeit immer wieder mit ihm geschlafen und ist immer wieder für ein paar tage zu ihm, das ist leider immer wieder alles raus gekommen. das war mal so die kurz fassung. jetzt zu der eigentliche frage. ich habe mich seid dem vor fall mit vielen leuten unterhalten und auch mit meiner frau ( als wir mal ganz in ruhe uns darüber unterhalten konnten ). ich habe es ein gesehen das ich zum gross teil daran schuld bin das es so gekommen ist, sie hat immer wieder auf mich eingeredet und das 3 jahre, manch andere hätte das nicht mal 1 jahr mit gemacht. was noch dazu kommt, ich habe in den 12 jahren nie etwas erreicht. ich habe mich immer auf andere verlassen und habe jeden monat nur so rein gelebt, wir mussten immer jeden cent 2 mal rum drehen. sie meinte das ist bei dem anderen nicht so der hat ersparnisse, ist witzig, bringt sie zum lachen, gibt ihr den nötigen halt, steht im leben, hat seine pläne,....
ich sehe das ja alles ein das ich nicht alles richtig gemacht habe und mich und mein leben änder muss. ich weiß aber leider nicht wo ich da anfangen soll und wie ich das schaffen soll? ich hoffe es gibt da drausen ein paar leute die mir helfen können und ein paar tipps und ratschläge geben können?! ich will auch endlich mal was erreichen und im leben stehen, vor allem will ich meiner frau zeigen das ich anderst kann und so vielleicht noch mal die chance besteht das sie zuück kommt.
dann noch eine kleine bitte, habt ihr vielleicht auch noch tipps oder ratschläge wie ich das bild und die gedanken aus meinem kopf raus bekomme, ich muss immer wieder daran denken wie er auf ihr liegt und sein ekliges ding in ihr hat und seine drecks lippen auf ihr drückt und wie er sie angreift an stellen die ich 12 jahre angegriffen habe, das macht mich traurig und wütend zugleich, wo bei mehr wut dabei ist ich könnte da als ausflippen.
ich hoffe das ihr mir helfen könnt, ich weiß einfach nicht mehr weiter und will das alles endlich in den griff bekommen, ich will leben.
 

Anzeige(7)

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, Juckreiz,

es tut mir für Dich sehr sehr leid, dass Du Schlimmes erlebt hast.

Ich sehe verschiedene Problemfelder, die wir nicht auf einmal lösen können. Aber wir können schonmal anfangen, über Lösungswege zu sprechen.

1) Du beschreibst Dich als einen Menschen, der nicht erfolgreich ist.
Wie muß ich mir vorstellen, was für ein Mensch du bist? Was sind Deine Stärken, was sind Deine Schwächen?
Welche Ziele hast Du – ausserhalb Eurer kaputten Partnerschaft?
Was ist Dir im Leben wichtig? Worin siehst Du den Sinn für Dein Leben?

2) Deine Partnerschaft/Ehe
Ich kann verstehen, dass Deine Frau mit Dir unzufrieden, ja unglücklich ist, weil Du nicht so bist, wie sie Dich gerne hätte. Das rechtfertigt nicht ihre Untreue. Punkt!
Man behandelt Menschen nicht wie eine Küchenmaschine. Funktioniert die Küchenmaschine nicht mehr, dann tauscht man sie gegen eine neue aus. So geht man mit Menschen nicht um.


Du darfst trauern, denn du wurdest tief verletzt. Ich empfehle Dir, dass Du Aktivitäten unternimmst, die Dir gut tun. Lerne neue Menschen kennen und versuche, nicht zu vereinsamen.

Hast Du einen Freundeskreis? Treibst Du Sport? Was sind Deine Hobbies?

LG, Nordrheiner
 

Portion Control

Urgestein
dann noch eine kleine bitte, habt ihr vielleicht auch noch tipps oder ratschläge wie ich das bild und die gedanken aus meinem kopf raus bekomme, ich muss immer wieder daran denken wie er auf ihr liegt und sein ekliges ding in ihr hat und seine drecks lippen auf ihr drückt
Aber daran denken wie sie auf ihm liegt und ihre eklige Vagina und ihre Dreckslippen an ihn drückt, denkst du nicht? :confused:

Vielleicht solltest du darüber mal nachdenken anstatt ihr ein Krönchen zu verpassen und sie auf einen Thron zu setzen. Wenn sie nicht mehr mit dir zusammen sein wollte, hätte das auch ohne Fremdgehen ablaufen können.
Von daher solltest du dir mal überlegen, ob dieser "Sonderstatus" hier noch gerechtfertigt ist.
 

juckreiz

Mitglied

Hallo Portion Control, danke für deine antwort und dein sicht weiße.
klar so habe ich das nicht gesehen, wie kann und soll ich das denn ich hänge ja immer noch an ihr und da fällt es mir sehr schwer so über sie zu denken, komischer weiße liebe ich sie immer noch
 

juckreiz

Mitglied
hallo Nordrheiner, erst mal danke für deine antwort und deine hilfe.
Ich beschreibe mich mal damit man sich mal ein bild von mir machen kann.
Ich bin 33 jahre, ich habe keine selbstbewustsein, bin nicht selbssicher, habe seltenst eine eigene meinung, habe vor vielen sachen angst.
Meine stärken sind ich bin treu, würde alles für andere menschen machen, bin ehrlich, auf mich kann man sich verlassen.
Meine ziele wären ganz einfach mal mehr selbstbewustsein, selbstwertgefühl, mal mehr männlicher zu werden, nicht immer in den monat rein leben zu müssen.
Wichtig ist mir mein Sohn, meine Frau, also meine Familie. und ich will einfach nur glücklich sein und das leben genießen.

Mein freundeskreis beschrängt sich auf zwei leute, mehr leider nicht.
Sport was ist das, sagt doch alles.
Hobbies, hatte ich mal aber das liegt schon jahre zurück.

Für mich ist wichhtig das ich das alles in den griff bekomme, mein leben, und meine familie wieder will.
klar durfte sie mir nicht fremdgehen, ich kann es jetzt aber leider nicht mehr ändern, passiert ist passiert.
 

Vitali

Aktives Mitglied
Hallo Juckreiz.
Wie du dein Leben beschreibst kann es so nicht weiter gehen. Du musst, wenn du mich fragst, radikal was ändern. Meine Ehe ist leider auch kein Vorbild, aber wenn ich erfahren würde, dass meine Frau mir fremdgeht, würde ich mich trennen. Ich hätte die gleichen Gedanken wie du, würde mir die Zwei miteinander vorstelle und könnte damit absolut nicht leben. Selbst wenn sie sich doch für mich entscheiden würde, könnte ich geschehenes nicht vergessen. Es würde immer zwischen uns stehen.
Mach mal Schlussstrich! Fang von vorne an, ohne sie. Du musst dich neuerfinden, dass wirst du mir ihr nicht können.
 
W

Windlicht

Gast
ich sehe das ja alles ein das ich nicht alles richtig gemacht habe und mich und mein leben änder muss. ich weiß aber leider nicht wo ich da anfangen soll und wie ich das schaffen soll? ich hoffe es gibt da drausen ein paar leute die mir helfen können und ein paar tipps und ratschläge geben können?! ich will auch endlich mal was erreichen und im leben stehen, vor allem will ich meiner frau zeigen das ich anderst kann n.
Deine Situation ist alles andere als schön.
Trotzdem: Du hast dich jahrelang an deine Frau angelehnt, selbst dann noch, als sie sagte, wie sie das empfindet.
Jetzt versuchst du anderswo (hier) das Gleiche.
Anstatt über deine "böse" Frau zu schimpfen, solltest du versuchen, zu verstehen, warum sie dieses Leben mit dir satt hatte.
Tu unbedingt erstmal etwas für dich (Therapie), damit du in Zukunft Partner sein kannst. Probier's - für dich.
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Lieber Juckreiz,

danke für Deine Antwort.

Unter Deinen Beiträgen steht: "Der Herr ist mein Fels und meine Burg und mein Erretter, mein Gott, auf den ich mich verlasse. Psalm 18,3"

Was bedeutet dieser Vers für Dich? Wie sieht Dein Glaube aus? Wie lebst Du Deinen Glauben? Gehörst Du zu einer Kirche?

LG, Nordrheiner
 

juckreiz

Mitglied
Hallo nordreihner,
Der Spruch hat mir mal viel Kraft & Zuversicht gegeben, aber zur Zeit leider nicht mehr. Ich habe immer noch ein grossen glauben, aber warum tut mir Gott so was an, ja bestimmt hat er seine Gründe, aber warum nur so?
Nein ich gehöre keiner Kirche an, Gott ist auch außerhalb der Kirche für mich da.

Hallo, Juckreiz,

es tut mir für Dich sehr sehr leid, dass Du Schlimmes erlebt hast.

Ich sehe verschiedene Problemfelder, die wir nicht auf einmal lösen können. Aber wir können schonmal anfangen, über Lösungswege zu sprechen.

1) Du beschreibst Dich als einen Menschen, der nicht erfolgreich ist.
Wie muß ich mir vorstellen, was für ein Mensch du bist? Was sind Deine Stärken, was sind Deine Schwächen?
Welche Ziele hast Du – ausserhalb Eurer kaputten Partnerschaft?
Was ist Dir im Leben wichtig? Worin siehst Du den Sinn für Dein Leben?

2) Deine Partnerschaft/Ehe
Ich kann verstehen, dass Deine Frau mit Dir unzufrieden, ja unglücklich ist, weil Du nicht so bist, wie sie Dich gerne hätte. Das rechtfertigt nicht ihre Untreue. Punkt!
Man behandelt Menschen nicht wie eine Küchenmaschine. Funktioniert die Küchenmaschine nicht mehr, dann tauscht man sie gegen eine neue aus. So geht man mit Menschen nicht um.


Du darfst trauern, denn du wurdest tief verletzt. Ich empfehle Dir, dass Du Aktivitäten unternimmst, die Dir gut tun. Lerne neue Menschen kennen und versuche, nicht zu vereinsamen.

Hast Du einen Freundeskreis? Treibst Du Sport? Was sind Deine Hobbies?

LG, Nordrheiner
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo nordreihner,
Der Spruch hat mir mal viel Kraft & Zuversicht gegeben, aber zur Zeit leider nicht mehr. Ich habe immer noch ein grossen glauben, aber warum tut mir Gott so was an, ja bestimmt hat er seine Gründe, aber warum nur so?
Nein ich gehöre keiner Kirche an, Gott ist auch außerhalb der Kirche für mich da.
Ich denke, lieber Juckreiz, es könnte nicht schaden, wenn Du versuchst, Dich selbst etwas mehr der Realität zu stellen. Was nützt es dem Büro-Sessel-Absitzer, wenn er völlig unsportlich eine Frau heiratet, die nur für den Sport lebt? Was nützt es, ein schönes Cabrio zu kaufen, wenn Du ständig größere Koffer und Kinderwagen zu transportieren hast? Was nützt es, sich einen Swimming-Pool bauen zu lassen, wenn man doch nicht schwimmen kann und will?

Wenn die Realitätsbrille fehlt, dann greift der Mensch leicht zu Dingen, die nicht zu ihm passen. Und warum tun Menschen das?
a) Weil diese Dinge (bzw. Menschen) so anziehend sind, so schön
b) weil andere es ebenso machen
c) weil ihnen nichts Besseres eingefallen ist (Denkfaulheit oder Bequemlichkeit?)
d) ....
Ich denke, dies ist Dir mindestens zweimal passiert.

Ferner denke ich folgendes:
1x ist es Dir bei Deiner Frau passiert. Sie findet offensichtlich Verhaltensweisen und Eigenschaften gut, die Du nicht bietest.
Du hast es anscheinend nicht bemerkt und sie trotzdem geheiratet.
(Wir können uns jetzt auch über ihre Fehler, ihre Fehlentscheidungen unterhalten, aber was bringt uns das?)

Möglicherweise war sie zur Zeit Eures Kennenlernens ganz anders als heute. Dann jedoch hat sie eine Entwicklung durchgemacht, die an Dir vorbeiging. Ihr habt Euch interessenmäßig auseinanderentwickelt.
Den Vorwurf, den man Dir machen kann, lautet: Du hast die gemeinsame Entwicklung von Euch beiden nicht gesteuert. Du hast einfach alles passieren lassen.

Sei ganz unbesorgt, dies ist nicht nur Dir passiert. Die Anzahl der Männer, die eine Fortentwicklung ihrer Frau nicht mitbekommen, Signale verdrängen oder einfach hilflos zuschauen, ist riesig. (Und umgekehrt gibt es ganz sicher auch eine entsprechende Liste von Frauen, die die Fortentwicklung ihres Mannes nicht mitbekommen, Signale verdrängen und ggf. hilflos zuschauen.)

Nur irgendwann ist es aus meiner Sicht sinnvoll, sich der eigenen Fehler bewusst zu werden.
Diese Fehler beginnen möglicherweise bereits mit der Auswahl des Ehepartners. Der Mensch will .... haben, was langfristig nicht zu ihm passt.


Die Realitätsbrille scheinst Du ein zweites mal nicht aufgesetzt zu haben, wenn Du Dein Verhältnis zu Gott gestaltet hast.
Sag mal ehrlich: Wieso sollte Gott an den Folgen Schuld haben, Dir etwas antun wollen,
...wenn Du Dein Leben so gestaltest, wie Du es willst (ohne nach Gottes Willen zu fragen)?
...wenn Du eine Frau heiratest, ohne nach Gottes Willen zu fragen?
Warum sollte Gott für Dich da sein, wenn Du ihn nur benutzen willst, um die negativen Folgen Deiner Entscheidungen zu verhindern oder wenigstens abzumildern?


Du wirkst auf mich wie ein Mann, dem es schwer fällt, die Dinge realistisch zu betrachten. Es gibt viele schöne christliche Sprüche. Ich verrate Dir mal ein Geheimnis: Auch christliche Sprüche sind wirkungslos, wenn der Mensch es mit dem christlichen Leben nicht ernst nimmt. Gerade die Psalmen sind Ausdruck von Menschen, die nach Gottes Willen fragten und in ihrem Leben Gutes und Schlechtes begegnet sind. Diese Menschen wußten um ihre eigene Schuld. Sie suchten die Schuld nicht bei Gott.

Wenn Du männlicher werden willst, dann fange damit an, dass Du eigenes Fehlverhalten erkennst und dazu stehst, ohne Gott oder sonstwem die Schuld dafür in die Schuhe zu schieben.

Was sind Deine Gedanken dazu?

LG, Nordrheiner
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Betrogen worden oder nicht? Wem glauben? Liebe 91
A Betrogen von Freund auf Pornoseiten Liebe 15
C Von Ehemann betrogen, kann ich Männer noch vertrauen? Liebe 20

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben