Anzeige(1)

Beste Freundin ist in einer Beziehung - ich bin neidisch und eifersüchtig

S

sarara

Gast
Meine beste Freundin ist seit kurzem wieder in einer Beziehung. Ich hatte noch nie eine und kämpfe gerade sehr mit Eifersucht und Neid.

Zum einen mache ich mir Sorgen, dass ich dann zu kurz komme und ihr nicht mehr wichtig bin, und sie sich verändert. Zum anderen hätte ich auch gern eine feste Beziehung nur fällt mir das sehr schwer da ich unter Bindungsangst leide. Ich wünschte, ich würde auch so unkompliziert und sorglos wie sie denken.

Wie geht man das an? Muss ich an meinem Selbstbewusstsein arbeiten oder daran, dass ich so egoistisch und abhängig von ihr bin?
 

Anzeige(7)

Farnmausi

Aktives Mitglied
Hallo, also schon mal gut dass die Neid und Eifersucht bewusst ist.
Mal Rückfrage; du schreibst... erste beste Freundin ....steht das Erste für Freundin oder beste?
Klar das sie künftig weniger Zeit für dich hat ...Liebe und Partnerschaft sind einem nun mal wichtiger.
Also warum klappt es nicht bei dir mit einer Beziehung?
Ich denke, du solltest natürlich deine Neidgefühle aufarbeiten aber dich auch intensiv damit auseinandersetzten, was deine Wünsche sind und wie du sie erreichen kannst. Grüßele Farnmausi
 

Mraky

Aktives Mitglied
Also zu aller Erst solltest du lernen, dich nicht von ihr anhängig zu machen. Denn das tust du gerade, deswegen auch die Angst, zu kurz zu kommen.
Dann solltest du dir bewusst sein, dass es nicht das wichtigste auf der Welt ist, in einer Beziehung zu sein. Das ist mehr so ein kleiner Bonus, die Kirsche auf der Sahnetorte. Denn nur weil jemand in einer Beziehung ist muss das nicht heißen, dass er/sie glücklich ist.
Du kannst dir natürlich den nächstbesten angeln, nur um eine Beziehung zu haben, aber das willst du nicht, richtig?
Neid ist eine sehr unreife Reaktion, wieso neidisch sein? Gehe in dich und frage dich mal ganz genau, was den Neid auslöst. Damit meine ich nicht "oh, sie hat einen Freund und ich nicht". Grabe tiefer.
 

Schokoschnute

Aktives Mitglied
Meine beste Freundin ist seit kurzem wieder in einer Beziehung. Ich hatte noch nie eine und kämpfe gerade sehr mit Eifersucht und Neid.

Zum einen mache ich mir Sorgen, dass ich dann zu kurz komme und ihr nicht mehr wichtig bin, und sie sich verändert. Zum anderen hätte ich auch gern eine feste Beziehung nur fällt mir das sehr schwer da ich unter Bindungsangst leide. Ich wünschte, ich würde auch so unkompliziert und sorglos wie sie denken.

Wie geht man das an? Muss ich an meinem Selbstbewusstsein arbeiten oder daran, dass ich so egoistisch und abhängig von ihr bin?
Hallo Sara;

Ja,natürlich will man nicht die Nähe seiner besten Freundin verlieren.
Auch spiegelt Sie das wieder, in einer Einfachheit, was Du so sehr brauchst/wünscht.

Aslo ein bisschen Neid ist auch Verständlich.
An den Gedanken, das da noch jemand ist, wirst du dich Gewöhnen.

Doch wie es sich alles Entwickelt ,weißt du noch ja gar nicht.
Es kann natürlich sein,das sich eure Zeit miteinander erstmal lockert, weil Sie nun gebunden ist,..heißt aber nicht das Sie dich deswegen vergißt oder Weniger mag.
Gute Freundinnen ertragen auch Durstzeiten/Distanzen und freuen sich,wenn es ihr GUT geht.
Sehe euch Liebevoll an, auch in der Zukunft.

Es könnte immer, über viele Jahre/Jahrezehnte , deine beste Freundin bleiben,wenn ihr das Wünscht.
Manchmal aber trennen sich auch Gefährten und manchmal nach Jahren findet man sich wieder.
Es ist eine Entwicklung zweier Persönlichkeiten.
Sicherlich aber, muss auch jeder auf sein eigen Leben bauen,Unabhängig von einander.

Eure Freundschaft/Beziehung ist etwas was Dir euch niemand nehmen kann ,egal wer oder was da je kommt,solange man Verständnis und Güte in sich trägt.
Vertraue und Glaube eurer Freundschaft und sehe Sie mit einem liebevollem lächeln,auch wenn Sie sich mal längere Zeit nicht melden sollte.

Sollte es sich anders Entwickeln und euere Freundschaft geht verloren, bleibt es trotzdem eine tolle Erinnerung und Erfahrung.
Es kommt und geht ..vieles im Leben.

Lerne auch, und das ist Wichtiger wie alles andere, so etwas wie "Selbstliebe" , das erst gibt dir jegliches Vertrauen auch mit anderen in einer guten Beziehung zu sein und selber einmal einen Partner deines Herzen zu finden.
Im Internet findest du dazu bestimmt interessante Seiten und Tipps.
 

Eva

Aktives Mitglied
Denn nur weil jemand in einer Beziehung ist muss das nicht heißen, dass er/sie glücklich ist.

Neid ist eine sehr unreife Reaktion, wieso neidisch sein? Gehe in dich und frage dich mal ganz genau, was den Neid auslöst. Damit meine ich nicht "oh, sie hat einen Freund und ich nicht". Grabe tiefer.
Den ersten Satz möchte ich ergänzen durch: ..nicht unbedingt dauerhaft glücklich ist.

Naja, unreife Reaktion (Neid) finde ich jetzt übertrieben ausgedrückt, weil damit ja sehr sehr viele zu kämpfen haben. Und sehr viele geben es gar nicht zu, sondern lästern dann über diese Personen, auf die sie neidisch sind.

Ich habe das Thema Neid zum Glück mit ca. Mitte 40 ablegen können.

Ansonsten macht es Sinn, liebe TE, dass du deinen Freundes-/Bekanntenkreis erweiterst. Dann bist du nicht ganz so auf eine Person konzentriert.
 
S

sarara

Gast
Ach ich weiß nicht, ich habe auch andere Freunde, aber die sind alle Single. Da fühle ich mich dann auch wohl mit meiner Situation. Zwar bin zwar schon bei anderen Bekannten oder so eifersüchtig, aber ich weiß dass ich trotzdem die wichtigste Person bleibe (oder zumindest einen recht hohen Stellenwert habe). Bei meiner besten Freundin bin ich ja jetzt nur noch die Nummer zwei und das halte ich nicht aus.
 

Schokoschnute

Aktives Mitglied
Ach Sarara;^^
Wenn Du irgendwann einen Freund hast,wirst du es besser verstehen.
Hinzu kann man viele Menschen gleichzeit gerne haben ohne Sie (oder sich selbst) in eine Werte-Skala
zu setzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SoNicht

Gast
Ach ich weiß nicht, ich habe auch andere Freunde, aber die sind alle Single. Da fühle ich mich dann auch wohl mit meiner Situation. Zwar bin zwar schon bei anderen Bekannten oder so eifersüchtig, aber ich weiß dass ich trotzdem die wichtigste Person bleibe (oder zumindest einen recht hohen Stellenwert habe). Bei meiner besten Freundin bin ich ja jetzt nur noch die Nummer zwei und das halte ich nicht aus.
Auf was bist du denn Eifersüchtig?
Das sie einen Freund hat und Glücklich ist.
Dann bist du keine gute Freundin, das sollte dir doch wichtig sein, das es ihr gutgeht.
Was ist den so wichtig an dir, das du die Erste Stelle einnimmst, oder glaubst du das nur?
Das hört sich nicht nach Selbstbewusstsein und Erwachsenem verhalten an.
Ich >WILL, das ist was für Kinder an der Kasse bei der Quengeln Ware.
Du bist nicht emotional unabhängig:
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben