Anzeige(1)

Berufsförderungswerk

HappyDreams

Aktives Mitglied
Bin erst 25 und schon 7 Jahre Sozialhilfeempfängerin.
Seit meinem 18ten bin ich von Zuhause raus.

Durch vielfache Probleme und Überbelastung durch mangelnde Förderung habe meinen Schulabschluß nicht
geschaft, Jugenamt stufte mich als ,,seelisch behindert"
ein, landete in Wohngruppen und kam weder schulisch
noch beruflich weiter.

Der phsychologische Dienst vom Arbeitsamt hat mich
auf Schilderung meiner Problematik ausgelacht,
Nun habe ich etwas von beruflicher Reha gehört.

Welche Voraussetzungen müßen erfüllt sein um da
reinzukommen?
 

Anzeige(7)

Groby

Mitglied
Da würde ich mich mal bei deiner Rentenversicherung erkundigen.

Da brauchst du bescheinigungen vom Arzt und Gutachten usw. Einfach nachfragen.

Viel erfolg.
 

Namenlos

Mitglied
Hallo Happy! Die Rentenversicherung ist für dich leider nicht zuständig. Sie ist immer nur dann zuständig, wenn jemand gearbeitet hat und aus gesundheitlichen Gründen innerhalb der letzten 0-24 Monate (ist zu kompliziert um es jetzt hier ganz genau zu erläutern) nicht mehr in seinem Vorberuf arbeiten kann. Allerdings gibt es für dich evtl. Möglichkeiten über das Arbeitsamt. Jeder Mensch hat ein Recht auf Bildung und von dem was ich hier von dir lese scheinst du zumindest in Punkto Rechtschreibung schon mal gut zu sein. Also würde sich sicherlich noch einiges machen lassen. Hast du Menschen, die dich auf diesem Wege gut unterstützen können? Das dich dort andere Leute vom psychologischen Dienst ausgelacht haben geht gar nicht, denn du hast wie jeder ein Recht auf Bildung!!! Ich kann es nur nochmal sagen. Sorry, bin ein bisschen geschockt. Es gibt viele integrative Maßnahmen, die das Arbeitsamt fördern muss. Ich weiß nur nicht in wie fern sie dich nicht erstmal versuchen müssen bei einem Schulabschluss begleiten müssen. Denn viele Berufe kannst du ohne ja nicht machen. Deswegen halt meine Frage ob du vielleicht in Begleitung nochmal dorthin kannst. So wie es sich anhört müsstest du leider dafür kämpfen, vielleicht auch vor Gericht gehen müssen, aber es wäre ja auch was wofür es sich lohnen würde. Falls du niemanden hast, melde dich gerne nochmal bei mir, denn eine gute Bekannte arbeitet beim Arbeitsamt und ich könnte sie dann mal genauer Fragen, was du noch machen kannst und wie du dem Arbeitsamt die Daumenschrauben aufsetzten kannst, sollte es nötig werden. Doch denke immer daran: Du bist ein Mensch mit allen Rechten, lasse dir das nicht gefallen, denn niemand hat das Recht dich auszulachen, schon gar nicht jemand vom Arbeitsamt!!! Von Herzen viel Kraft!!! Namenlos
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben